Menü ☰ ☰ Login
& Suche

Bilder mit dem Stichwort "kinder"

Ergebnisse 25 - 48 von 183

Gemeinsam lernt es sich besser! Das gilt für das Balancieren wie für das Helm tragen. Passen müssen sie natürlich, die Kopfschützer.
Bilder herunterladenZu meiner Bildauswahl hinzufügenDetails/Zoom
Nichts geht über ausreichend Pausen, wenn Kinder die ersten selbst zurückgelegten Wegstrecken in den Beinen haben.
Bilder herunterladenZu meiner Bildauswahl hinzufügenDetails/Zoom
Um mit coolen Kappen konkurrieren zu können, müssen Kinderhelme gut passen und ebenfalls einen akzeptablen Coolnessfaktor mitbringen.
Bilder herunterladenZu meiner Bildauswahl hinzufügenDetails/Zoom
Auf sauberem Untergrund kann so ein kleinrädriger Roller schon ganz schön fix unterwegs sein. Ein gut sitzender Helm ist also unbedingt enmpfehlenswert.
Bilder herunterladenZu meiner Bildauswahl hinzufügenDetails/Zoom
Wenn die Maße stimmen, können Kinder mit einem Tretroller maximalen Fahrspaß haben. Damit lernen sie das Balancieren auf zwei Rädern schnell und sicher.
Bilder herunterladenZu meiner Bildauswahl hinzufügenDetails/Zoom
Wenn die Maße stimmen, können Kinder mit einem Tretroller maximalen Fahrspaß haben. Damit lernen sie das Balancieren auf zwei Rädern schnell und sicher.
Bilder herunterladenZu meiner Bildauswahl hinzufügenDetails/Zoom
Wenn der Helm gut passt, schränkt er die Bewegungsmöglichkeiten des Kindes nicht ein. Nur dann wird er auch gern getragen.
Bilder herunterladenZu meiner Bildauswahl hinzufügenDetails/Zoom
Tretrollerfahren macht einfach Spaß! Der "Sicherheitsfuß" ist schnell auf der Erde, und die Abstoßbewegung sorgt unmittelbar für Vortrieb. Und das Helm tragen kann auch gleich mit geübt werden.
Bilder herunterladenZu meiner Bildauswahl hinzufügenDetails/Zoom
Wenn das Fahren schon recht sicher vonstatten geht, können Kinder auch schon mal das "Anzeigen" über: Achtung, ich will abbiegen...
Bilder herunterladenZu meiner Bildauswahl hinzufügenDetails/Zoom
Balancieren lernen können Kinder auf einem Laufrad wunderbar. Aber Achtung: Die Geschwindigkeit übersteigt schnell das, was kleine Kinder noch verarbeiten können.
Bilder herunterladenZu meiner Bildauswahl hinzufügenDetails/Zoom
Balancieren lernen können Kinder auf einem Laufrad wunderbar. Aber Achtung: Die Geschwindigkeit übersteigt schnell das, was kleine Kinder noch verarbeiten können.
Bilder herunterladenZu meiner Bildauswahl hinzufügenDetails/Zoom
Wenn Rad und Helm gut passen, fällt der Einstieg in das Radfahren leicht und der Fahrspaß ist fast garantiert.
Bilder herunterladenZu meiner Bildauswahl hinzufügenDetails/Zoom
Für die ersten Abenteuer auf Rädern ist ein Dreirad nach wie vor eine feine Sache. Die Pedalierbewegung wird geübt, die Geschwindigkeit bleibt kindgerecht, umfallen ist nicht drin. Und transportieren kann das Kind auch schon was!
Bilder herunterladenZu meiner Bildauswahl hinzufügenDetails/Zoom
Cool sein ist wichtig für die Kids. Da müssen die Helme schon mitziehen, sonst bleibt eben doch die Kappe auf dem Kopf.
Bilder herunterladenZu meiner Bildauswahl hinzufügenDetails/Zoom
Mein Freund, das Dreirad: Damit können kleine Kinder eine ganze Menge Spaß haben und das Pedalieren lernen. Umkippen fast ausgeschlossen; und sie haben immer einen Sitzplatz dabei.
Bilder herunterladenZu meiner Bildauswahl hinzufügenDetails/Zoom
Pause machen ist immer noch das Schönste an den ersten selbst zurückgelegten Strecken auf zwei Rädern.
Bilder herunterladenZu meiner Bildauswahl hinzufügenDetails/Zoom
Bald gehen die vorsichtigen Schritte in ein erstes freies Rollen über. Dann will das Balancieren geübt werden! Ohne passenden Helm sollte der Nachwuchs da nicht rangehen.
Bilder herunterladenZu meiner Bildauswahl hinzufügenDetails/Zoom
Mit einem entsprechenden Roller können sich die Kids auch schon mal in die Halfpipe wagen. Aber keinsfalls ohne einen gut passenden Helm!
Bilder herunterladenZu meiner Bildauswahl hinzufügenDetails/Zoom
Was den Großen ihr E-Motor ist den Kleinen ihr Anschieber. Weite Strecken lassen sich so allerdings nicht zurücklegen.
Bilder herunterladenZu meiner Bildauswahl hinzufügenDetails/Zoom
Auch ein Laufrad für die ganz Kleinen kann es schon in sich haben. Das "Trail Balance 12" mit seinen 12 Zoll-Rädern von Cannondale zum Beispiel hat eine einseitige sogenannte Lefty-Gabel - ganz wie die großen Mountainbikes der Marke. Allerdings ungefedert.
Bilder herunterladenZu meiner Bildauswahl hinzufügenDetails/Zoom
Für Kinder aller Größen findet sich mittlerweile das richtige Fahrzeug - vom Laufrädchen für erste Balancierversuche über sportliche Spielräder bis hin zum ersten Straßenrad für Schulanfänger.
Bilder herunterladenZu meiner Bildauswahl hinzufügenDetails/Zoom
Ersetzt so manches Auto: ein vollgefedertes Lastenrad mit elektrischer Antriebsunterstützung. Hier ein Modell der Serie "Load" des Darmstädter Herstellers Riese und Müller; ausgestattet mit einem Bosch-Mittelmotor und Zusatzkomponenten zum Kindertransport.
Bilder herunterladenZu meiner Bildauswahl hinzufügenDetails/Zoom
Toll, wenn man die Kleinen nicht mit dem Auto in die Kita bringen muss. Ein zuverlässiges Pedelec als Zugmaschine und ein komfortabler Anhänger als Kinderkutsche schaffen das in den meisten Fällen mindestens genauso gut.
Bilder herunterladenZu meiner Bildauswahl hinzufügenDetails/Zoom
Was so ein Kinderanhänger alles bieten kann: Federung mit automatischer Gewichtsanpassung, leichter Umbau zum Buggy oder Jogger, LED-Beleuchtung mit Dämmerungssensor, Adapter zur Befestigung an allen Fahrradtypen und vieles mehr (Modell "Kid plus for 1" der Marke Croozer).
Bilder herunterladenZu meiner Bildauswahl hinzufügenDetails/Zoom