Menü ☰ ☰ Login
& Suche
902

KOGA lädt E‐Bikes mit Sonnenenergie auf
Den Artikel als PDF herunterladenPost to FacebookPost to TwitterPost on Xing

Dienstag, 2. Februar 2016

Beginn Originaltext:

XXXXXX

KOGA hat vor seinem Betriebsgelände in Heerenveen eine „Smartflower“-Sonnen-Ladestation aufgestellt. Mitarbeiter und Besucher können ihre E‐Bikes von nun an mit nachhaltigem Sonnenstrom aufladen.
Mit der Inbetriebnahme dieser funktionalen und obendrein ästhetischen „Sonnenblume“ setzt KOGA ein originelles Zeichen. Die Marke möchte einen Beitrag zu einer gesunden und nachhaltigen Gesellschaft liefern, in der dem (elektrischen) Fahrrad eine wichtige Bedeutung zukommt.
Die „Smartflower“ hat eine Solarfläche von 18 m² und entfaltet sich mithilfe einer GPS‐unterstützten Steuerung automatisch in Richtung Sonne. Bei Sonnenuntergang faltet sie sich automatisch wieder zusammen. Zusätzlich verfügt die Ladestation über einen Windsensor: Die „Blumenblätter“ werden bei zu starkem Wind automatisch in eine sichere Stellung gebracht.

XXXXXX

Ende Originaltext

Passende Themen beim pd‐f:

Fahrrad und Ökologie: Schlaglichter aus der Branche

20 Jahre, ein Werkstoff, drei Konzepte: Fahrradbauer feiern Jubiläen

Ein Plädoyer fürs Thema Fahrrad


Zurück zur Übersicht: Direkt-Ticker

Diese Seite nutzt Analyse – Cookies zur Auswertung des Webseitenverkehrs (Matomo). Die Matomo – Cookies werden erst nach Ihrer Zustimmung gespeichert, die Sie durch Klicken des Buttons „Zustimmen“ geben. Die Analyse der Daten erfolgt anonymisiert und wird nicht an Dritte weitergegeben. Drücken Sie „Nicht zustimmen“, wird das Analyseprogramm nicht aktiviert, auch wenn Sie keinen Button drücken, aktiviert sich das Analyseprogramm nicht. Diese Seite nutzt auch Session-Cookies. Sie können die Cookies in Ihrem Browser deaktivieren/löschen und/oder der Nutzung unter unserer Datenschutzerklärung widersprechen.

Zustimmen
Nicht zustimmen