Menü ☰ ☰ Login
& Suche

Bilder mit dem Stichwort "wartung"

Ergebnisse 1 - 24 von 241

In jeder Jahreszeit gehört das regemäßige Ölen der Kette zu den essentiellen Pflegemaßnahmen am Fahrrad. Das Kettenöl der Firma Tunap kommt mit einem praktischen Bürstenaufsatz, der die Finger schützt.
Bilder herunterladenBild zum Leuchttisch hinzufügenDetails/Zoom
Die regelmäßige Pflege der Kette gehört zum Besten, was man seinem Fahrrad antun kann. Das "Kettenöl" der Firma Tunap kommt mit einem praktischen Bürstenaufsatz, der die Finger vor Verschmutzung schützt.
Bilder herunterladenBild zum Leuchttisch hinzufügenDetails/Zoom
Die regelmäßige Pflege der Kette gehört zum Besten, was man seinem Fahrrad antun kann. Das "Kettenöl" der Firma Tunap kommt mit einem praktischen Bürstenaufsatz, der die Finger vor Verschmutzung schützt.
Bilder herunterladenBild zum Leuchttisch hinzufügenDetails/Zoom
Die Bildunterschrift wird in Bälde eingefügt. Sie können uns aber gern auch per E-Mail oder Telefon kontaktieren, wir helfen gerne weiter.
Bilder herunterladenBild zum Leuchttisch hinzufügenDetails/Zoom
Die Bildunterschrift wird in Bälde eingefügt. Sie können uns aber gern auch per E-Mail oder Telefon kontaktieren, wir helfen gerne weiter.
Bilder herunterladenBild zum Leuchttisch hinzufügenDetails/Zoom
Eine praktische Minipumpe setzt man am besten auf das am Boden befindliche Ventil. So kann man den nötigen Aufsetzdruck ausüben, ohne dass das Fahrrad ins Wackeln gerät.
Bilder herunterladenBild zum Leuchttisch hinzufügenDetails/Zoom
Bei Standpumpen mit ihrem flexiblen Schlauch ist es nicht wichtig, wo das Ventil gerade steht, solange man drankommt: Der Armdruck bei der Pumpbewegung geht in den Boden und kann das Fahrrad so nicht aus dem Gleichgewicht bringen.
Bilder herunterladenBild zum Leuchttisch hinzufügenDetails/Zoom
Beim Aufpumpen mithilfe einer Minipumpe ist es sinnvoll, das Rad vorher so zu drehen, dass das Ventil unten steht. So lässt sich die Pumpe nach unten drücken und das unvermeidliche Hin und Her bringt das Fahrrad nicht ins Wanken.
Bilder herunterladenBild zum Leuchttisch hinzufügenDetails/Zoom
Beim Aufpumpen mithilfe einer Minipumpe ist es sinnvoll, das Rad vorher so zu drehen, dass das Ventil unten steht. So lässt sich die Pumpe nach unten drücken und das unvermeidliche Hin und Her bringt das Fahrrad nicht ins Wanken.
Bilder herunterladenBild zum Leuchttisch hinzufügenDetails/Zoom
Im Unterstellbereich von Fahrrädern sollte auch gleich Raum für ein kleines Sortiment an Wartungsmaterial sein: Luftpumpe, Multitool, Öl bzw. Kettenspray, Ersatzschlauch usw.
Bilder herunterladenBild zum Leuchttisch hinzufügenDetails/Zoom
Bremsscheiben sollten immer möglichst sauber sein. Vor allem nach längeren Standzeiten lohnt ein kontrollierender Blick. Bei Bedarf hilft dann ein spezieller Bremsscheibenreiniger schnell weiter.
Bilder herunterladenBild zum Leuchttisch hinzufügenDetails/Zoom
Zahnkränze sammeln gern Dreck und Ölreste ein und verbacken sie zu einem zäh-klebrigen Gemisch. Kleine Helferlein wie etwa eine spezielle Zahnkranzreinigungsbürste sorgen dann schnell wieder für freien Kettenlauf und präzises Schalten.
Bilder herunterladenBild zum Leuchttisch hinzufügenDetails/Zoom
Die wichtigsten Werkzeuge kompakt organisiert und schnell zur Hand: das Minitool. Nicht nur unterwegs eine sehr gute Sache.
Bilder herunterladenBild zum Leuchttisch hinzufügenDetails/Zoom
Für (fast) jeden Bolzen den richtigen Inbus und noch manch anderes Werkzeug immer dabei? Mit einem guten Multitool kein Problem.
Bilder herunterladenBild zum Leuchttisch hinzufügenDetails/Zoom
Manchmal muss jemand vom Fach ran. Vor allem zu Saisonbeginn sollte das Fahrrad professionell durchgecheckt und eingestellt werden, damit sich keine unnötigen Probleme oder Verschleißpunkte einstellen. Neue Bowdenzüge etwa kosten nicht viel und lassen die Schaltung klickern wie am ersten Tag.
Bilder herunterladenBild zum Leuchttisch hinzufügenDetails/Zoom
Die sorgfältige Grundeinstellung des Schaltwerks bei der Neumontage sorgt für reibungslose Funktion.
Bilder herunterladenBild zum Leuchttisch hinzufügenDetails/Zoom
Dieses Speichenschlüsselset von CN Spoke besteht aus zwei Sechskant- (4,8 und 3,2 mm) und einem Schlitzschraubendreher. Der quer aufgesetzte Griff sorgt für eine sehr gute Dosierbarkeit der Handkraft.
Bilder herunterladenBild zum Leuchttisch hinzufügenDetails/Zoom
Ein Drehmomentschlüssel ist beim Umgang mit Leichtbaumaterialien wie Carbon und Aluminium sehr sinnvoll. Hier das Modell Torque Alarm der Firma M-Wave.
Bilder herunterladenBild zum Leuchttisch hinzufügenDetails/Zoom
So ein Drehmomentschlüssel mit diversen Aufsätzen, schön aufgeräumt im passenden Koffer wie bei diesem Set der Firma M-Wave, macht jeden Schrauberkeller zu einem noch schöneren Ort. Natürlich glänzt er auch wunderbar unter dem Weihnachtsbaum.
Bilder herunterladenBild zum Leuchttisch hinzufügenDetails/Zoom
Zum Öffnen und Schließen (und damit auch zum Kürzen) einer Fahrradkette unerlässlich: ein Kettennietdrücker, oft auch als Kettentool bezeichnet. Richtiger wäre Kettenbolzendrücker; hier ein Modell der Firma M-Wave.
Bilder herunterladenBild zum Leuchttisch hinzufügenDetails/Zoom
Zum Öffnen und Schließen (und damit auch zum Kürzen) einer Fahrradkette unerlässlich: ein Kettennietdrücker, oft auch als Kettentool bezeichnet. Richtiger wäre Kettenbolzendrücker; hier ein Modell der Marke Unior.
Bilder herunterladenBild zum Leuchttisch hinzufügenDetails/Zoom
Nippelspanner zum Nachjustieren der Speichenspannung gibt es in unterschiedlichen Größen - meist muss man probieren, bis man den passenden findet. Hier ein farblich schön abgesetztes Set von Pedro´s.
Bilder herunterladenBild zum Leuchttisch hinzufügenDetails/Zoom
Um das Ritzelpaket vom Freilaufkörper schrauben zu können, ist eine Kettenpeitsche unverzichtbar. Mit ihr lässt sich das Paket sicher festhalten, sodass der Verschlussring geöffnet werden kann.
Bilder herunterladenBild zum Leuchttisch hinzufügenDetails/Zoom
Mit einem Nippelspanner und etwas Feingefühl lässt sich ein leicht verzogenes Speichenlaufrad auch unterwegs justieren.
Bilder herunterladenBild zum Leuchttisch hinzufügenDetails/Zoom

Diese Seite nutzt Analyse – Cookies zur Auswertung des Webseitenverkehrs (Matomo). Die Matomo – Cookies werden erst nach Ihrer Zustimmung gespeichert, die Sie durch Klicken des Buttons „Zustimmen“ geben. Die Analyse der Daten erfolgt anonymisiert und wird nicht an Dritte weitergegeben. Drücken Sie „Nicht zustimmen“, wird das Analyseprogramm nicht aktiviert, auch wenn Sie keinen Button drücken, aktiviert sich das Analyseprogramm nicht. Diese Seite nutzt auch Session-Cookies. Sie können die Cookies in Ihrem Browser deaktivieren/löschen und/oder der Nutzung unter unserer Datenschutzerklärung widersprechen.

Zustimmen
Nicht zustimmen