Menü ☰ ☰ Login
& Suche

Bilder mit dem Stichwort "bereifung"

Ergebnisse 169 - 192 von 201

In der kompakten Reifentasche unterm Rennradsattel finden ein Ersatzschlauch und Reifenheber Platz.
Bilder herunterladenZu meiner Bildauswahl hinzufügenDetails/Zoom
Dieser glattflächige Ballonreifen macht sich gut an Urban-Bikes, deren Rahmen und Gabel genug Platz bieten.
Bilder herunterladenZu meiner Bildauswahl hinzufügenDetails/Zoom
Das Material zur Herstellung der Pannenschutzlage kann aus Recycling-Gummi gewonnen werden. So wird Radfahren noch umweltfreundlicher!
Bilder herunterladenZu meiner Bildauswahl hinzufügenDetails/Zoom
Beim "Triple Compound" kommen drei verschiedene Gummimischungen zum Einsatz: Die blaue Schicht verringert den Rollwiderstand, die grünen Mischungen verbessern die Reifenhaftung. Dabei sind die hellgrünen Schulterstollen besonders griffig.
Bilder herunterladenZu meiner Bildauswahl hinzufügenDetails/Zoom
Im Idealfall lässt sich der Schlauchlosreifen mit der Pumpe befüllen; macnhmal geht es freilich nicht ohne Kompressor.
Bilder herunterladenZu meiner Bildauswahl hinzufügenDetails/Zoom
Die Montageflüssigkeit erlaubt ein leichtes, sicheres Aufziehen des Schlauchlosreifens.
Bilder herunterladenZu meiner Bildauswahl hinzufügenDetails/Zoom
Griffiges Material an der Lauffläche und extrem haftstarkes Gummi an den seitlichen Stollen machen diesen MTB-Reifen zum Liebling für Trail-Fans, die auf anspruchsvollen Strecken unterwegs sind.
Bilder herunterladenZu meiner Bildauswahl hinzufügenDetails/Zoom
Je nach Positionierung am Reifen werden unterschiedliche Gummimischungen gewählt. Das gelbe Material ist abriebfest, das orangefarbene erhöht den Kurvengrip. Und die blaue Lage sorgt für leichten Lauf.
Bilder herunterladenZu meiner Bildauswahl hinzufügenDetails/Zoom
Das Material zur Herstellung der Pannenschutzlage kann aus Recycling-Gummi gewonnen werden. So wird Radfahren noch umweltfreundlicher!
Bilder herunterladenZu meiner Bildauswahl hinzufügenDetails/Zoom
Mit einem digitalen Druckmesser lässt sich der Reifendruck sehr genau bestimmen. Für bestimmte sportliche Einsatzzwecke ist das unabdingbar.
Bilder herunterladenZu meiner Bildauswahl hinzufügenDetails/Zoom
Fahrradschläuche gibt es in unterschiedlichen Durchmessern und Breiten. Beides muss optimal zum verwendeten Reifen passen.
Bilder herunterladenZu meiner Bildauswahl hinzufügenDetails/Zoom
Eine typische Pannenursache ist der Durchschlag, hervorgerufen durch zu geringen Luftdruck. Der Reifen wird zwischen dem Hindernis und dem Felgenhorn zusammengedrückt, das Ergebnis sind zwei dicht beieinander liegende Löcher im Schlauch.
Bilder herunterladenZu meiner Bildauswahl hinzufügenDetails/Zoom
Drei verschiedene Ventiltypen mit unterschiedlichen Eigenschaften stehen am Fahrrad zur Wahl.
Bilder herunterladenZu meiner Bildauswahl hinzufügenDetails/Zoom
Die auf dem Schlauch befindliche Größenangabe sollte tunlichst beachtet werden, denn ein zu großer Schlauch darf ebenso wenig montiert werden wie ein zu kleiner.
Bilder herunterladenZu meiner Bildauswahl hinzufügenDetails/Zoom
Sogar Reißnägel können dieser Pannenschutzschicht nichts anhaben. Selbst wenn es den Fremdkörpern gelingt, in das extrem zähe Gummi einzudringen, erreichen sie doch nicht den Schlauch - dazu ist die schützende Lage zu dick.
Bilder herunterladenZu meiner Bildauswahl hinzufügenDetails/Zoom
Dieser parkettschonende Reifen fürs Laufrad hinterlässt keine schwarzen Abriebspuren auf glatten Böden.
Bilder herunterladenZu meiner Bildauswahl hinzufügenDetails/Zoom
Reifenprofile sind so unterschiedlich wie die Einsatzzwecke, für die sich gemacht sind.
Bilder herunterladenZu meiner Bildauswahl hinzufügenDetails/Zoom
Das Felgenband wird in die Felge geklebt, wo es die Bohrungen für die Speichennippel verschließt. In diese würde sich nämlich sonst der Schlauch hineindrücken und dabei Schaden nehmen.
Bilder herunterladenZu meiner Bildauswahl hinzufügenDetails/Zoom
Mehr Kurvenhalt durch U-Blocks: Die neu gestalteten Stollen stemmen sich in den Boden und sorgen für mehr Stabilität und Kontrolle.
Bilder herunterladenZu meiner Bildauswahl hinzufügenDetails/Zoom
Eine Seitenwandverstärkung schützt die Reifenflanke bei extremem Geländeeinsatz vor Beschädigungen durch schaftkantige Felsen, spitze Äste oder ähnliche Fremdkörper.
Bilder herunterladenZu meiner Bildauswahl hinzufügenDetails/Zoom
Pannenschutzflüsigkeit ersetzt den Flicken und schützt vorbeugend gegen Plattfüße aufgrund kleinerer Durchstiche.
Bilder herunterladenZu meiner Bildauswahl hinzufügenDetails/Zoom
Mehr Kurvenhalt durch U-Blocks: Die neu gestalteten Stollen stemmen sich in den Boden und sorgen für mehr Stabilität und Kontrolle.
Bilder herunterladenZu meiner Bildauswahl hinzufügenDetails/Zoom
Hochfestes Felgenband verhindert, dass sich der Schlauch in die Speichenlöcher drückt und platzt.
Bilder herunterladenZu meiner Bildauswahl hinzufügenDetails/Zoom
Genauer als die Daumenprobe: Mit einem Druckmesser lässt sich der Reifendruck exakt ermitteln. Aufs Ventil schieben und das Knöpchen drücken genügt.
Bilder herunterladenZu meiner Bildauswahl hinzufügenDetails/Zoom