Menü ☰ ☰ Login
& Suche

Textsuche

Zum Newsletter

Bildsuche

268

Doppelte Leuchtkraft am Heck
Den Artikel als PDF herunterladenPost to FacebookPost to Twitter

Mittwoch, 15. Januar 2014

Neues StVZO-taugliches Dynamorücklicht „Toplight View“

[pd-f] Eine neue Generation von Fahrradrücklicht kann 2014 an dynamobetriebenen Beleuchtungsanlagen für nie dagewesene Sicherheit sorgen. Toplight View nennt Hersteller Busch & Müller aus Meinerzhagen daher das schmetterlingsförmige Rücklicht. Zur Anwendung kommen hier zwei LEDs, die mittels des etablierten „LineTec“-Verfahrens strahlen: Eine Linsenkonstruktion fächert die Leuchtkraft in zwei Lichtbänder am oberen und unteren Rand des Gehäuses auf.
„Auf diese Weise wird das Licht sehr flächig und schon aus sehr großer Entfernung wahrgenommen“, erklärt Sebastian Göttling von Busch & Müller dem pressedienst-fahrrad.
Eine ebenso hohe seitliche Sichtbarkeit wird durch den umlaufend transparenten Körper des Rücklichts realisiert. Zwischen den beiden Lichtbändern befindet sich der vom Gesetzgeber vorgeschriebene rote Z-Rückstrahler. Für Sicherheit beim Ampelstopp wurde auch die Standlichtfunktion in das Toplight View integriert.

Das neue Rücklicht ist zum Preis von 17,90 Euro im Fachhandel erhältlich und ist durch die seit geraumer Zeit gebräuchlichen Kabelschuh-Anschlüsse problemlos und mit wenigen Handgriffen nachrüstbar.

Details:
> Dynamorücklicht zur festen Montage am Gepäckträger
> zwei LEDs mit LineTec-Technologie
> Standlicht integriert
> Abstand der Gepäckträger-Montagebolzen 50 oder 80 mm frei wählbar

Farbe:
> transparenter Korpus mit schwarzem Rückteil und rotem Reflektor

Gewicht:
> 50 g

Preis:
> 17,90 Euro

Zurück zur Übersicht: