Menü ☰ ☰ Login
& Suche
999

Fischbrötchen statt Brettljause
Den Artikel als PDF herunterladenPost to FacebookPost to TwitterPost on XingPost on LinkedIn

Mittwoch, 10. Juli 2013

*** Bitte beachten Sie: Dieser Artikel ist zwei Jahre alt oder älter. Wir haben ihn nicht gelöscht, weil Inhalte wie Tipps, Hintergründe und Technisches noch immer gültig sind. Ansprechpartner, Produkte und Preise können sich aber zwischenzeitlich geändert haben. Für ein Update rufen Sie uns bitte an! ***

Koga „BeachRacer“: Geländevelo für Strandrennen und mehr

[pd‑f] Mit dem „BeachRacer“ stellt Koga eine interessante Kreuzung aus Cyclocrosser und Mountainbike vor. „Inspiriert von den Strandrennen in unserer Heimat Holland bringen wir die sportliche Sitzhaltung des Querfeldeinrads und die Geländegängigkeit von Mountainbikes auf einen Nenner“, erläutert Anke Namendorf vom Hersteller Koga. Heraus kommt ein sehr zügig zu fahrender Geländesportler, der sich nicht nur am Strand wohl fühlt. Denn die dicken Reifen sorgen im Sand wie auch im leichten Gelände und auf Feldwegen für Grip und Vortrieb. Ein spezieller Rennlenker sorgt für die klassische Rennradhaltung auf dem Rad, für mehr Kontrolle im Gelände ist der Lenker „ausgestellt“: Die untere Griffposition ist breiter als die obere. Am Hinterrad arbeitet eine Zehngang-Kettenschaltung, Scheibenbremsen sorgen für kräftige Verzögerung ohne Felgenverschleiß. Das Fahrwerk besteht aus einem stabilen Aluminiumrahmen und einer Carbongabel.
Der BeachRacer ist in Mattschwarz und in fünf Größen ab November 2013 für voraussichtlich 1.599 Euro im Fachhandel erhältlich.

Details:
> modifizierter Cyclocrosser
> Aluminiumrahmen und Carbongabel für Scheibenbremsen
> mechanische Scheibenbremsen von Tektro
> Zehn-Gang-Kettenschaltung Shimano 105
> Bereifung Schwalbe Super Moto (29 x 2,35“) am Heck und Schwalbe Thunder Burt (29 x 2,1“) am Vorderrad

Größen:
> Rahmenhöhen: 54, 56, 58, 60 cm

Farbe:
> Mattschwarz

Gewicht:
> bei Redaktionsschluss nicht bekannt

Preis:
> voraussichtlich 1.599 Euro


Diese Seite nutzt Analyse – Cookies zur Auswertung des Webseitenverkehrs (Matomo). Die Matomo – Cookies werden erst nach Ihrer Zustimmung gespeichert, die Sie durch Klicken des Buttons „Zustimmen“ geben. Die Analyse der Daten erfolgt anonymisiert und wird nicht an Dritte weitergegeben. Drücken Sie „Nicht zustimmen“, wird das Analyseprogramm nicht aktiviert, auch wenn Sie keinen Button drücken, aktiviert sich das Analyseprogramm nicht. Diese Seite nutzt auch Session-Cookies. Sie können die Cookies in Ihrem Browser deaktivieren/löschen und/oder der Nutzung unter unserer Datenschutzerklärung widersprechen.

Zustimmen
Nicht zustimmen