Menü ☰ ☰ Login
& Suche

Textsuche

Zum Newsletter

Bildsuche

493

Neue E-Bikes fürs Fahrerlager: Yamahas MotoGP-Teams fahren Haibike E-Bikes mit Yamaha E-Kits
Den Artikel als PDF herunterladenPost to FacebookPost to Twitter

Dienstag, 5. Mai 2015

Beginn Originaltext:

XXXXXX

Schweinfurt/Jerez de la Frontera, 04.05.2015 – Besondere Kooperation: Am vergangenen Wochenende präsentierten die Yamaha Motor Co., Ltd. und die unterfränkische Winora Group am Circuito de Jerez de la Frontera (Spanien) den Yamaha MotoGPTeams speziell in den Teamfarben designte E-Bikes der Marke Haibike SDURO. Der Fahrradspezialist übergab den Teams Movistar Yamaha MotoGP, Monster Yamaha Tech3 und Forward Racing je drei Exemplare des E-Bikes Haibike SDURO als umweltfreundliches Rad für die Fahrerlager während der europäischen Rennen der MotoGPSaison 2015. Damit setzen die in Deutschland entwickelten und designten Räder des unterfränkischen Unternehmens ihren erfolgreichen Aufwärtstrend weiter fort.

Yamaha beliefert die unterfränkische Winora Group seit 2013 mit E-Kits des Power-Assist-Systems für deren E-Bike-Sortimente. Auf der Zielgeraden der Rennstrecke in Jerez übergaben Susanne Puello (Geschäftsführerin der Winora Group) und Felix Puello (Head of R&D und Brand Management) gemeinsam mit ihrem E-Performance-Fahrer Guido Tschugg Yamahas MotoGP-Teams feierlich die neun innovativen E-Bikes mit ihren Yamaha E-Kits. „Für uns ist diese Kooperation eine weitere Bestätigung wie viel Potential in dem Thema E-Mobilität steckt. Besonders unsere mehrfach ausgezeichneten ePerformance-Modelle erfreuen sich ungebrochener Beliebtheit“, freut sich Susanne Puello, Geschäftsführerin der Winora Group. Die unterfränkische Winora Group ist seit 2011 Pionier im sportiven E–Mountainbike-Bereich. Mit 300 Arbeitsplätzen ist das Unternehmen nicht nur einer der größten Arbeitgeber der Region, es ist auch Innovationstreiber für den Bereich E-Mobilität. Rund 40 teils zum Patent angemeldete Innovationen kommen aus der Schweinfurter Fahrradschmiede.

Die Haibike SDURO E-Bikes passen perfekt zu Movistar Yamaha MotoGP, nicht nur wegen des Designs in den Teamfarben, sondern vor allem auch wegen des eleganten und doch kraftvollen Charakters der Modelle. Haibike, die sportive Marke der Winora Group, und das SDURO-Modell sind speziell auf Sportskanonen wie den neunfachen Weltmeister Valentino Rossi oder den vierfachen Weltmeister Jorge Lorenzo ausgelegt. Mit diesen Rädern sorgt das Kommen und Gehen im Fahrerlager für weniger Stress und mehr Spaß.

Im Jahr 1993 stieg Yamaha groß in den Aufbau des japanischen E-Bike- Marktes ein. Seitdem ist das Unternehmen ein Pionier in der Entwicklung von Fahrrädern mit Elektroantrieb. In Europa beliefert Yamaha diverse Fahrradhersteller mit seinen E-Kits, darunter auch die Winora Group.

XXXXXX

Ende Originaltext

Passende Themen beim pd-f:

E-Mountainbikes: Zwist um den eingebauten Lift

2015 – Neuheiten für den Radsport vom Mountainbike bis zum Rennrad

Fatbike 2015: Die breiten Reifen rollen weiter


Zurück zur Übersicht: Direkt-Ticker, Zurück zur Übersicht: Themenarchiv