Menü ☰ ☰ Login
& Suche

Textsuche

Zum Newsletter

Bildsuche

264

Allwetterrenner für die Langstrecke
Den Artikel als PDF herunterladenPost to FacebookPost to Twitter

Freitag, 19. Juli 2013

Haibike stellt ein Rennrad mit Scheibenbremsen vor

[pd-f] Was bei der Tour de France noch nicht erlaubt ist, schickt sich an, einer der heißesten Trends im Breitensport zu werden: Rennräder mit Scheibenbremsen. Welches Potential solche Renner haben, zeigt beispielhaft das neue „Q Race RX Pro“ von Haibike. „Rahmen und Gabel des Q Race RX Pro haben wir komplett neu entwickelt. Die Rahmengeometrie ist besonders für Langstrecken geeignet, die Carbongabel ist steif und komfortabel zugleich,“ betont Sven Bernhardt von Haibike. So werden auch lange Regenetappen nicht zur Qual, auf denen es sich dank der hydraulischen Scheibenbremsen witterungsunabhängig verzögern lässt. Neue Schalthebel von Shimano kombinieren die vom Mountainbike bekannte Bremstechnik mit der elektronischen Schaltung am Rennrad. „Das Resultat ist ein äußerst wartungsarmes Rennrad, an dem keine Bowdenzüge mehr verschmutzen können und keine Felgenflanken verschleißen,“ so Bernhardt weiter. Auch an Anstiegen soll das Q Race RX Pro überzeugen, dafür wurde eine sprichwörtliche Kletterübersetzung gewählt. Ein Shimano-Laufradsatz mit Schwalbes neuem Topreifen „One“ in 25 mm Breite komplettiert das vielseitige Rennrad. Das Haibike Q Race RX Pro ist in einer Farbkombination aus Grau und mattem Grün ab Frühjahr 2014 für 2.999 Euro im Fachhandel erhältlich.

Details:
> Rennrad mit hydraulischer Scheibenbremse und elektronischer Schaltung
> Aluminiumrahmen (7005 triple butted) und Carbongabel mit konischem Schaft
> Shimano Ultegra Di2 mit ST-R785 Bremsschalthebeln
> Schwalbe One Bereifung 25–622

Größen:
> Rahmenhöhen: 49, 52, 55, 58, 61 cm

Farbe:
> Grau/ Grün matt

Gewicht:
> stand zu Redaktionsschluss noch nicht fest

Preis:
> 2.999 Euro

Zurück zur Übersicht: