Menü ☰ ☰ Login
& Suche

Textsuche

Zum Newsletter

Bildsuche

614

Benefizaktion „Kilometergeld für Kinderherzen – 30 Jahre Drahtesel“
Den Artikel als PDF herunterladenPost to FacebookPost to Twitter

Freitag, 27. Februar 2015

Beginn Originaltext:

XXXXXX

Foto-Termin – Samstag, 28. Februar 2015 – 19 Uhr

im Drahtesel – Räder, die bewegen – Moltkestraße 10–12 – 53173 Bonn Bad Godesberg

Feierliche Preisübergabe an die Hauptgewinner und Scheckübergabe 4000€ Spende an die Fördergemeinschaft Deutsche Kinderherzzentren e.V.

zur Benefizaktion
vom 3.11. bis zum 24.12.2014 im Drahtesel

30 Jahre Drahtesel – „Kilometergeld für Kinderherzen“

Schirmherrschaft Fr. Dr. med. Anne Marie Brecher

Gründungsmitglied der Fördergemeinschaft Deutsche Kinderherzzentren e.V. und Vorsitzende der Stiftung Deutsches Kinderherzzentrum St. Augustin, Fachärztin für Chirurgie

Anlässlich der Preisübergabe an die Hauptgewinner der großen Drahtesel-Benefizaktion für starke Kinderherzen mit Scheckübergabe der Spende von 4000 € an die Fördergemeinschaft Deutsche Kinderherzzentren e.V. werden vor Ort sein:

- Fördergemeinschaft Deutsche Kinderherzzentren e.V. – Geschäftsführer Jörg Gattenlöhner; Anja Schlarb
– Schirmherrin Dr. med. Annemarie Brecher, Dr. med. Johanna Marklein
– Große und kleine „Herzkinder“ – Leon Franzen (25J), Daria Schmitz (15J) und Viviane (6J, 1.Klasse)
– Besondere Gewinner von Haupt- und hochwertigen Sachpreisen:
Der Rekordhalter ( Kateg. Kinder und Jugendliche) Tobias Mußmann (14 J) mit 26 geradelten Kilometern, 100. Teilnehmer – zugleich einer der Hauptgewinner aus St. Augustin /Siegburg
Der jüngste aller Hauptgewinner Dobri Faber (7 J – 1.Klasse)
Darüber hinaus sind alle Gewinner der Hauptpreise jeder Kategorie eingeladen
– Robinson WellFit Bonn – Kristina Edlefsen (in Vertretung für Clubdirektorin Stephanie Giesers)
– Jean & Lilo Franzen – Inhaber Drahtesel & Organisatoren der Benefizaktion und das Drahteselteam

Seit 30 Jahren führen Jean Franzen, selbst mehrfacher Deutscher Meister im Straßenrennen, und seine Frau Lilo Franzen das Familienunternehmen „Drahtesel – Räder, die bewegen“ und E-Bike-Kompetenz-Center in Bonn Bad Godesberg mit Leidenschaft und bahnbrechendem Erfolg. Das Ehepaar stemmte in all den Jahren nicht nur den arbeitsreichen Alltag im Fahrradladen sowie in der Fördereinrichtung Ganzheitliche Entwicklungs-, Bewegungs- und Lernförderung – Lilo Franzen mit Bonner Fahrradschule, sondern kreierte immer wieder mit enormem Engagement lokal und regional ungewöhnliche, sinnstiftende Großprojekte und Benefizaktionen wie die alljährliche Weihnachtsaktion „Sternenlicht“ von Supernova-Godesberg. So hatten sich die Franzens auch diesmal ein ganz besonderes Charityprojekt einfallen lassen.

Überwältigt vom großartigen Erfolg der Benefizaktion „Kilometergeld für Kinderherzen“ anlässlich ihres 30jährigen Firmenjubiläums berichten die Initiatoren Lilo und Jean Franzen zum Abschluss der Benefizaktion „Kilometergeld für Kinderherzen“: „Mehr als 150 große und kleine Teilnehmer rund um Bonn (Wachtberg, Meckenheim, Rheinbach, Bad Neuenahr, Bad Breisig, Remagen, Alfter, Bornheim, Overath, St. Augustin, Siegburg) bis aus Asbach, Köln, Ennepetal, Wiehl, Aachen und sogar aus Brüssel hatten trotz feierlicher Vorweihnachtsstimmung und engem Zeitbudget den Weg zu uns ins Godesberger Fahrradgeschäft „Drahtesel“ gefunden und sich getreu unserem Drahteselmotto „Räder, die bewegen“ viel Zeit genommen, um aktiv und engagiert für optimale Lebensbedingungen von „Herz-Kindern“, den kleinen Patienten mit angeborenem Herzfehler, kräftig in die Pedale zu treten.

Teilnehmen konnten Schulkinder, Jugendliche und Erwachsene. Die Hälfte der Teilnehmer waren Kinder und Jugendliche, die mit Herz die gleichaltrigen „Herz-Kinder“ unterstützen wollten! 6 Jugendliche der engagierten Anno-Rad-AG vom aus Siegburg unter der Leitung von Norbert Noll hatten mit über 50 Gesamtkilometern in 90 Minuten das beste Gruppenergebnis erzielt. Ebenfalls von der Anno-Rad-AG erreichte Tobias Mußmann als 100. Teilnehmer und zugleich als einer der Hauptgewinner aus St. Augustin (14) mit 26 km den beachtlichen Rekord bei den Jugendlichen. Auch eine Voltigier-Gruppe junger Mädchen hatte sich bei uns im „Drahtesel“ zum ausgiebigen „Benefizstrampeln“ verabredet.“

Das stolze Gesamtergebnis von 897 gefahrenen Kilometern – pro Teilnehmer im Durchschnitt 6 km – zeigt die Bereitschaft jedes Einzelnen, sich – im glücklichen Bewusstsein der eigenen Herzgesundheit – mit großartigem Einsatz und dicken Schweißtropfen für das bewundernswerte und nachhaltige Anliegen der Fördergemeinschaft Deutsche Kinderherzzentren e.V. zu engagieren, um Kindern mit angeborenem Herzfehler optimale Überlebensbedingungen zu ermöglichen, denn bereits ein gefahrener Kilometer hätte gereicht, um an der Verlosung mit den außergewöhnlich attraktiven Preisen teilzunehmen.

Die Drahteselinhaber Jean und Lilo Franzen freuen sich außerordentlich über den intensiven und engagierten persönlichen Einsatz aller Teilnehmer für die „Kinderherzen“ ebenso wie über das im Rahmen dieser Aktion erzielte beachtliche Ergebnis aller tatkräftigen Unterstützer und spendenfreudigen Sponsoren: Das Gesamtspendenvolumen aller Sponsoren für Benefizaktion „Kilometergeld für Kinderherzen“ ergab letztendlich die unerwartet hohe Summe von weit mehr als 10.000 €:

Wertvolle Sachpreise im unbeschreiblichen Gesamtwert von über 6000 € – darunter 4 flotte Trekkingräder und Mountainbikes von STEVENS, BERGAMONT TREK und der FAHRRADMANUFAKTUR, ein cooles Jugendrad von PUKY sowie ein Elektrobike der Schweizer Edelmarke FLYER als Hauptgewinn der Benefizaktion – hatten die Franzens schon seit Sommer im Kreis ihrer engagierten Bike- , Radzubehör-, Bikewear- und Accessoires-Lieferanten für all die fleißigen Kinderherz-Kilometer-Radler gesammelt. Vom Naturhof Wolfsberg in Alfter wurde zusätzlich leckerer Bio-Apfelsaft als leckerer Durstlöscher gespendet. Florian Summerer, die Firmen Thamm und CSC Copy Service Center aus Bad Godesberg sowie die lokale Presse unterstützten hervorragend Design und Veröffentlichung von „Kilometergeld für Kinderherzen“.
Robinson Wellfit Bonn und Drahtesel haben spontan die ursprünglich zusammen versprochene Summe von 1€ pro km mehr als verdoppelt und letztendlich gemeinsam 2,50€ pro gefahrenem Kilometer gespendet. Weitere Sponsoren, darunter der Einkaufsverband BICO und die PMPG Steuerberatergesellschaft haben den Geldbetrag nochmals erhöht, sodass nun anlässlich der Preisübergabe der „Kilometergeld-Benefizaktion“ nicht nur unerwartetes Glück und riesige Freude für alle Gewinner entstehen, sondern zugleich zugunsten der Fördergemeinschaft Deutsche Kinderherzzentren e.V. ein Scheck mit dem beachtlichen Spendenbetrag von 4000€ übergeben werden kann.

Das Ehepaar Franzen konnte zum Jubiläum seines Bonner Fahrradgeschäftes mit dieser wunderschönen und im stationären Fahrradeinzelhandel außergewöhnlichen Charityaktion nicht nur ein breiteres öffentliches Bewusstsein für Problematik und Chancen von Kindern mit angeborenem Herzfehler vermitteln, sondern auch symbolisch ein kleines Dankeschön sagen an alle lebensrettenden medizinischen Schutzengel von vor 25 Jahren:

„Unser Engagement für Kinder mit angeborenem Herzfehler resultiert aus unseren wunderbaren Erfahrungen als Eltern eines solchen „Herzkindes“ und dessen ungemein erfolgreicher lebensrettender OP vor 25 Jahren“, freuen sich Jean und Lilo Franzen über ihren heute kerngesunden, energiegeladenen Sohn Leon Franzen, der derzeit seinen Master als Psychologiestudent an der Universität von Glasgow absolviert und Basketballspieler der Schottischen Nationalliga ist.

XXXXXX

Ende Originaltext

Passende Themen beim pd-f:

Coole Ostern! So wird es ein frohes Fest

Themenblatt Kindermobilität

Themenblatt Kinderanhänger & Co.


Zurück zur Übersicht: Direkt-Ticker, Zurück zur Übersicht: Themenarchiv