Menü ☰ ☰ Login
& Suche
238

Abus und Movistar Team verlängern Partnerschaft bis 2025
Den Artikel als PDF herunterladenPost to FacebookPost to TwitterPost on XingPost on LinkedIn

Donnerstag, 25. August 2022

Beginn Originaltext, Quelle: Pressemitteilung Abus

XXXXXX

Bereits seit 2017 arbeiten das UCI WorldTeam und ABUS zusammen. Zu den sechs erfolgreichen Saisons werden nun drei weitere Jahre hinzugefügt. Von 2023 bis 2025 bleibt ABUS der offizielle Helm- und Sicherheitspartner für das Movistar Team, das Movistar Women Team und das Movistar eTeam.
ABUS hat mit seinen Erfolgsprodukten, wie dem Aero-Helm GameChanger und dem Road-Helm AirBreaker, zu den zahlreichen Erfolgen der Movistar-Fahrerinnen und ‑Fahrer beigetragen. Der Gewinn der Weltmeisterschaft 2018, der Gesamterfolg beim Giro d’talia 2019 oder zuletzt der Gewinn des Giro d’Italia Donne und der Tour de France Femmes sind nur einige Höhepunkte, die ABUS und das Movistar Team verbinden. Etappensiege und der Gewinn der Mannschaftswertung bei allen drei Landesrundfahrten gehören genauso zur Erfolgsserie, wie Siege bei großen Klassikern.

Eine Grundlage für diese Ergebnisse liegt in der gemeinsamen Produktentwicklung. Das Feedback der Profis ist in alle High-End-Helme von ABUS eingeflossen. Seit Beginn der Partnerschaft sind bereits sechs Helm-Modelle entstanden. Zu den jüngsten Entwicklungen der Produktoffensive gehören die zwei Zeitfahr-Varianten des Aero-Helmes ABUS GameChanger, der GameChanger TT und TRI, sowie der ABUS PowerDome, der in wenigen Wochen in den Handel kommt.

An den Helm-Innovationen der kommenden drei Jahre arbeiten die ABUS-Entwickler bereits mit den Performance-Experten aus dem Movistar Team. Schon im kommenden Jahr werden weitere gemeinsame Modelle vorgestellt.

Neben der Entwicklung leistungsstarker Helme, zielt ABUS mit der Partnerschaft auf eine Steigerung der internationalen Markenbekanntheit. Mit Erfolg, denn die mediale Präsenz des Teams mit seinen internationalen Fahrer/-innen und bei weltweiten Rennen trägt dazu bei, dass sich ABUS in den relevanten Zielgruppen als Top-Helmmarke etabliert hat.

„Wir freuen uns, die sehr vertrauensvolle Zusammenarbeit mit dem Movistar Team langfristig fortzuführen. Der Blick auf die bisher sechs gemeinsamen Jahre zeigt: Kontinuität ist ein Erfolgsrezept. Vor allem das Feedback der Fahrerinnen und Fahrer ist in unserer Produktentwicklung von besonderem Wert. Viele Features, die unsere ambitionierten Kundinnen und Kunden in ihren Helmen finden, stammen direkt aus der Welt der Profis. Bereits jetzt arbeiten unsere Teams gemeinsam an den nächsten Neuentwicklungen. Schon zur kommenden Saison wird es neue ABUS Performance-Helme geben“, sagt Christian Rothe, Mitglied der Geschäftsleitung von ABUS.

Juan Pablo Molinero, CMO, Movistar Team: „Langfristige und solide Beziehungen sind die Grundlage unseres Partnerschaftsprogramms. Wir freuen uns, dass ABUS die langjährige Kooperation mit uns fortsetzen wird. ABUS und das MOVISTAR TEAM teilen die gleichen Werte im Sport und darüber hinaus. Es geht um viel mehr als nur um die besten Fahrradhelme der Welt. ABUS ist Sicherheit, ein zuverlässiger Partner und immer eine große Unterstützung. Vor uns liegen noch spannende Projekt. Danke ABUS!“

XXXXXX

Ende Originaltext

Passende Themen beim pd‐f:

Themenblatt: Rennrad

Zehn Gründe, warum sportliche Radfahrer:innen den Winter lieben (sollten)

Der Einstieg ins Rennrad-Vergnügen

Rennradfahren in der Gruppe – gewusst wie


Zurück zur Übersicht: Direkt-Ticker