Menü ☰ ☰ Login
& Suche

Textsuche

Zum Newsletter

Bildsuche

341

Die Nummer Eins in Sachen Leichtlauf
Den Artikel als PDF herunterladenPost to FacebookPost to Twitter

Mittwoch, 10. Juli 2013

Schwalbe stellt neuen Profi-Rennradreifen vor

[pd-f] Mit dem „One“ stellt Schwalbe einen neuen Rennradreifen vor, der aufgrund seiner innovativen Konstruktion so leicht und sicher wie kein anderer Pneu des Reifenspezialisten laufen soll. „Der One ist der schnellste und zuverlässigste Wettkampfreifen, den wir je hergestellt haben,“ erläutert Produktmanager Peter Krischio. Verantwortlich dafür sei das neue „OneStar Triple Compound“, das durch die Kombination dreier unterschiedlicher Gummimischungen den Spagat zwischen niedrigem Rollwiderstand, sehr guter Nasshaftung und langer Laufleistung ermögliche. Auch der Pannenschutz des One sei ungewohnt hoch, hierfür zeichne der sogenannte V-Guard verantwortlich. Doch nicht nur in Sachen Konstruktion ist der Schwalbe One ganz vorn mit dabei, auch die am Rennrad neue Schlauchlos-Technologie setzt er konsequent in drei Größen um. Weiterhin ist der Reifen in klassischer Schlauchreifen-Bauweise („Tubular“) und als herkömmlicher Faltreifen zu haben. Alle drei Varianten wird es übrigens von Anfang an auch in der Komfortbreite 28 mm geben, damit trägt Schwalbe dem Breitreifen-Trend Rechnung. Den Schwalbe One gibt es ab Herbst 2013 zum Preis ab 49,90 Euro im Fachhandel.

Details:
> Rennradreifen mit Dreifach-Gummimischung „OneStar Triple Compound“
> Pannenschutzlage „V-Guard“
> niedriger Rollwiderstand, hohe Kurvenhaftung, sehr pannensicher

Größen:
> Faltreifen: 23–622, 25–622, 28–622
> Tubeless: 23–622, 25–622, 28–622
> Schlauchreifen: 22–622, 24–622, 25–622, 28–622

Farbe:
> Schwarz

Gewicht:
> ab 205 g

Preis:
> ab 49,90 Euro (Faltreifen), 64,90 Euro (Tubeless), 84,90 Euro
(Schlauchreifen)

Zurück zur Übersicht: