Menü ☰ ☰ Login
& Suche

Textsuche

Zum Newsletter

Bildsuche

201

Alles aus einem Guss
Den Artikel als PDF herunterladenPost to FacebookPost to Twitter

Montag, 28. Juli 2014

Mit dem luxuriösen E-Bike „Culture“ setzt Riese & Müller auf maximale Integration von Komfort

[pd-f] Bei der fünften Generation des Stadt- und Tourenrads Culture von Riese & Müller setzt der Hersteller vor allem auf die Integration schlauer Funktionalität. „Es sieht zwar zunächst aus wie unser bisheriges Culture – tatsächlich aber wurde jedes Detail überdacht“, macht Produktmanager Peter Horsch im Gespräch mit dem pressedienst-fahrrad klar. Komplett neu sei der Hinterbau des vollgefederten E-Bikes: Ein klassischer Eingelenker ersetzt die Antriebsschwinge, was die Fahrdynamik verbessere. Und auch der in den Rahmen integrierte Gepäckträger wurde umgestaltet. In den Hauptstreben finden sich ein zum Rad gehöriges Schloss und das integrierte Rücklicht. Zudem lasse sich der im Rahmen positionierte Akku des Antriebs nun einfacher zum Laden entnehmen.
„Das Culture ist als Unisex-Rad mit einer einzigen Rahmenform angelegt. Das technische Design spricht Männer wie Frauen gleichermaßen an, die 26-Zoll-Räder und der tiefe Durchstieg machen es auch für weniger sportliche Radler attraktiv“, so Horsch weiter. Clever: Der Rahmen wird am Durchstieg von einem Trittblech geschützt.
Das Riese & Müller Culture kommt in vier Ausstattungsvarianten zum September 2014 in die Läden und kostet zwischen 4.199 und 5.499 Euro.

Details:
> Vollgefedertes Komfort–Pedelec mit 26-Zoll-Rädern und tiefem Durchstieg
> Mittelmotor Bosch Performance Cruise m. 400-Wh-Lithium-Ionen-Akku
> LED-Beleuchtungsanlage Supernova (Rücklicht in Rahmen integriert)
> Vier Modelle: City mit Rücktritt, Nuvinci (stufenlose Nabenschaltung), Harmony (Automatik) und Rohloff (14-Gang-Nabenschaltung)
> Integriertes Schloss (gleichschließend mit Akku)

Größen:
> Rahmenhöhe: M und L

Farbe:
> Iceblue-metallic, Schwarz, Weiß

Gewicht:
> 27 kg

Preis:
> ab 4.199 Euro

Zurück zur Übersicht: