Menü ☰ ☰ Login
& Suche

Textsuche

Zum Newsletter

Bildsuche

719

E-Bikes 2017 – Strom von urban bis alpin
Den Artikel als PDF herunterladenPost to FacebookPost to Twitter

Freitag, 29. Juli 2016

E-Bikes erobern 2017 das Gelände. Das lässt sich sehr gut am E-Bike-Pionier Flyer ablesen. Der schweizerische Anbieter hat mit dem „Uproc 7“ ein neues vollgefedertes E–Mountainbike im Programm, das alle Merkmale eines zeitgemäßen Enduro-Bikes wie 160 Millimeter Federweg, ausgefeilte Geometrie, versenkbare Sattelstütze und bissige Scheibenbremsen mit dem weltersten Motor mit Zwei-Gang-Getriebe kombiniert. Auch das neue „Redemption-e“ getaufte E-MTB der US-Firma Felt folgt der Entwicklung, echtes MTB-Fahrgefühl zu motorisieren. Mit 140 Millimeter Federweg erlaubt es Fahrten auf anspruchsvollem Geläuf und ist zudem eines der ersten Räder, an denen die neue E-Mountainbike-Acht-Gang-Kettenschaltung „EX1“von Sram verbaut ist. Diese weist zur Motorisierung passende größere Gangsprünge auf, eine hohe Übersetzungsbandbreite (436 Prozent) und ein langlebiges Ritzeldesign. Ebenfalls speziell für E-Mountainbiker entwickelt, schickt Reifenhersteller Schwalbe den Gelände-Pneu-Klassiker „Nobby Nic“ in einer auf hohe Pannensicherheit getrimmten Double-Defense-Version in die Saison 2017.
Die Differenzierung der E-Bikes schreitet auch im urbanen Raum voran. So bietet Flyer seine neue „U-Serie“ ausschließlich als sogenanntes S–Pedelec an, welches bis 45 km/h unterstützt – ideal für Pedalpendler! An sportive Radler mit hohem Eigen-Watt-Anteil richtet sich das „E-Xite“ von Koga, eine zeitgemäße Elektrifizierung des sportiven Trekkingrades. Für mächtig Reichweite sorgen am neuen vollgefederten „Delite“ von Riese & Müller hingegen gleich zwei Bosch-Akkus, die per Dual Battery Concept smart miteinander verbunden sind. Sport und Komfort wiederum verbindet der neue „Scorpion“ von HP Velotechnik: Das E-Liegedreirad wird mit Acht-Gang-Automatik, Shimanos „Steps“-Antrieb und sportlicher Liegehaltung zum Gran Tourismo der E-Bikes

Hier finden Sie die gesamte Pressemappe Fahrradsommer 2016


Zurück zur Übersicht: Archiv