Menü ☰ ☰ Login
& Suche
173

SKS Germany engagiert sich für fahrradfreundliche Mobilität
Den Artikel als PDF herunterladenPost to FacebookPost to TwitterPost on XingPost on LinkedIn

Freitag, 29. März 2019

Beginn Originaltext:

XXXXXX

SKS GERMANY ist seit Kurzem Mitglied beim „Unternehmen FahrRad!“ und engagiert sich so für die Förderung des Radverkehrs in Deutschland. Mit dem „Unternehmen FahrRad“ bietet die AGFS (Arbeitsgemeinschaft fußgänger- und fahrradfreundlicher Städte, Gemeinden und Kreise in Nordrhein-Westfalen e. V.) eine Plattform für den regelmäßigen Wissenstransfer mit relevanten Akteuren der Fahrradwirtschaft. Deren gemeinsames Ziel ist es, den Radverkehrsanteil in Deutschland zu steigern. Der Zusammenschluss ist zudem ein kraftvolles Instrument, um Politik, Wirtschaft und Verbänden das große Potenzial des Fahrrads als Verkehrsmittel, im Tourismus, beim Umweltschutz und in der Gesundheitsvorsorge deutlich zu machen.
Mit seinem Produktportfolio und dem dazugehörigen Know-how auf dem Fahrradmarkt verstärkt SKS GERMANY nun das Bündnis aus Unternehmen und Verbänden. „Die Mitglieder sind wichtige strategische Partner“, so Christine Fuchs, Vorstand der AGFS. „Wir freuen uns sehr, mit SKS GERMANY einen weiteren wichtigen Player der deutschen Fahrradwirtschaft in unserem Kreis begrüßen zu dürfen.“ Auch im Haus SKS äußert man sich erfreut über die Kooperation: „Eine fahrradfreundliche Infrastruktur wird den Radverkehrsanteil nachhaltig steigern. Als Unternehmen der Fahrradbranche ist es uns deshalb ein großes Anliegen, die Ziele der AGFS zu unterstützen“, so Vertriebsleiter Marcel Spork.

XXXXXX

Ende Originaltext

Passende Themen beim pd‐f:

Mit Fahrtechnik vom Radfahrer zum E‐Biker

E‐Bikes: Verkaufsrekord für mehr Verkehrswende

Interview: „In einer Fahrradstraße dürfen Autos nicht fahren“

Velo urban 2019: Neues in Stil und Funktion

Großteil der Dienstradfahrer ab 2019 nicht steuerbefreit

 


Zurück zur Übersicht: Direkt-Ticker, Zurück zur Übersicht: Themenarchiv

Diese Seite nutzt Analyse – Cookies zur Auswertung des Webseitenverkehrs (Matomo). Die Matomo – Cookies werden erst nach Ihrer Zustimmung gespeichert, die Sie durch Klicken des Buttons „Zustimmen“ geben. Die Analyse der Daten erfolgt anonymisiert und wird nicht an Dritte weitergegeben. Drücken Sie „Nicht zustimmen“, wird das Analyseprogramm nicht aktiviert, auch wenn Sie keinen Button drücken, aktiviert sich das Analyseprogramm nicht. Diese Seite nutzt auch Session-Cookies. Sie können die Cookies in Ihrem Browser deaktivieren/löschen und/oder der Nutzung unter unserer Datenschutzerklärung widersprechen.

Zustimmen
Nicht zustimmen