Menü ☰ ☰ Login
& Suche

Textsuche

Zum Newsletter

Bildsuche

293

Kleines Rücklicht mit großer Abstrahlung
Den Artikel als PDF herunterladenPost to FacebookPost to Twitter

Mittwoch, 14. August 2013

Das Rücklicht „Ixxi“ von Busch & Müller leuchtet unkompliziert

[pd-f] Den Spagat aus kleiner Bauform, bester Sichtbarkeit, einfacher Handhabung und Zulassung gemäß StVZO will Busch & Müller mit dem neuen Akku-Rücklicht „Ixxi“ meistern. Der kräftige Leuchtzwerg wird „huckepack“ an der Sattelstütze montiert und strahlt durch die Kombination von Hochleistungs-LED und Speziallinse hell und breit gefächert. „Dadurch sind Radfahrer auch von der Seite bei Dunkelheit sehr gut sichtbar“, verdeutlicht Sebastian Göttling von Busch & Müller gegenüber dem pressedienst-fahrrad. Gemäß dem derzeitigen Stand der StVZO ist das Ixxi zur Verwendung an allen Fahrrädern zugelassen, so der Hersteller. Es verfügt sowohl über das erforderliche K-Prüfzeichen als auch über einen integrierten Akku. Der Lithium-Ionen-Energiespeicher lässt sich per USB-Buchse aufladen, dazu wird die Leuchteinheit mit einem Handgriff aus dem Gummigehäuse entnommen und beispielsweise an einen Computer angeschlossen. Ein separates Ladegerät wird somit nicht benötigt. Auch in Sachen Montage ist das Rücklicht unkompliziert, mit einem Gummispannband lässt es sich an allen gängigen Sattelstützen befestigen. Das nur 31 mm breite Busch & Müller Ixxi ist ab Herbst 2013 im Fachhandel erhältlich, der Preis beträgt 19,90 Euro.

Details:
> Rücklicht mit Hochleistungs-LED und Speziallinse
> Sattelstützenmontage
> integrierter Lithium-Ionen-Akku
> aufladbar per USB-Buchse
> einfache (De-)Montage für den täglichen Gebrauch
> StVZO-Zulassung

Größe:
> 53 x 31 x 31 mm (Höhe, Breite, Tiefe)

Farbe:
> schwarzes Gummigehäuse, rote Leuchteinheit

Gewicht:
> 35 g

Preis:
> 19,90 Euro

Zurück zur Übersicht: