Menü ☰ ☰ Login
& Suche

Acht-Gang-Kettenschaltung für E‑Bikes: EX1

Hinweis: Dieses Faktenblatt entstammt dem Modelljahr 2016, etwaige Änderungen am Produkt erfragen Sie bitte bei uns oder dem Hersteller!


Den Artikel als PDF herunterladen
Post to FacebookPost to TwitterPost on Xing

Hersteller: Sram
Modelljahr: 2016
Lieferbar ab: Herbst 2016
Kategorie: Komponente

Hintergrund:
Die weltweit erste Schaltung speziell für E‑Mountainbikes präsentiert der US-amerikanische Komponentenhersteller Sram mit der neuen „EX1“-Gruppe mit acht Gängen. Was in Zeiten von Elf- und Zwölffach-Kassetten zunächst anachronistisch klingen mag, ist am E‑Bike jedoch unmittelbar einleuchtend: Die Entfaltung, also der Übersetzungsunterschied zwischen dem schwersten und dem leichtesten Gang, ist bei den acht Gängen der EX1 mit 436 Prozent ebenso groß wie bei konventionellen Elf-Gang-Schaltungen. Allerdings wurde an Zwischenschritten gespart. „Dadurch bekommen wir die schmalere E‑Block-Kassette, die weniger Kettenschräglauf verursacht. So minimieren wir den Verschleiß von Kette und Kassette. Gerade bei E‑Antrieben ist das schlau, da sie ja stärker an der Kette ziehen als nur die Beine allein“, stellt Produktmanager Marcus Schneider klar. Zudem reicht nun ein Klick zum Gangwechsel, man muss nicht mehrere Gänge überspringen, wie es beim E‑Bike wegen der starken Beschleunigungsleistung wesentlich häufiger nötig ist als beim unmotorisierten Fahrrad. Die EX1-Gruppe gibt es für Antriebe von Bosch und Brose ab Herbst 2016, die komplette Gruppe kostet ab 775 Euro.

Kommentar:
„Das E‑Bike stellt Gewissheiten der Fahrradbranche in einem bis dato nicht gekannten Tempo in Frage. Zum Beispiel: große Gangsprünge gleich unharmonisches Fahrverhalten. Gut, dass Sram dies erkannt hat und E‑Bike-spezifische Lösungen für E‑Bike-spezifische Anforderungen anbietet.“

(Arne Bischoff, pressedienst-fahrrad)

Details:

  • Gruppe besteht aus Kassette, Kette, Schaltwerk, Schalthebel, Kurbeln und Antriebsritzel
  • Acht-Gang-Kettenschaltung für E‑Mountainbikes mit Mittelmotor (Bosch und Brose)
  • Stahlkassette mit acht Ritzeln von 11–48 Zähnen (Entfaltung 436 %, hohe Gangsprünge mit ca. 30 %)
  • Kurbeln ISIS-kompatibel und in 170 sowie 175 mm Länge

Größen:
– Kurbellängen 170 und 175 mm
– Antriebsritzel für Bosch mit 14, 16 und 18 Zähnen
– Antriebsritzel für Brose: herkömmliche X–Sync–Kettenblätter

Material: Aluminium

Farbe(n): Schwarz

Gewicht: ab 1.530 g (Komplettgruppe)

Preis: ab 775 Euro (komplette Schaltgruppe)

Weiterführende Links beim pd‑f:
Typenkunde Rennrad
Gangwechsel – Die Schaltungssysteme am Velo


Dieses Faktenblatt als pdf herunterladen