Schnelle Reifen für den Schotter
21.06.2022

Gravel-Racereifen: G‑One RS

Schwalbe

Einspieler Schnelle Reifen für den Schotter
In Aller Kürze
  • schuppenförmiges Mittelprofil für noch mehr Speed
  • je nach Laufrichtung zusätzlicher Lenk- oder Bremsgrip
  • deutlich geringerer Rollwiderstand als andere Gravelreifen
  • UVP: 72,90 Euro
Neues Profil für mehr Speed: G‑One RS

Schwalbes „G‑One RS“ ist laut eigenen Angaben ihr schnellster Gravelreifen und mischt Cyclocross-Grip mit Rennrad-Speed. Eine spezielle Schuppenstruktur soll den Reifen besonders schnell machen und die abgewinkelten Seitenblöcke sollen den Grip beim Bremsen verbessern. Die Außenkanten bieten Traktion, wenn es bergauf geht. Die dickere Karkasse schützt die Seitenwände und eine High-Tech-Faser (V‑Guard) sorgt für Pannensicherheit. Der G‑One RS wiegt 505 Gramm (45–622) und hält eine Traglast von 70 Kilogramm pro Reifen. Er ist in den Breiten 35, 40 und 45 Millimeter bereits im Fachhandel erhältlich und kostet 72,90 Euro pro Reifen.

Zum Hersteller

„Der Reifen ist ein echter Renner und steht exemplarisch für die verschiedenen Arten und Einsatzzwecke des Gravelbikes. Diese reichen von Rennen bis hin zum mehrtägigen Bikepacking-Abenteuer. Mit dem neuen Reifen geht Schwalbe den Trend zum Gravel-Wettbewerb mit und liefert Amateuren wie Profis passendes Material.“

Gunnar Fehlau
Bildergalerie

Mehr zum Thema Fahrradreifen

Inhalt komplett herunterladen