Menü ☰ ☰ Login
& Suche

Bilder mit dem Stichwort "helm"

Ergebnisse 1 - 24 von 836

Die Bildunterschrift wird in Bälde eingefügt. Sie können uns aber gern auch per E-Mail oder Telefon kontaktieren, wir helfen gerne weiter.
Bilder herunterladenBild zum Leuchttisch hinzufügenDetails/Zoom
Der airbag-artig funktionierende Helm der Firma Hövding ist bei Dunkelheit auch im nicht ausgelösten Zustand dank Reflektionsbeschriftung im Scheinwerferlicht gut sichtbar.
Bilder herunterladenBild zum Leuchttisch hinzufügenDetails/Zoom
Natürlich muss ein Fahrradhelm vor allem Sicherheit bieten, und möglichst nicht erst, wenn etwas passiert. Aber gegen etwas Style ist auch nichts einzuwenden.
Bilder herunterladenBild zum Leuchttisch hinzufügenDetails/Zoom
Unter den Helm passt immer noch ein Schlauchtuch oder eine leichte Mütze. Das nimmt kaltem Wind und Regenwetter viel von ihren Schrecken.
Bilder herunterladenBild zum Leuchttisch hinzufügenDetails/Zoom
Unbenutzbar gewordene Fahrradhelme gehören in den Hausmüll oder auf den Recyclinghof. Batterien oder Akkus für eventuell integrierte Rückleuchten sind natürlich Sondermüll.
Bilder herunterladenBild zum Leuchttisch hinzufügenDetails/Zoom
Besonders belastbar und zunehmend beliebt sind Fahrradhelme in Skater-Form. Die aktuelle Interpretation dieses Trends beim Hersteller Abus heißt "Skurb" und ist ab Frühjahr 2021 erhältlich.
Bilder herunterladenBild zum Leuchttisch hinzufügenDetails/Zoom
Sicherheitsspezialist Abus nimmt mit seiner Modellreihe "Skurb" den Trend zum sogenannten Skaterhelm auf: klare Linien, mehr Material, größere Umschließung des Kopfes.
Bilder herunterladenBild zum Leuchttisch hinzufügenDetails/Zoom
Sicherheitsspezialist Abus nimmt mit seiner Modellreihe "Skurb" den Trend zum sogenannten Skaterhelm auf: klare Linien, mehr Material, größere Umschließung des Kopfes. Und mehr Platz für Signalfarben!
Bilder herunterladenBild zum Leuchttisch hinzufügenDetails/Zoom
Sicherheitsspezialist Abus nimmt mit seiner Modellreihe "Skurb" den Trend zum sogenannten Skaterhelm auf: klare Linien, mehr Material, größere Umschließung des Kopfes.
Bilder herunterladenBild zum Leuchttisch hinzufügenDetails/Zoom
Abus nimmt mit der Modellreihe "Skurb" den Trend zum sogenannten Skaterhelm auf: klare Linien, mehr Material, größere Umschließung des Kopfes. Und mehr Platz für Design, z.B. von Iriedaily.
Bilder herunterladenBild zum Leuchttisch hinzufügenDetails/Zoom
Abus nimmt mit der Modellreihe "Skurb" den Trend zum sogenannten Skaterhelm auf: klare Linien, mehr Material, größere Umschließung des Kopfes. Und mehr Platz für Design, z.B. von Iriedaily.
Bilder herunterladenBild zum Leuchttisch hinzufügenDetails/Zoom
Langärmelige Fahrradtops bieten Schutz vor Sonneneinstrahlung udn Auskühlen. Sie sollten locker sitzen, damit es keine Scheuerprobleme gibt.
Bilder herunterladenBild zum Leuchttisch hinzufügenDetails/Zoom
Beim Helmkauf lohnt ein Blick auf die im Helm vermerkten von ihm erfüllten Normen.
Bilder herunterladenBild zum Leuchttisch hinzufügenDetails/Zoom
Prima, wenn der Griff zum Helm schon bei den Kleinen Routine ist. Denn gut sitzen muss er, sonst schützt er wenig.
Bilder herunterladenBild zum Leuchttisch hinzufügenDetails/Zoom
Klar, auch die Kleinen fahren schon gern um die Wette. Erst recht, wenn neue Räder ausprobiert werden wollen.
Bilder herunterladenBild zum Leuchttisch hinzufügenDetails/Zoom
Eine robuste Hartschale mit großen Lüftungsöffnungen kennzeichnet einen der mit 400g aktuell leichtesten Fahrradhelme auf dem Markt, den "Hyban 2.0" von Abus. Ein Rücklicht ist integriert, das Verstellsystem lässt Raum für einen Zopf.
Bilder herunterladenBild zum Leuchttisch hinzufügenDetails/Zoom
Eine robuste Hartschale mit großen Lüftungsöffnungen kennzeichnet einen der mit 400g aktuell leichtesten Fahrradhelme auf dem Markt, den "Hyban 2.0" von Abus. Ein Rücklicht ist integriert, das Verstellsystem lässt Raum für einen Zopf.
Bilder herunterladenBild zum Leuchttisch hinzufügenDetails/Zoom
Eine robuste Hartschale mit großen Lüftungsöffnungen kennzeichnet einen der mit 400g aktuell leichtesten Fahrradhelme auf dem Markt, den "Hyban 2.0" von Abus. Ein Rücklicht ist integriert, das Verstellsystem lässt Raum für einen Zopf.
Bilder herunterladenBild zum Leuchttisch hinzufügenDetails/Zoom
Die Bildunterschrift wird in Bälde eingefügt. Sie können uns aber gern auch per E-Mail oder Telefon kontaktieren, wir helfen gerne weiter.
Bilder herunterladenBild zum Leuchttisch hinzufügenDetails/Zoom
Während sich bei Alltagsfahrern immer mehr Fahrradhelme durchsetzen, die eine geschlossenere und der Kopfrundung folgende Form haben, bleiben im Sportbereich geringer Luftwiderstand und gute Durchlüftung das Maß der Dinge.
Bilder herunterladenBild zum Leuchttisch hinzufügenDetails/Zoom
Dass Fahrradhelme schick sein können, steht außer Frage. "Quin"-Modelle des Herstellers Abus sind zudem auch klug: Ein eingebauter Chip registriert Stürze und löst per Bluetooth eine vorher festgelegte Notfallroutine im Smartphone aus.
Bilder herunterladenBild zum Leuchttisch hinzufügenDetails/Zoom
Dass Fahrradhelme schick sein können, steht außer Frage. "Quin"-Modelle des Herstellers Abus sind zudem auch klug: Ein eingebauter Chip registriert Stürze und löst per Bluetooth eine vorher festgelegte Notfallroutine im Smartphone aus.
Bilder herunterladenBild zum Leuchttisch hinzufügenDetails/Zoom
Schlank und elegant, und ein E-Bike: Das "Souplesse" von Hersteller MTB Cycletech beeindruckt mit Reduktion beim Design.
Bilder herunterladenBild zum Leuchttisch hinzufügenDetails/Zoom
Sicherheitsspezialist Abus bietet einige seiner Helme mit der Crash-Erkennungstechnologie "Quin" an. Ein entsprechend programmierter Sensor oder mehrmaliges Klopfen auf den Helm lösen per Bluetooth die vorher eingestellte Notfallroutine des Smartphones aus.
Bilder herunterladenBild zum Leuchttisch hinzufügenDetails/Zoom