Menü ☰ ☰ Login
& Suche

Suchergebnisse

Ergebnisse 1 - 24 von 659 für Kind

Sportiv und für für die Kleinen: Das Kinderrad "S-Pro 16" der Firma Puky richtet sich an Kinder ab vier Jahren und bringt einen Singlespeed-Antrieb mit Rücktritt sowie eine kindgerechte Ergonomie mit.
Bilder herunterladenBild zum Leuchttisch hinzufügenDetails/Zoom
Das richtige Verhalten im Straßenverkehr gilt es mit Kindern zu üben.
Bilder herunterladenBild zum Leuchttisch hinzufügenDetails/Zoom
Das richtige Verhalten im Straßenverkehr gilt es mit Kindern zu üben.
Bilder herunterladenBild zum Leuchttisch hinzufügenDetails/Zoom
Eltern sollten gemeinsam mit ihren Kindern die ersten Fahrversuche im Straßenverkehr machen.
Bilder herunterladenBild zum Leuchttisch hinzufügenDetails/Zoom
Das meistern von brenzligen Situationen will geübt sein. Deshalb sollten Eltern immer gemeinsam mit ihren Kindern im Straßenverkehr üben.
Bilder herunterladenBild zum Leuchttisch hinzufügenDetails/Zoom
Hier gilt rechts vor links: Also vorsichtig in die Kreuzung einfahren und einen Blick riskieren.
Bilder herunterladenBild zum Leuchttisch hinzufügenDetails/Zoom
Auch richtiges Losfahren will gelernt sein. Deshalb am besten von rechts aufsteigen.
Bilder herunterladenBild zum Leuchttisch hinzufügenDetails/Zoom
Umschauen und Arm ausstrecken: Links abbiegen erfordert Koordination und Fahrkönnen.
Bilder herunterladenBild zum Leuchttisch hinzufügenDetails/Zoom
Bei den Radfahranfängen im Straßenverkehr ist die Kommunikation zwischen Eltern und Kind enorm wichtig.
Bilder herunterladenBild zum Leuchttisch hinzufügenDetails/Zoom
Es kann losgehen: Die erste gemeinsame Fahrt auf der Straße.
Bilder herunterladenBild zum Leuchttisch hinzufügenDetails/Zoom
Damit kann der Nachwuchs den Hasen gleich nach Hause chauffieren: das schmal bauende "Pukymoto" von Hersteller Puky ist kein Rutschfahrzeug mehr, aber auch noch kein Laufrad.
Bilder herunterladenBild zum Leuchttisch hinzufügenDetails/Zoom
Fällt kaum auf im Osternest, so ein Fahrradhelm für Kinder (Abus "Youn-I"). Für Osternest, Helm und Kind zusammen ist der gefederte "Kid plus for 1" von Croozer ein ideales Transportmittel.
Bilder herunterladenBild zum Leuchttisch hinzufügenDetails/Zoom
Die Bildunterschrift wird in Bälde eingefügt. Sie können uns aber gern auch per E-Mail oder Telefon kontaktieren, wir helfen gerne weiter.
Bilder herunterladenBild zum Leuchttisch hinzufügenDetails/Zoom
Die Bildunterschrift wird in Bälde eingefügt. Sie können uns aber gern auch per E-Mail oder Telefon kontaktieren, wir helfen gerne weiter.
Bilder herunterladenBild zum Leuchttisch hinzufügenDetails/Zoom
Das Balancieren lässt sich gut lernen auf so einem Rad ohne Pedalen, aber Achtung: Die Kleinen können damit erstaunlich schnell unterwegs sein. Den dafür notwendigen Überblick haben sie noch nicht.
Bilder herunterladenBild zum Leuchttisch hinzufügenDetails/Zoom
Ein Rutschfahrzeug im Dreirad-Design: Darauf sitzt das Kind etwas höher und muss die Beine nicht so weit spreizen. Das doppelte Vorderrad gibt hohe Standsicherheit.
Bilder herunterladenBild zum Leuchttisch hinzufügenDetails/Zoom
Ein Rutschfahrzeug im Dreirad-Design: Darauf sitzt das Kind etwas höher und muss die Beine nicht so weit spreizen. Das doppelte Vorderrad gibt hohe Standsicherheit.
Bilder herunterladenBild zum Leuchttisch hinzufügenDetails/Zoom
Ein Dreirad mit der Lizenz zur Shoppingtour: Stauraum unter dem Sitz, ansteckbare Trittbrettchen für müde Füße, hohe Lehne und Gurtsystem für das kleine Nickerchen zwischendurch und ein griffiger Schiebebügel für den Elternantrieb. Dazu noch ein Schirm gegen Regen und zuviel Sonne im Gesicht.
Bilder herunterladenBild zum Leuchttisch hinzufügenDetails/Zoom
Ein Dreirad mit der Lizenz zur Shoppingtour: Stauraum unter dem Sitz, ansteckbare Trittbrettchen für müde Füße, hohe Lehne und Gurtsystem für das kleine Nickerchen zwischendurch und ein griffiger Schiebebügel für den Elternantrieb. Dazu noch ein Schirm gegen Regen und zuviel Sonne im Gesicht.
Bilder herunterladenBild zum Leuchttisch hinzufügenDetails/Zoom
Noch ziemlich klein, aber schon alles dran: zwei Handbremsen, Lichtanlage, Schutzbleche, Gepäckträger. Ganz klar ein Fahrrad, das schon zur Schule rollen darf.
Bilder herunterladenBild zum Leuchttisch hinzufügenDetails/Zoom
Hat zwar noch keine Pedalen, aber schon eine Handbremse und einen Ständer: ein Laufrad, das schon fast wie die Räder der Großen bewegt werden kann.
Bilder herunterladenBild zum Leuchttisch hinzufügenDetails/Zoom
Ein typisches "erstes Fahrrad": kleine Räder und daher sehr tiefer Durchstieg, niedrige Sattelhöhe, aufrechte Sitzposition. So kann es losgehen. Handbremse und Gepäckträger sind schon dabei. Und bei diesem Modell von Hersteller Puky natürlich auch noch die Maus.
Bilder herunterladenBild zum Leuchttisch hinzufügenDetails/Zoom
Wenn die Beine noch sehr kurz sind, das Pedalieren aber schon möglich ist, sind 14 Zoll Räder die richtige Wahl. Damit lässt sich schon manche Kurve auf einen möglichst ebenen Untergrund zirkeln. Gut zum Fahren lernen!
Bilder herunterladenBild zum Leuchttisch hinzufügenDetails/Zoom
Das Balancieren lässt sich gut lernen auf so einem Rad ohne Pedalen, aber Achtung: Die Kleinen können damit erstaunlich schnell unterwegs sein. Den dafür notwendigen Überblick haben sie noch nicht.
Bilder herunterladenBild zum Leuchttisch hinzufügenDetails/Zoom
Suchergebnis-Direktlink Hilfe zur Suche

Diese Seite nutzt Analyse – Cookies zur Auswertung des Webseitenverkehrs (Matomo). Die Matomo – Cookies werden erst nach Ihrer Zustimmung gespeichert, die Sie durch Klicken des Buttons „Zustimmen“ geben. Die Analyse der Daten erfolgt anonymisiert und wird nicht an Dritte weitergegeben. Drücken Sie „Nicht zustimmen“, wird das Analyseprogramm nicht aktiviert, auch wenn Sie keinen Button drücken, aktiviert sich das Analyseprogramm nicht. Diese Seite nutzt auch Session-Cookies. Sie können die Cookies in Ihrem Browser deaktivieren/löschen und/oder der Nutzung unter unserer Datenschutzerklärung widersprechen.

Zustimmen
Nicht zustimmen