Menü ☰ ☰ Login
& Suche
148

Bike Spirit 4.0 – Eine gemeinsame Vision für das Biken in Deutschland
Den Artikel als PDF herunterladenPost to FacebookPost to TwitterPost on XingPost on LinkedIn

Montag, 11. Oktober 2021

Beginn Originaltext:

XXXXXX

Eine gemeinsame Vision für das Biken in Deutschland – das steht im Mittelpunkt der Initiative „Bike Spirit 4.0“ des Mountainbike Tourismusforums Deutschland. Gemeinsam mit den relevanten Akteuren soll das Potenzial des Bikens in Deutschland verwirklicht werden. Die entwickelten Strategien und Maßnahmen werden bereits seit 2017 in Gesprächen mit Unternehmen, Verbänden und Interessens-vertretungen geschärft. Wohnortnahe Bike-Angebote fördern, eine Verbesserung des Images bewir-ken und Rechtssicherheit für das Biken schaffen sind als primäre Ziele definiert. Das hat zuletzt auch namhaften Unternehmen der Bike-Branche überzeugt, sich für die Wünsche von über 16 Millionen Bi-kerinnen und Biker in Deutschland einzusetzen.

Mountainbiken ist in Deutschland zum Breitensport geworden und noch beliebter als Fußball spielen.

„In der öffentlichen Wahrnehmung bleibt der Beitrag des Bikens zur Förderung der Lebensqualität ak-tuell meist unerkannt. Dabei belegen zahlreiche Beispiele die Benefits des Bikens, dazu zählen unter anderem Bewegungsförderung, Umweltbildung und Gesundheitsvorsorge.“, so Nico Graaff, Geschäfts-führer des Mountainbike Tourismusforums. „Außerdem trägt es nachweislich zu einem aktiven Mobili-tätsverhalten und der Entwicklung lebenswerter Stadtteile und ländlicher Regionen bei.“

Spätestens seit dem Bike-Boom im vergangenen Jahr ist klar, dass nur eine gemeinsame Kraftanstren-gung zielführend sein wird, um nicht nur die Potenziale des Bikens zu heben, sondern auch die gesell-schaftlichen Herausforderungen in Zeiten von Klimawandel und Verkehrswende zu meistern. Daher hat das Mountainbike Tourismusforum Deutschland die Gespräche mit der Industrie intensiviert und ein breites Bündnis initiiert.

In Anlehnung an die „Plattform Industrie 4.0“ haben sich unter dem Namen „Bike Spirit 4.0“ führende Unternehmen zusammengeschlossen, um das gesellschaftliche Bike-Ökosystem der Zukunft aufzu-bauen. Die Hersteller Trek, Canyon, Specialized, Rose sowie die Komponentenzulieferer SRAM, Bosch eBike-Systems und Kenda Tires übernehmen mit ihrem Engagement Verantwortung. Auch die großen E‑Commerce-Häuser bike-components und Bike24 sowie die Bekleidungshersteller ENDURA und ION tra-gen zur Bike Spirit-Initiative bei.

Derzeit finden Gespräche mit weiteren Verbänden und Unternehmen für eine noch stärkere Aufstellung statt. Dies ist die Grundlage, um die Lobbyarbeit auf kommunaler, Landes‑, Bundes- und EU-Ebene zu professionalisieren. So soll Deutschland zu einem noch attraktiveren Land für Bikerinnen und Biker werden.

XXXXXX

Ende Originaltext

Passende Themen beim pd‑f:

Janina Haas: „Einfach machen!“

Ergonomie beim Mountainbiken – Tipps und Tricks

Tina Kutschki: „Mountainbiken ist kein reiner Männersport“

Schulfach Mountainbiken


Zurück zur Übersicht: Direkt-Ticker