Menü ☰ ☰ Login
& Suche

Erweiterte Bildauswahl zum Thema

180807_pa_rennradreifen_12771

Ergebnisse 1 - 24 von 29
Rennradreifen können heute alles. Sie sind pannensicher und abriebfest, wiegen wenig und haften gut bei Schräglage.
Bilder herunterladenBild zum Leuchttisch hinzufügenDetails/Zoom
Der Wechsel auf neue, aerodynamische Laufräder ist  eine beliebte Tuning-Variante. Die "303 Firecrest"-Carbonlaufräder von Zipp sind für Felgenbremsen gemacht und für ihre Vielseitigkeit bekannt.
Bilder herunterladenBild zum Leuchttisch hinzufügenDetails/Zoom
Der "Pro One HT" ist ein handgefertigter Rennrad-Schlauchreifen der Firma Schwalbe für den professionellen Einsatz. Geringer Rollwiderstand, hohe Durchschlagssicherheit und guter Grip zeichnen ihn aus.
Bilder herunterladenBild zum Leuchttisch hinzufügenDetails/Zoom
Die Bildunterschrift wird in Bälde eingefügt. Sie können uns aber gern auch per E-Mail oder Telefon kontaktieren, wir helfen gerne weiter.
Bilder herunterladenBild zum Leuchttisch hinzufügenDetails/Zoom
Ein guter Rennradreifen muss nicht teuer sein. Schwalbes "Lugano" ist ein haltbarer, verlässlicher Trainingsreifen, der in seinen unterschiedlichen Farbvarianten auch optisch etwas zu bieten hat.
Bilder herunterladenBild zum Leuchttisch hinzufügenDetails/Zoom
Trend-Thema Gravel: Rennräder mit breiten, profilierten Reifen sind eine große Sache in der Fahrradwelt. Mit Scheibenbremsen versehen, dürften sie das Interesse am Rennrad weiter anfachen.
Bilder herunterladenBild zum Leuchttisch hinzufügenDetails/Zoom
Der Rennradreifen "Durano Plus" von Schwalbe hat ein flaches Profil und einen Durchstichschutz. Damit ist man sowohl schnell als auch sicher unterwegs.
Bilder herunterladenBild zum Leuchttisch hinzufügenDetails/Zoom
Schmale Reifen mit reduziertem Profil sind der Klassiker am Rennrad.
Bilder herunterladenBild zum Leuchttisch hinzufügenDetails/Zoom
Dezent farbige Reifen setzen am Rennrad Akzente.
Bilder herunterladenBild zum Leuchttisch hinzufügenDetails/Zoom
Zwei mal elf Gänge sind am modernen Rennrad Standard. Trotz schmaler Bauweise und geringer Toleranzen sind die modernen Schaltsysteme haltbar und funktionieren exakt.
Bilder herunterladenBild zum Leuchttisch hinzufügenDetails/Zoom
Matsch und Schlamm gehören bei einem Cyclocross-Rennen dazu.
Bilder herunterladenBild zum Leuchttisch hinzufügenDetails/Zoom
Die Bildunterschrift wird in Bälde eingefügt. Sie können uns aber gern auch per E-Mail oder Telefon kontaktieren, wir helfen gerne weiter.
Bilder herunterladenBild zum Leuchttisch hinzufügenDetails/Zoom
Die Bildunterschrift wird in Bälde eingefügt. Sie können uns aber gern auch per E-Mail oder Telefon kontaktieren, wir helfen gerne weiter.
Bilder herunterladenBild zum Leuchttisch hinzufügenDetails/Zoom
"Rennrad" bedeutet längst nicht mehr superschmale Hochdruckreifen. Ob Schotterweg oder Querfeldeinrennen - heute sind die Renner vielseitiger, und die Bereifung ist es auch geworden.
Bilder herunterladenBild zum Leuchttisch hinzufügenDetails/Zoom
Beim Triathlon stehen leichter Lauf und Pannensicherheit ganz besonders im Vordergrund. Optimal ist da ein Tubeless-Reifen.
Bilder herunterladenBild zum Leuchttisch hinzufügenDetails/Zoom
Elf Ritzel am Hinterrad erlauben eine fein abgestufte Übersetzung, so dass immer mit der optimalen Tretfrequenz gefahren werden kann.
Bilder herunterladenBild zum Leuchttisch hinzufügenDetails/Zoom
Die Umstellung auf Scheibenbremsen an Rennrädern dürfte dazu führen, dass Carbonfelgen noch leichter werden.
Bilder herunterladenBild zum Leuchttisch hinzufügenDetails/Zoom
Für Gravel-Racer, wie die hoch aktuellen geländegängigen Rennräder genannt werden, empfehlen sich breitere Reifen mit griffigem, aber nicht zu grobem Profil, das auch auf Asphalt gut rollt.
Bilder herunterladenBild zum Leuchttisch hinzufügenDetails/Zoom
Viel Bewegung gibt es derzeit bei den Fahrradreifen. Technologien wie der Schlauchlosreifen sind auf dem Vormarsch, dazu kommen neue Laufradgrößen und Erkenntnisse wie die, dass schmale Reifen durchaus nicht immer leichter rollen.
Bilder herunterladenBild zum Leuchttisch hinzufügenDetails/Zoom
Ein guter Rennradreifen muss nicht teuer sein. Schwalbes "Lugano" ist ein haltbarer, verlässlicher Trainingsreifen, der in seinen unterschiedlichen Farbvarianten auch optisch etwas zu bieten hat.
Bilder herunterladenBild zum Leuchttisch hinzufügenDetails/Zoom
Mit griffigem Profil und viel Volumen ist dieser Reifen auf Kopfsteinpflaster eine Macht.
Bilder herunterladenBild zum Leuchttisch hinzufügenDetails/Zoom
Hochwertige Rennradreifen vereinen scheinbar widersprüchliche Eigenschaften: Sie sind gleichzeitig leicht und pannensicher, haftstark und abriebfest.
Bilder herunterladenBild zum Leuchttisch hinzufügenDetails/Zoom
Rennräder verfügen 2018 auch in der Profi-Klasse über Scheibenbremsen.
Bilder herunterladenBild zum Leuchttisch hinzufügenDetails/Zoom
Neues vom Schlauchlosreifen: Mit deutlich geringerem Gewicht, sprich weniger Materialeinsatz, können Tubelessreifen noch leichter rollen als bisher schon.
Bilder herunterladenBild zum Leuchttisch hinzufügenDetails/Zoom
« Back12Weiter »

Diese Seite nutzt Analyse – Cookies zur Auswertung des Webseitenverkehrs (Matomo). Die Matomo – Cookies werden erst nach Ihrer Zustimmung gespeichert, die Sie durch Klicken des Buttons „Zustimmen“ geben. Die Analyse der Daten erfolgt anonymisiert und wird nicht an Dritte weitergegeben. Drücken Sie „Nicht zustimmen“, wird das Analyseprogramm nicht aktiviert, auch wenn Sie keinen Button drücken, aktiviert sich das Analyseprogramm nicht. Diese Seite nutzt auch Session-Cookies. Sie können die Cookies in Ihrem Browser deaktivieren/löschen und/oder der Nutzung unter unserer Datenschutzerklärung widersprechen.

Zustimmen
Nicht zustimmen