Menü ☰ ☰ Login
& Suche

Textsuche

Zum Newsletter

Bildsuche

452

Daniela Ryf verteidigt ihren Kona Triathlon WM Titel auf einem Felt IA
Den Artikel als PDF herunterladenPost to FacebookPost to Twitter

Mittwoch, 12. Oktober 2016

Beginn Originaltext:

XXXXXX

Felt IA bleibt mit dem vierten Titel in Folge bei den Frauen ungeschlagen

Daniela Ryf hat in der Nacht von Samstag auf Sonntag die Kona Triathlon WM gewonnen und damit ihre unglaubliche Leistung vom letzten Jahr wiederholt.

Die schweizerische Ausnahmeathletin, die seit Jahren mit Felt zusammenarbeitet, brauchte für die gesamte Strecke 8:46:46 und legte damit einen neuen Streckenrekord vor. Sie legte die Schwimmstrecke in 52:50 zurück, raste in 4:52:26 über die Radstrecke und lief den Marathon in 2:56:51.

Felt Bicycles mit drei Athletinnen in den Top 5

Mirinda Carfrae, dreimalige Siegerin auf Hawaii, kämpfte sich in einer packenden Aufholjagd auf den zweiten Platz, während Kona-Rookie Kaisa Lehtonen aus Finnland ihr erstes Rennen auf Hawaii mit einem großartigen fünften Platz abschloss.

Danielas Sieg ist das vierte Jahr in Folge, in dem die weibliche Siegerin der Kona Triathlon WM auf einem Felt IA unterwegs war.

Damit zeigt sich  ein weiteres Mal die Stärke des Felt IA (Integrated Aero). Es kombiniert unglaubliche aerodynamische Effizienz, die aus der jahrzehntelangen Windkanalerfahrung von Felt Bicycles herrührt, mit praktischen Details, die es zum perfekten Triathlonrad für Weltmeister_innen und begeisterte Amateure machen.
Es ist in verschiedenen Konfigurationen und Preiskategorien erhältlich, sodass jede_r in den Genuss der Technik kommen kann, die in Kona bereits so häufig erfolgreich sein konnte

XXXXXX

Ende Originaltext

Passende Themen beim pd-f:

Schnell auf dem Rad dank Aerodynamik: Widerstand ist zwecklos

Carbon im Fahrradbau: Bis zur kleinsten Faser auf Leistung getrimmt

Typenkunde – Rennrad

Carbon im kompromisslosen Aero-Trimm

 


Zurück zur Übersicht: Direkt-Ticker, Zurück zur Übersicht: Themenarchiv