Menü ☰ ☰ Login
& Suche

Textsuche

Zum Newsletter

Bildsuche

553

Das E-Biken verbindet die Generationen auf dem Fahrrad
Den Artikel als PDF herunterladenPost to FacebookPost to Twitter

Dienstag, 18. September 2012

Beginn Originaltext:
xxxxxxx

Europa-Marktführer Schwalbe antwortet mit Neuheiten auf die bisher schwache Fahrradsaison

„Nach mehreren Boomjahren hintereinander ist das Fahrradgeschäft in West- und Mitteleuropa 2012 bisher durch eine ruhigere Phase gegangen“, stellt Frank Bohle fest. Für den Geschäftsführer des durch seine Marke Schwalbe bekannten Fahrradreifenherstellers Ralf Bohle GmbH aus Reichshof bei Köln hing das auch mit den schwierigen Wetterverhältnissen bis zum Spätsommer zusammen: „Wenn täglich Regenwetter droht, verlieren viele Freizeitradler die Lust auf eine größere Fahrradtour.“

Dabei hatte gerade der Erfolg der Elektrofahrräder in den letzten Jahren für eine Wiederentdeckung des Fahrrades bei unterschiedlichsten Zielgruppen gesorgt, wie der Schwalbe-Geschäftsführer hervorhebt: „Die vielen E-Bikes sorgen auch für ein neues Phänomen: Der Mehrgenerationen-Fahrradausflug kommt in Mode. Enkel, Eltern und Großeltern können wieder gemeinsam Radfahren, weil die Elektrounterstützung sportliche Unterschiede ausgleicht.“ Aber auch viele sportliche Radfahrer seien glücklich, weil sie nun wieder gemeinsam mit ihrer Partnerin Touren unternehmen können. „Der Elektromotor kompensiert Leistungsunterschiede und verbindet die Menschen.“

Der weiterhin gut laufende Verkauf hochwertiger E-Bikes stabilisiert auch in diesem schwierigen Jahr den Fachhandel, schätzt Frank Bohle. Dennoch seien im deutschen Fahrradgeschäft die Bremsspuren deutlich zu spüren. Auch Schwalbe als Marktführer für Fahrradreifen in Europa erwartet insgesamt ein eher gleichbleibendes Geschäft verglichen mit 2011: „Wir dürfen allerdings nicht vergessen, dass wir einige Jahre mit starken Zuwachsraten hintereinander hatten. Insofern ist das für uns auch eine gewisse Atempause, um Innovationen voran zu treiben.“

Hochdruck mit schlauchlosen Rennradreifen
Und da hat Schwalbe zu den führenden Herbstmessen in Friedrichshafen und Las Vegas einige Pfeile im Köcher. Neben einer neuartigen, zum Patent angemeldeten Karkassentechnik für Mountainbikes ist den Schwalbe-Ingenieuren ein revolutionärer Rennradreifen gelungen: der erste schlauchlose Rennradreifen eines führenden Markenherstellers. Der Ultremo ZX Tubeless ist schnell, aber auch besonders sicher, denn den gefürchteten plötzlichen Schlauchplatzer gibt es nicht mehr.
„In den drei Jahren intensiver Entwicklung war es eine besondere Herausforderung, den schlauchlosen Reifen absolut luftdicht bei einem hohen Luftdruck von neun Bar auf der Felge zu halten“, erklärt Rennrad-Produktmanager Christian Lademann. Nun zeigt sich der als ehemaliger Bahnradweltmeister erfahrene Rennradspezialist im Schwalbe-Team mit dem schlauchlosen Ultremo rundum zufrieden.
Das vielseitige Schwalbe-Sortiment für die Elektrofahrräder wird zur Saison 2013 abgerundet durch die neue Energizer-Variante Plus Tour, die mit gröberem Profil das Fahren mit E-Bikes bis 50 km/h auch abseits der Straßen ermöglicht. Damit bietet Schwalbe jetzt mehr als ein Dutzend verschiedene Reifen für die vielen E-Bike-Modelle diverser Hersteller an.

Paralympics und Olympia mit Schwalbe
Erfolgreich gingen die Olympischen Spiele für die mit Schwalbe-Reifen ausgerüsteten Sportler zu Ende. Besonderes Aufsehen erregte in London die Silbermedaille der deutschen Mountainbikerin Sabine Spitz auf dem neuen 2013er Modell Schwalbe Rocket Ron in der aktuellen Trendgröße 650B. Die mittlerweile 40-jährige Vorzeigeathletin fährt seit vielen Jahren ausschließlich Schwalbe-Reifen.
Bei den am 29. August in London beginnenden Paralympics ist Schwalbe Partner des Deutschen Hauses Paralympics. Seit einigen Jahren unterstützt Schwalbe auch zahlreiche Athleten, darunter die mehrfache Paralympics-Siegerin Kirsten Bruhn und die Radsportler des Paracycling Team Deutschland. Geschäftsführer Frank Bohle: „Uns kommt es nicht darauf an, ob ein Athlet seinen Sport mit Querschnittslähmung oder blind ausübt. Für uns zählt die sportliche Leistung. Mit oder ohne Handicap –Sport ist Sport.“

xxxxxxx
Ende der Meldung


Zurück zur Übersicht: Direkt-Ticker