Menü ☰ ☰ Login
& Suche

Textsuche

Zum Newsletter

Bildsuche

1.492

Erfolgreiche KOGA F3-Serie weiter ausgebaut
Den Artikel als PDF herunterladenPost to FacebookPost to Twitter

Mittwoch, 18. Dezember 2013

Beginn Originaltext:

xxxxxxx

Die erfolgreiche KOGA F3-Serie bekommt Zuwachs. Waren die Damenräder bisher nur in dezentem schwarz erhältlich, sind sie ab sofort auch in elegantem weiß im Handel. Außerdem präsentiert Koga im Januar in Zusammenarbeit mit dem Pressedienst Fahrrad die neue Komfort-Variante F3 N 3.0.

Koga präsentierte auf der Eurobike 2012 ein ganz neues Fahrradkonzept: die “KOGA F3-Serie”. Die Modellserie hat sich innerhalb weniger Wochen ihren festen Platz im Handel erobert und wurde außerdem mit dem Reddot product design award ausgezeichnet. Koga beweist mit diesem Konzept, dass Leistung (Funktion) und Design (Form) hervorragend kombiniert werden können und dass das nicht unwesentlich zum Fahrspaß beiträgt.

Charakteristisch für F3 ist die Form der Rahmenrohre, bei denen runde und scharfkantige Linien abwechselnd verwendet werden, akzentuiert mit einem “understated” Design. Neben dem 2012 vorgestellten Design in matt schwarz mit roten Akzenten wird es die Mixed und Lady-Variante auch in matt weiß geben. Eine sportliche Nabenschaltungsvariante  – für die Damen in trendy beige – rundet das
Programm vorläufig ab.

Ausführungen

Die F3-Serie bietet insgesamt drei Modelle. Das Basis-Modell (2.0) mit Shimano Deore-Komponenten und Shimano V-Brakes, eine Premiumausführung (5.0) mit Shimano SLX-Komponenten in Kombination mit hydraulischen Felgenbremsen Magura HS-11 und ganz neu ab Frühjahr 2014 das KOGA F3 N3.0 mit Nexus-8-Gang Nabenschaltung.

Alle Modelle haben einen komplett von Hand gebauten glatt geschweißten (smooth-welded)  Rahmen aus Aluminium 6061 mit integriertem Steuersatz und interner Kabelführung und sind wahlweise mit der KOGA Feathershock-Gabeldämpfung oder mit starrer Vorderradgabel lieferbar.

Die Fahrräder der F3-Serie sind mit einem leichtgängigen SRAM 3D-Nabendynamo und einer hochwertigen LED–Beleuchtung mit Standlicht ausgestattet sowie mit Hermanns Adrenalin Ergo-Griffen und einem integrierten Gepäckträger KOGA LoDo F3.

Koga

Koga ist eine Premiummarke mit sportlichem Charakter. Gegründet 1974 als Fahrradhersteller mit anspruchsvoller Betriebsphilosophie, die konsequent beibehalten wurde: Entwicklung und Montage von handgebauten, exklusiven, qualitativ und technisch sehr hochwertigen Fahrrädern. Kontinuierliche Innovation und eine intensive Zusammenarbeit mit Spitzensportlern und Profiteams im internationalen Radsport sind die Pfeiler der Marke. Für die Entwicklung und zur Qualitätskontrolle verfügt Koga über ein eigenes großes Quality Center. Koga ist eine Tochter der Accell-Group NV.

xxxxxxx

Ende der Meldung

Passende Links beim pressedienst-fahrrad:

Presseartikel – Zehn gute Gründe für ein Fahrrad unterm Weihnachtsbaum

Faktenblatt – Schicker Flitzer mit Vollausstattung


Zurück zur Übersicht: Direkt-Ticker