Menü ☰ ☰ Login
& Suche

Textsuche

Zum Newsletter

Bildsuche

737

„Smart Cycling Highways“ erstmalig in Deutschland – auf der VELOBerlin
Den Artikel als PDF herunterladenPost to FacebookPost to Twitter

Dienstag, 17. März 2015

Beginn Originaltext:

XXXXXX

Erstmalig in Deutschland auf der VELOBerlin präsentiert Partnerland Niederlande die interaktiven „Smart Cycling Highways“

Als fahre man über ein Meer aus Glühwürmchen….
Im November letzten Jahres eröffnete im niederländischen Eindhoven, der aus tausenden grün-fluoreszierenden Steinen bestehende Van Gogh-Radweg. Inspiriert von Vincent van Goghs Gemälde „Sternennacht“ (Starry Night) hat der Designer Daan Roosegard zusammen mit dem Bauunternehmen Heijmans ein weg-gewordenes Licht-Gemälde geschaffen.

Bei Tageslicht laden sich die Steine auf, so dass sie bei Nacht ausreichend Licht spenden um den Radfahrern bei Dunkelheit den Weg leiten zu können. Ein kulturelles Highlight, dass Lust macht, sich aufs Rad zu schwingen.

Das Konzept der sogenannten „Smart Cycling Highways“, der ersten interaktiven, solarbetriebenen Fahrradwege, wird in Deutschland am Stand der Niederlanden erstmalig auf der VELOBerlin vorgestellt, die am 21. und 22. März auf dem Messegelände Berlin stattfindet. Die Dutch Cycling Embassy informiert über Radverkehrsförderung, Infrastrukturlösungen, innovative Hersteller der Fahrradbranche und bringt mit dem „Dutch Slowbiking Battle“ niederländisches Fahrvergnügen mit auf die VELOBerlin.

Mit den Niederlanden als starkes Partnerland holt die größte Fahrrad-Publikumsmesse bereits zum 5.Mal die neuesten Themen und Trends rund Mobilität und Reisen per Pedale in die Hauptstadt. „Dass die Niederländer in Berlin zeigen wollen, was sie können, ist natürlich eine Art Ritterschlag für uns“, sagt Ulrike Saade, Geschäftsführerin von Velokonzept, die sich als Veranstalterin mit über 250 nationalen und internationalen Ausstellern über die bislang vielfältigste VELOBerlin freut.

Berlin, 17. März 2015

XXXXXX

Ende Originaltext

Passende Themen beim pd-f:

Themenblatt Infrastruktur

Fahrradtrends für urbane Radler 2015

Breite für Radfahrer: E-Radschnellweg Göttingen


Zurück zur Übersicht: Direkt-Ticker, Zurück zur Übersicht: Medienpartnerschaften, Zurück zur Übersicht: Themenarchiv