Menü ☰ ☰ Login
& Suche

Erweiterte Bildauswahl zum Thema

160511_pa_pumpenkunde_10351

Ergebnisse 1 - 23 von 23
Trend-Thema Gravel: Rennräder mit breiten, profilierten Reifen sind eine große Sache in der Fahrradwelt. Mit Scheibenbremsen versehen, dürften sie das Interesse am Rennrad weiter anfachen.
Bilder herunterladenBild zum Leuchttisch hinzufügenDetails/Zoom
Die Bildunterschrift wird in Bälde eingefügt. Sie können uns aber gern auch per E-Mail oder Telefon kontaktieren, wir helfen gerne weiter.
Bilder herunterladenBild zum Leuchttisch hinzufügenDetails/Zoom
Nun geht es ans Aufpumpen: Im Originalzustand (mit hereingedrehtem "Selector") wird die Innenkammer mit 4-6 bar befüllt. Die Rändelschraube an der Spitze muss dafür aufgedreht sein.
Bilder herunterladenBild zum Leuchttisch hinzufügenDetails/Zoom
Im Idealfall lässt sich der Schlauchlosreifen mit der Pumpe befüllen; macnhmal geht es freilich nicht ohne Kompressor.
Bilder herunterladenBild zum Leuchttisch hinzufügenDetails/Zoom
Zwei mal elf Gänge sind am modernen Rennrad Standard. Trotz schmaler Bauweise und geringer Toleranzen sind die modernen Schaltsysteme haltbar und funktionieren exakt.
Bilder herunterladenBild zum Leuchttisch hinzufügenDetails/Zoom
Die Bildunterschrift wird in Bälde eingefügt. Sie können uns aber gern auch per E-Mail oder Telefon kontaktieren, wir helfen gerne weiter.
Bilder herunterladenBild zum Leuchttisch hinzufügenDetails/Zoom
Mit einer speziellen Dämpferpumpe wird der Luftdruck im Federelement auf Fahrweise und Fahrergewicht abgestimmt.
Bilder herunterladenBild zum Leuchttisch hinzufügenDetails/Zoom
Um Fahrspaß im Alltag zu erleben, braucht es nicht viel: ein solides, schönes Tourenrad, funktionelle, modische Kleidung und praktische Accessoires wie diese Lenkertasche zum Anklicken.
Bilder herunterladenBild zum Leuchttisch hinzufügenDetails/Zoom
Tubeless, ProCore, Fatbike, Plusgrößen ? Mountainbike-Reifen haben in den letzten Jahren einen Innovationsschub nach dem anderen erfahren.
Bilder herunterladenBild zum Leuchttisch hinzufügenDetails/Zoom
Der Luftdruck bestimmt, wie die Federgabel aufs Fahrergewicht und auf Bodenwellen oder Fahrbahnstöße reagiert. Eine dünne Dämpferpumpe bringt den nötigen hohen Druck auf.
Bilder herunterladenBild zum Leuchttisch hinzufügenDetails/Zoom
Eine elektronische Schaltung ganz ohne Kabel, mit einfach zu entnehmenden Akkus, die schnell geladen oder getauscht werden können? Was wie ein Rennradler-Traum klingt, ist jetzt Realität geworden.
Bilder herunterladenBild zum Leuchttisch hinzufügenDetails/Zoom
Damit man sieht, wo die Luft entweicht, muss auch welche im Schlauch sein. Deswegen ist erst einmal pumpen angesagt. Manchmal sieht oder hört man schnell, wo das Loch ist. Wenn man den Reifen nah ans Ohr hält, spürt man den Luftstrom oft auch an der Wange. Ihn in Wasser unterzutauchen und zu schauen, ob Blasen aufsteigen, funktioniert auch, das ist aber nicht die beste Methode.
Bilder herunterladenBild zum Leuchttisch hinzufügenDetails/Zoom
Die Bildunterschrift wird in Bälde eingefügt. Sie können uns aber gern auch per E-Mail oder Telefon kontaktieren, wir helfen gerne weiter.
Bilder herunterladenBild zum Leuchttisch hinzufügenDetails/Zoom
Hier zeigt sich die Besonderheit des Procore-Ventils: Mit herausgedrehtem "Selector" wird die Außenkammer aufgepumpt. Dank Procore können hier bei gleichem Pannenschutz wesentlich geringere Drücke gefahren werden als gewohnt.
Bilder herunterladenBild zum Leuchttisch hinzufügenDetails/Zoom
Die Bildunterschrift wird in Bälde eingefügt. Sie können uns aber gern auch per E-Mail oder Telefon kontaktieren, wir helfen gerne weiter.
Bilder herunterladenBild zum Leuchttisch hinzufügenDetails/Zoom
Nicht ganz neu, aber sehr praktisch: Ein aufs Ventil geschraubter Schlauch stellt die Verbindung zwischen Pumpe und Reifen dar. So lässt sich der Druck ohne Luftverlust erhöhen.
Bilder herunterladenBild zum Leuchttisch hinzufügenDetails/Zoom
Viel Bewegung gibt es derzeit bei den Fahrradreifen. Technologien wie der Schlauchlosreifen sind auf dem Vormarsch, dazu kommen neue Laufradgrößen und Erkenntnisse wie die, dass schmale Reifen durchaus nicht immer leichter rollen.
Bilder herunterladenBild zum Leuchttisch hinzufügenDetails/Zoom
Die Bildunterschrift wird in Bälde eingefügt. Sie können uns aber gern auch per E-Mail oder Telefon kontaktieren, wir helfen gerne weiter.
Bilder herunterladenBild zum Leuchttisch hinzufügenDetails/Zoom
Man muss manchmal etwas suchen, aber jeder gute Fahrradreifen hat den idealen Luftdruckbereich auf die Seitenwand gedruckt. Tipp: Beginnen Sie mit dem höheren Wert der Vorgabe; etwas Luft ablassen für den Komfort kann man immer noch.
Bilder herunterladenBild zum Leuchttisch hinzufügenDetails/Zoom
Das braucht man: Reifenheber, Flickzeug, eine Pumpe und, falls geschraubt werden muss, ein Multitool.
Bilder herunterladenBild zum Leuchttisch hinzufügenDetails/Zoom
Ein gut ablesbares Manometer ist Pflicht an einer soliden Standpumpe.
Bilder herunterladenBild zum Leuchttisch hinzufügenDetails/Zoom
Damit man sieht, wo die Luft entweicht, muss auch welche im Schlauch sein. Deswegen ist erst einmal pumpen angesagt. Manchmal sieht oder hört man schnell, wo das Loch ist. Wenn man den Reifen nah ans Ohr hält, spürt man den Luftstrom oft auch an der Wange. Ihn in Wasser unterzutauchen und zu schauen, ob Blasen aufsteigen, funktioniert auch, das ist aber nicht die beste Methode.
Bilder herunterladenBild zum Leuchttisch hinzufügenDetails/Zoom
Und noch einmal heißt es pumpen, schließlich will man sehen, ob die Luft diesmal im Schlauch bleibt.
Bilder herunterladenBild zum Leuchttisch hinzufügenDetails/Zoom

Diese Seite nutzt Analyse – Cookies zur Auswertung des Webseitenverkehrs (Matomo). Die Matomo – Cookies werden erst nach Ihrer Zustimmung gespeichert, die Sie durch Klicken des Buttons „Zustimmen“ geben. Die Analyse der Daten erfolgt anonymisiert und wird nicht an Dritte weitergegeben. Drücken Sie „Nicht zustimmen“, wird das Analyseprogramm nicht aktiviert, auch wenn Sie keinen Button drücken, aktiviert sich das Analyseprogramm nicht. Diese Seite nutzt auch Session-Cookies. Sie können die Cookies in Ihrem Browser deaktivieren/löschen und/oder der Nutzung unter unserer Datenschutzerklärung widersprechen.

Zustimmen
Nicht zustimmen