Menü ☰ ☰ Login
& Suche
561

Für mehr Mobilität in Städten: Winora sponsert E‑Bike
Den Artikel als PDF herunterladenPost to FacebookPost to TwitterPost on XingPost on LinkedIn

Dienstag, 25. September 2018

*** Bitte beachten Sie: Dieser Artikel ist zwei Jahre alt oder älter. Wir haben ihn nicht gelöscht, weil Inhalte wie Tipps, Hintergründe und Technisches noch immer gültig sind. Ansprechpartner, Produkte und Preise können sich aber zwischenzeitlich geändert haben. Für ein Update rufen Sie uns bitte an! ***

Beginn Originaltext:

XXXXXX

Fahrräder und E‑Bikes erobern die Städte – und das aus guten Gründen. Auch für den Sozialdienst katholischer Frauen e.V. (SkF) Schweinfurt, liegen diese auf der Hand: Schnell und bequem Menschen helfen und dabei noch die Umwelt schonen. Für mehr nachhaltige Mobilität setzt sich auch die Winora-Staiger GmbH ein und spendete dem SkF in Zusammenarbeit mit Schauer – Der Radmarkt ein E‑Bike der Marke Winora. Der Schweinfurter Fachhandel übernimmt Service, Gewährleistung und Wartung für das Rad.

Ohne große Parkplatzsuche schnell und bequem Hilfe leisten

Inge Weigand, stellvertretende Vorsitzende des SkF: „Im Bereich der gesetzlichen Betreuungen und dem Führen von Vormundschaften/Pflegschaften ist ein enger Kontakt mit den uns anvertrauten Menschen erforderlich. Viele Betreute leben in der eigenen Wohnung. Wegen des körperlichen Gebrechens können viele nicht in unsere Beratungsstelle kommen. Hier ist es erforderlich, dass unsere Mitarbeiterinnen vor Ort sein müssen“. Geschäftsführerin Rita Stephan freut sich, dass Behördengänge und Besorgungen schnell und ohne große Parkplatzsuche erledigt werden können und somit der SkF durch die E‑Mobilität einen Beitrag zum Umweltschutz leistet.

Laura Christ, Brand Managerin Winora: „Unsere Städte müssen grüner und lebenswerter werden. Dafür brauchen wir eine Mobilität, die autonom, sicher und sauber ist. Aber wir brauchen auch Lösungen, die weit über zwei Räder, Sattel und Rahmen hinausgehen. Wir brauchen engagierte Verbände wie den Sozialdienst katholischer Frauen, die E‑Mobilität auf der Straße und im Alltag leben und sich für Familien und hilfsbedürftige Menschen stark machen.“

Der Sozialdienst katholischer Frauen e. V. ist ein Frauen- und Fachverband in der katholischen Kirche, der sich deutschlandweit seit mehr als 100 Jahren der Hilfe für Kinder, Jugendliche, Frauen und ihrer Familien in besonderen Lebenslagen widmet. Der SkF Schweinfurt wurde 1953 von engagierten Frauen gegründet und feiert in diesem Jahr sein 65-jähriges Bestehen.

XXXXXX

Ende Originaltext

Passende Themen beim pd‐f:

Kaufberatung: So finden Sie das richtige E‐Bike (

Das schlaue Rad in der Stadt 2019

Zehn Fahrradtypen für den Weg zur Arbeit

Dem Radverkehr mehr Platz geben

Zehn Wünsche an ein neues Fahrrad

Leas’ das mal!

Zehn Wünsche an ein neues Fahrrad

 


Zurück zur Übersicht: Direkt-Ticker