Menü ☰ ☰ Login
& Suche

Erweiterte Bildauswahl zum Thema

210503_pa_sattelwahl_15710

Ergebnisse 1 - 24 von 51
Hersteller Ergon hat einen Fahrradsattel speziell für Frauen entwickelt, der ein schmerzarmes Radfahren ermöglichen und weitere Sattelfederungen überflüssig machen soll.
Bilder herunterladenZu meiner Bildauswahl hinzufügenDetails/Zoom
Radfahren ist eine der wenigen Fortbewegungsarten, bei denen unterschiedliche Körperteile mit dem Fortbewegungsmittel, dem Fahrrad, permanent als System interagieren. Jede Änderung einer einzelnen Einflussgröße hat Auswirkungen auf deinen Körper und damit auf die Effizienz der Fortbewegung.
Bilder herunterladenZu meiner Bildauswahl hinzufügenDetails/Zoom
Speziell auf die weibliche Anatomie ist der Stadt- und Tourenradsattel "SC Core Prime Women" von Hersteller Ergon zugeschnitten. Wichtig ist dabei die richtige Größe, die sich über den Sitzknochenabstand ermitteln lässt.
Bilder herunterladenZu meiner Bildauswahl hinzufügenDetails/Zoom
Dieser speziell für E-Bikes konstruierte Sattel hat einen speziellen Kern zwischen Sitz- und Tragschale. Er soll sich besonders gut anpassen. Dazu kommt eine kleine Rampe am Heck für mehr Halt bergauf.
Bilder herunterladenZu meiner Bildauswahl hinzufügenDetails/Zoom
Zentrale Entlastungsrinnen sollen den Satteldruck auf Damm und Genitalbereich mindern und die Tragearbeit an die weniger empfindlichen Sitzhöcker abgeben.
Bilder herunterladenZu meiner Bildauswahl hinzufügenDetails/Zoom
Die Bildunterschrift wird in Bälde eingefügt. Sie können uns aber gern auch per E-Mail oder Telefon kontaktieren, wir helfen gerne weiter.
Bilder herunterladenZu meiner Bildauswahl hinzufügenDetails/Zoom
Die Bildunterschrift wird in Bälde eingefügt. Sie können uns aber gern auch per E-Mail oder Telefon kontaktieren, wir helfen gerne weiter.
Bilder herunterladenZu meiner Bildauswahl hinzufügenDetails/Zoom
Der Sattel "SM E-Mountain Core Prime" von Hersteller Ergon hat einen speziellen Kern zwischen Sitz- und Tragschale, der sich besonders gut den Körperbewegungen anformen kann. Erhältlich in Damen- und Herrenvariante in jeweils zwei Größen.
Bilder herunterladenZu meiner Bildauswahl hinzufügenDetails/Zoom
Bei diesem Sattel verformt sich der Kern mit der Tretbewegung. Dies soll für eine Entlastung der Sitzhöcker sorgen.
Bilder herunterladenZu meiner Bildauswahl hinzufügenDetails/Zoom
Die Bildunterschrift wird in Bälde eingefügt. Sie können uns aber gern auch per E-Mail oder Telefon kontaktieren, wir helfen gerne weiter.
Bilder herunterladenZu meiner Bildauswahl hinzufügenDetails/Zoom
So in etwa ruht das Becken auf dem Fahrradsattel. Kontaktpunkte, Sattelhärte, Federung und Bezugsmaterial sind Faktoren, an denen Hersteller beständig forschen und arbeiten.
Bilder herunterladenZu meiner Bildauswahl hinzufügenDetails/Zoom
Inwiefern die Becken bei Männern und Frauen unterschiedlich auf dem Sattel ruhen ist Gegenstand vieler Untersuchungen. Unstrittig ist die Bedeutung der Sitzhöcker und ihres Abstandes zueinander.
Bilder herunterladenZu meiner Bildauswahl hinzufügenDetails/Zoom
Je unebener die Strecke, desto wichtiger die gute Passform des Fahrradsattels. "Pobeißer" werden spätestens jetzt zur Qual.
Bilder herunterladenZu meiner Bildauswahl hinzufügenDetails/Zoom
Druckentlastungsrinnen werden von vielen Herstellern zur Schonung von Damm und Genitalbereich eingesetzt. Umso wichtiger wird damit der Kontaktbereich zu den Sitzhöckern.
Bilder herunterladenZu meiner Bildauswahl hinzufügenDetails/Zoom
Die Bildunterschrift wird in Bälde eingefügt. Sie können uns aber gern auch per E-Mail oder Telefon kontaktieren, wir helfen gerne weiter.
Bilder herunterladenZu meiner Bildauswahl hinzufügenDetails/Zoom
Die Bildunterschrift wird in Bälde eingefügt. Sie können uns aber gern auch per E-Mail oder Telefon kontaktieren, wir helfen gerne weiter.
Bilder herunterladenZu meiner Bildauswahl hinzufügenDetails/Zoom
Die Bildunterschrift wird in Bälde eingefügt. Sie können uns aber gern auch per E-Mail oder Telefon kontaktieren, wir helfen gerne weiter.
Bilder herunterladenZu meiner Bildauswahl hinzufügenDetails/Zoom
Jeder Po ist anders. Ganz so individuell sind Fahrradsättel nicht, aber es lohnt sich, die Auswahl durchzuprobieren. Schließlich muss natürlich die Einstellung stimmen, also: die des Sattels. Dann kann ein fast unzertrennliches Team aus beiden werden.
Bilder herunterladenZu meiner Bildauswahl hinzufügenDetails/Zoom
Sattelaussparungen vermindern Druckschmerzen in besonders empfindlichen Bereichen. Den engen Kontakt zwischen Podex und Fahrrad sollen sie nicht verhindern.
Bilder herunterladenZu meiner Bildauswahl hinzufügenDetails/Zoom
Hilfestellung zur Ermittlung der richtigen Sitzhöhe: Mit "Pedal unten" sollte das Knie immer noch leicht gebeugt sein.
Bilder herunterladenZu meiner Bildauswahl hinzufügenDetails/Zoom
Sattelaussparungen vermindern Druckschmerzen in besonders empfindlichen Bereichen. Den engen Kontakt zwischen Podex und Fahrrad sollen sie nicht verhindern.
Bilder herunterladenZu meiner Bildauswahl hinzufügenDetails/Zoom
Wer auf dem Kernledersattel eher aufrecht sitzt, kann die Sattelspitze leicht nach oben ausrichten. Bei sportlicher Haltung wird sie dagegen abgesenkt.
Bilder herunterladenZu meiner Bildauswahl hinzufügenDetails/Zoom
Ergonomie ist der zentrale Maßstab für jedes Fahrrad. Je ergonomischer das Rad und seine Kontaktpunkte zum Fahrer, desto mehr Spaß macht das Fahren - und desto mehr Leistung kommt auf das Pedal.
Bilder herunterladenZu meiner Bildauswahl hinzufügenDetails/Zoom
Hersteller Ghost hat mit dem "Nirvana Tour Advanced" ein Hardtail im Programm, in dessen Ergonomie besonders viel Entwicklungsarbeit geflossen ist. Das neue Geometriekonzept des Herstellers nennt sich "Super Fit".
Bilder herunterladenZu meiner Bildauswahl hinzufügenDetails/Zoom
« Back123Weiter »