Menü ☰ ☰ Login
& Suche

Textsuche

Zum Newsletter

Bildsuche

532

Die VELOBerlin 2016 zieht positive Bilanz
Den Artikel als PDF herunterladenPost to FacebookPost to Twitter

Mittwoch, 20. April 2016

Beginn Originaltext:

XXXXXX

Die VELOBerlin 2016 zieht positive Bilanz: Mehr als 300 Marken und Aussteller treffen auf rund 15 000 Besucher

VELOBerlin spiegelt die zunehmende Bedeutung des Rades in der Hauptstadt wider

Berlin – Ansehen, vergleichen, ausprobieren und gleich mitnehmen: Auch in diesem Jahr hat die VELOBerlin wieder rund 15 000 Besucher angezogen. „Die Begeisterung von Besuchern und Fachleuten zeigt die Wichtigkeit und das große Interesse an allen Themen rund ums Rad. Das spiegelt sich auch im Erfolg der VELOBerlin wider. Die zunehmend politische Bedeutung des Themas war auf der Messe ebenfalls deutlich zu spüren“, freut sich Ulrike Saade, Geschäftsführerin der Berliner Firma Velokonzept und Organisatorin der VELOBerlin.

Andreas Geisel, Senator für Stadtentwicklung und Umweltschutz, verwies zur Eröffnung der Messe darauf, dass immer mehr Menschen nach Berlin ziehen und die Stadt perspektivisch auf vier Millionen Menschen anwachsen werde. „Wir werden die Mobilitätsbedürfnisse der wachsenden Stadt Berlin nicht mit dem Auto bewältigen“, sagte Geisel. „Das Fahrrad hilft uns, Mobilität zu gewährleisten und dabei die Lebensqualität in der Stadt hoch zu halten.“ Geisel betonte, dass die VELOBerlin für die öffentliche Wahrnehmung des Radverkehrs seit Jahren eine immer stärkere Rolle spiele.

Norberth Barthle, Parlamentarischer Staatssekretär des Bundesministeriums für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI) erinnerte daran, dass gerade in den Städten mehr als 50 % aller Fahrten mit dem Auto kürzer als fünf Kilometer seien und betonte das Potenzial von E-Bikes.

Eines der vielen Highlights in diesem Jahr war das VELOBerlin Open Air Testgelände im Funkturm Innenhof. „Viele tausend Besucher nutzten die Gelegenheit für ausgiebige Testfahrten“, zeigte sich Veranstalter Dirk Heidrich, Eurobike-Projektleiter der Messe Friedrichshafen zufrieden. „Das Angebot mit Rädern, Helm und attraktiven Strecken wurde sehr gut angenommen, das werden wir in den nächsten Jahren weiter ausbauen.“ Die nächste VELOBerlin findet im Frühjahr 2017 statt.

Die VELOBerlin fand 2016 zum sechsten Mal unter dem Berliner Funkturm statt. Es war die erste Radmesse unter der Schirmherrschaft des Oberbürgermeisters von Berlin. Im Rahmen der Ausstellungstage am 16. und 17. April hat der Berliner Senat seine kommende „Strategie Fahrradparken“ vorgestellt. Schwerpunkt bei den Verbraucherthemen der diesjährigen Messe war neben vielen Neuheiten und dem sicheren Parken von Rädern insbesondere die zunehmende Digitalisierung, die besonders durch das immer breitere Angebot von E-Bikes vorangetrieben wird.

XXXXXX

Ende Originaltext

Passende Themen beim pd-f:

Termine und Veranstaltungen der Fahrradsaison 2016

Infrastruktur: „Einfach nur ein paar Radwege helfen nicht weiter“

Hoch dekoriert: Fahrradteile und -zubehör 2016

Ausgezeichnet 2016: Räder mit Prädikat


Zurück zur Übersicht: Direkt-Ticker, Zurück zur Übersicht: Themenarchiv