Menü ☰ ☰ Login
& Suche

Textsuche

Zum Newsletter

Bildsuche

219

Weniger Profil, aber volle Kontrolle
Den Artikel als PDF herunterladenPost to FacebookPost to Twitter

Mittwoch, 15. Januar 2014

Schwalbe zeigt schnellen Semi-Slick-Reifen für Mountainbike-Abfahrer

[pd-f] Der Semi-Slick-Reifen „Rock Razor“ ist laut Hersteller Schwalbe der schnellste Vertreter seiner Super Gravity-Reihe.
Der Begriff Super Gravity steht beim deutschen Reifenspezialisten für eine spezielle Karkassentechnik, die bei den abfahrtsorientierten Downhill- und Enduro-Reifen zum Einsatz kommt und maximalen Durchschlagschutz bei weniger Gewicht bietet. Bis zu 700 Gramm sparen die MTB-Reifen gegenüber den jeweiligen Downhill-Ausführungen.
Geringsten Rollwiderstand dürften Biker vom Rock Razor erwarten: „Was mancher Downhillfahrer früher mühsam mit einem Seitenschneider selbst erledigte, gibt es jetzt quasi von der Stange. Einen Semi-Slick-Reifen mit flachem Profil auf der Lauffläche und massiven Stollen an den Reifenschultern. Am Hinterrad montiert, bringt der Reifen seine Fahrer auf trockenen, schnellen Strecken so richtig ins Rollen, bietet aber weiterhin höchsten Kurvenhalt“, erläutert Schwalbes Senior Product Manager Markus Hachmeyer. „In der Kombination mit den Reifen Hans Dampf oder Magic Mary am Vorderrad ist er die beste Variante für Enduro-Rennen auf trockenen Böden.“
Der Rock Razor, dessen Name übrigens Ergebnis eines Wettbewerbs auf Schwalbes Facebook-Seite ist, ist Tubeless Ready und kann also auch ohne Schlauch gefahren werden. Der Reifen ist ab einem Preis von 54,90 Euro im Fachhandel erhältlich.

Details:
> MTB-Semi-Slick-Reifen für MTB-Downhill- und Enduro-Einsatz
> Versionen: TrailStar-Gummimischung mit Super Gravity-Karkasse und
PaceStar-Gummimischung mit normaler MTB-Karkasse

Größen:
> 26 x 2,35 Zoll
> 27,5 x 2,35 Zoll

Farbe:
> Schwarz

Gewicht:
> ab 665 g

Preis:
> ab 54,90 Euro

Zurück zur Übersicht: