Mehr Sicherheit im Straßenverkehr
17.02.2022

Zweistufiges Bremslicht für E‑Bikes: Line-Brex

Hersteller: Busch & Müller

Einspieler Mehr Sicherheit im Straßenverkehr
In Aller Kürze
  • Brems-Rücklicht für E‑Bikes
  • helleres Bremslicht und pulsierendes Notbremslicht
  • integrierter Beschleunigungssensor
  • zugelassen nach neuester StVZO
  • UVP: 49,90 Euro
Line-Brex: Zuverlässig dank Beschleunigungssensor

Rücklichter mit Bremslichtfunktion erhöhen die Sichtbarkeit und damit die Sicherheit von E‑Biker:innen im Straßenverkehr. Das Modell „Line-Brex“ von Busch & Müller setzt dabei auf zwei Stufen. Bei normalen Bremsvorgängen wird es deutlich heller, um die Aufmerksamkeit nachfolgender Kraftfahrer:innen oder anderer Radfahrer:innen zu wecken. Bei abrupten Bremsmanövern schaltet die Notbremslichtfunktion zu: Das Licht wird noch heller und pulsiert auffällig. Das soll bei einer Notbremsung aktiv dazu beitragen, Unfälle zu vermeiden. Neu ist außerdem die integrierte Sensorik, die Beschleunigung direkt misst. Damit ist es ein echtes Bremslicht. Bisherige Lösungen waren nur sogenannte Verzögerungslicher und funktionierten durch indirekte Messung von Geschwindigkeitsänderung über den Nabendynamo. Andere Varianten erforderten die Verkabelung zu einem Kontakt an der Bremsanlage. Das Line-Brex wird am Gepäckträger montiert und benötigt außer der Stromversorgung durch den E‑Bike-Akku keine weiteren Anschlüsse. Das Brems-Rücklicht ist ab sofort verfügbar und kostet 49,90 Euro.

Zum Hersteller

„Beim Fahren in der Kolonne auf dem Radweg im täglichen Berufsverkehr ist ein Bremslicht ein echtes Plus. Am Line-Brex finde ich den integrierten Sensor besonders clever. Er reagiert direkt auf tatsächliche Verzögerung und ich muss bei der Montage weniger verkabeln.“

Thomas Geisler
Bildergalerie

Mehr zum Thema Fahrradbeleuchtung

Inhalt komplett herunterladen