Menü ☰ ☰ Login
& Suche
157

Wichtelgeschenke für Fahrradfahrer
Den Artikel als PDF herunterladenPost to FacebookPost to TwitterPost on XingPost on LinkedIn

Donnerstag, 17. Oktober 2019

(pd‑f/tg) Die Vorweihnachtszeit ist voll mit Firmen- und privaten Weihnachtsfeiern. Eine gern genutzte Tradition ist dabei das Wichteln. Doch was schenkt man den radpendelnden Kolleginnen oder Kollegen, die eigentlich schon alles haben? Der pressedienst-fahrrad hat einige Ideen für unterschiedliche Budgets gesammelt.

Geschenke bis 10 Euro

Für den Kaffee-Fan

Morgendliches Radfahren weckt zwar die Lebensgeister, doch auf den zusätzlichen Kaffee möchte der Kollege nicht verzichten. Mit dem Becherhalter „To Go“ von M‑Wave (4,90 Euro) steht dem Genuss des Morgentrunks direkt während der Fahrt nichts mehr im Wege. Durch eine Befestigungsklemme wird der Halter einfach am Lenker angebracht und ein passender Kaffeebecher eingesetzt.

Kleinigkeit mit großer Wirkung

Gerade im Winter muss die Kette regelmäßig gepflegt werden. Deshalb freut sich der Radfahrer über ein gutes Schmiermittel. Das „Kettenöl“ von Tunap Sports erleichtert das Auftragen durch einen speziellen Bürstenaufsatz. Verschmierte, ölige Finger gehören so der Vergangenheit an. Das Mittel gibt es bereits ab 6,95 Euro in der 50-Milliliter-Flasche. Aber Vorsicht: Klären Sie besser im Vorfeld ab, ob der Kollege nicht mit einem Riemenantrieb unterwegs ist. Dann braucht er nämlich kein extra Schmiermittel.

Pannen-Set für den Notfall

Reifenpannen können immer wieder einmal passieren. Deshalb ist es gut, Reparaturhelfer für den Notfall immer dabei zu haben. Ein Set „Reifenheber“ von Schwalbe (Dreier-Set für 4,90 Euro) in Kombination mit „Glueless Patches“ (sechs Flicken für 4,90 Euro) bewähren sich als Ersthelfer, wenn zumindest dem Schlauch die Luft ausgeht.

Ein praktischer Beutel

Ein Beutel ist einfach immer gut. Darin kann man seine Brotzeit transportieren, Schmutzwäsche einpacken oder die dreckigen Radschuhe verstauen. Das „Show Bag“ von Stevens Bikes (7,95 Euro) ist ein derartiger praktischer Begleiter – und gerade für Fans der Fahrradmarke oder der Freien und Hansestadt Hamburg ein passendes Geschenk.

 

Geschenke bis 20 Euro

Für Hauptstadthäupter

Die Cycling Cap „Berlin“ von Fahrer Berlin (19,50 Euro) ist ein nettes Geschenk für Berliner Radpendler und Fans der Hauptstadt gleichermaßen. Die Kappe eignet sich abseits des Rades, um die Leidenschaft für den Radsport zu zeigen, aber auch als Mütze unter dem Helm schützt sie gegen Sonne, Regen, Wind und Insekten. Sie gibt es für Erwachsene in zwei Größen.

Kleiner Helfer in der Not

Eine kleine Kompaktpumpe wie die „Twinjex“ von SKS Germany (17,99 Euro) sollte an keinem Rad fehlen. Egal, ob auf dem Arbeitsweg oder bei längeren Radausflügen am Wochenende. Die Twinjex eignet sich durch viel Volumen pro Hub speziell für Mountainbiker und Trekkingradfahrer.

Gegen den Sitzschmerz

Sitzen auf dem Rad und auf dem Bürostuhl: Damit das Gesäß abends nicht schmerzt, hilft die „Bum Butter“ von Happy Bottom (100 Gramm für 19,99 Euro). Die vegane Gesäßcreme wird auf das Sitzpolster von Radhosen aufgetragen, besteht aus natürlichen Inhaltsstoffen wie Teebaum- und Nelkenöl, ist wasserfest und zieht schnell in die Haut ein. So kann sich der Hintern trotz Belastung wohlfühlen.

Modisches für den Fuß

Socken zu Weihnachten sind langweilig? Nicht, wenn es die Socken von Sockguy sind. Die Sportsocken (ab 11,95 Euro) gibt es für unterschiedliche Sportarten und in vielen bunten Designs. Vom Pinguin bis zur Pommes-Tüte, vom feuerspeienden Dinosaurier bis zur Ananas: Für den Kollegen ist sicherlich etwas Passendes dabei.

Geschenke bis 50 Euro

Das Portemonnaie für Radfahrer

Die Geldbörse für unterwegs bietet Fahrer Berlin mit der „Patte“ (24,50 Euro). Das Portemonnaie ist klein und handlich auf sieben mal zehn Zentimeter faltbar und passt somit in fast jede Tasche. Gefertigt wird es aus recycelter Lkw-Plane oder Boots-Persenning. Somit ist jedes Teil ein Unikat. Das Münzfach besteht übrigens aus recycelten Schlauchstücken.

 

Hilfe-Set für Outdoor-Sportler

Zwar möchte man nicht, dass dem Kollegen beim Sport etwas zustößt, aber wenn doch, sollte er gleich das passende Equipment dabeihaben. Das „First-Aid-Kit“ von Ortlieb (29,99 Euro) gehört bei jedem Ausflug mit ins Gepäck. Damit können kleine Verletzungen versorgt oder eine Erstversorgung vorgenommen werden. Das Kit kann dabei einfach im Rucksack oder der Tasche mitgenommen bzw. am Fahrradsattel montiert werden.

Gegen kalte Finger

Schneeflocken draußen, aber warme Finger innen: Der Winterhandschuh „Frosty Fingers“ von Fist (39,95 Euro) hilft an kalten Tagen, mit warmen Händen ins Büro zu kommen. Der Kollege wird es bei Minusgraden sicherlich danken. Durch einen Klettverschluss lässt sich der Handschuh einfach und schnell ausziehen.

 

Regenschutz für den ganzen Körper

Gerade in Herbst und Winter bietet sich ein ganzheitlicher Regenschutz an. Eine praktische Lösung ist dabei ein Poncho, der sowohl den Oberkörper als auch die Beine bedeckt. Der „Covero Poncho II“ von Vaude (50 Euro) schützt nicht nur vor Nässe, sondern ist auch umweltfreundlich wasserabweisend ohne PFC produziert.

Passende Themen beim pd‑f:

Zehn Produkte für den herbstlichen Radfahrer

Zehn Neuheiten von der Eurobike

Zehn Tipps, um sicher durch den Schnee zu kommen

Wintercheck fürs Fahrrad


Zurück zur Übersicht: Allgemein, Zurück zur Übersicht: Themenarchiv

Diese Seite nutzt Analyse – Cookies zur Auswertung des Webseitenverkehrs (Matomo). Die Matomo – Cookies werden erst nach Ihrer Zustimmung gespeichert, die Sie durch Klicken des Buttons „Zustimmen“ geben. Die Analyse der Daten erfolgt anonymisiert und wird nicht an Dritte weitergegeben. Drücken Sie „Nicht zustimmen“, wird das Analyseprogramm nicht aktiviert, auch wenn Sie keinen Button drücken, aktiviert sich das Analyseprogramm nicht. Diese Seite nutzt auch Session-Cookies. Sie können die Cookies in Ihrem Browser deaktivieren/löschen und/oder der Nutzung unter unserer Datenschutzerklärung widersprechen.

Zustimmen
Nicht zustimmen