Menü ☰ ☰ Login
& Suche
386

#WirLiebenDarmstadt: Leih-Lastenräder helfen dem regionalen Einzelhandel
Den Artikel als PDF herunterladenPost to FacebookPost to TwitterPost on XingPost on LinkedIn

Montag, 6. Juli 2020

Beginn Originaltext:

XXXXXX

Mit der Aktion #WirLiebenDarmstadt ermöglicht es Riese & Müller Gastronomen und Einzelhändlern E-Lastenräder kostenlos zu testen. Eine Aktion von Darmstädtern für Darmstädter – denn die Geschäftsführung des Unternehmens, Markus Riese, Heiko Müller und Dr. Sandra Wolf, fühlt sich der Region sehr verbunden. Drei Partner der Aktion berichten hier über ihre Erfahrungen.

Corona hat alles auf den Kopf gestellt. Aber Kopfstehen eröffnet auch neue Perspektiven. Und das ist dringend notwendig: Denn die vorübergehenden bundesweiten Geschäftsschließungen haben dem Einzelhandel und Gastrobetrieben viel Kreativität und Flexibilität abverlangt.

Ein Ad-hoc-Lieferdienst hat sich für viele Unternehmerinnen und Unternehmer als vielversprechende Antwort erwiesen. Und gerade der Transport über kurze und mittlere Strecken ist eine Musteranwendung von E‑Cargo Bikes. Wegen der großen Nachfrage hat Riese & Müller die Leihmöglichkeit für Lastenräder als dauerhaftes Angebot eingerichtet: das Riese & Müller RENT-Programm. Bis heute wurden in 11 Ländern insgesamt 160 Bikes verliehen.

3 Lastenräder – 3 Porträts

Britta Karadzole und Iris Massuthe, Buchhandlung Lesezeichen, Darmstadt | www.genialokal.de/buchhandlung/darmstadt/lesezeichen-darmstadt

„Ihr seid mit eurer #WirLiebenDarmstadt-Aktion zum absolut richtigen Zeitpunkt gekommen. Wir hatten wegen der Pandemiebeschränkungen ein Öffnungsverbot für die Buchhandlung und haben alle Bestellungen ausgeliefert. Lieferungen mit dem Auto kamen für uns aus Gründen des Umweltschutzes und wegen der Parkplatzsuche nie in Frage. Mit dem ‚Bio‘-Fahrrad haben wir das Stadtgebiet Darmstadts dann aber doch größer erlebt als zuvor wahrgenommen. Wenn dann abends die Radfahrbeine wehtaten und der Gepäckträger des guten alten Rads festgeschraubt werden musste, wuchs die Sehnsucht nach einem E‑Lastenbike.

Der Umstieg vom üblichen Rad auf ein Lasten-E‑Bike war supersimpel. Nach zehn Metern lief alles rund. Das Packster hat eine gute Größe für unsere Bücherkisten. Die Reichweite – selbst im Turbo-Betrieb – ist klasse. Wir gehen davon aus, dass wir in den Lockdown-Wochen etwa 50 Kilometer am Tag damit gefahren sind.“

Heike Heim und Nina Wöllgens, eigenart modedesign, Darmstadt | www.eigenart-modedesign.de

„Im März mussten wir unser Geschäft wegen der Corona-Maßnahmen schließen. Wir haben dann innerhalb von sechs Tagen einen Pop-up-Shop online gestellt. Mit dem Packster war es gar kein Problem, im Umkreis von bis zu 20 Kilometern die bestellten Kleider auszuliefern. Wir waren während des Lockdowns fast täglich mit dem Lastenrad unterwegs und haben uns ein bisschen (oder auch sehr…) in das Rad verliebt.

Zusätzlich habe ich in dieser Zeit auch eine junge Spargelbäuerin bei der Ernte in Weiterstadt unterstützt und bin vier Wochen in den frühen Morgenstunden zum Spargelstechen nach Weiterstadt gefahren. Ohne ein E‑Bike wäre ich nicht mit dem Rad gefahren. Ehrenamtlich habe ich für die Aktion ‚soliDArisch‘ des SV98 Mundnasenmasken für Pflegedienste und soziale Einrichtungen genäht und diese dann auch mit dem Packster in Darmstadt verteilt.“

Sandra Miceli, Le Café Bleu, Darmstadt | www.le-cafe-bleu.de

„Unsere Gäste lieben meine hausgemachten Quiches, Tartes und Kuchen. Dank des Lastenrads von Riese & Müller konnte ich die Bestellungen schnell und klimaneutral ausliefern. Meine Kunden und ich sind sehr begeistert. Ich bin mehrmals die Woche im kompletten Stadtgebiet von Eberstadt bis Arheilgen unterwegs. Auch zum Einkaufen nutzen mein Team und ich gerne das Lastenrad.

Die Übergabe in Mühltal war perfekt. Nach einer kurzen Einführung ging es nach Darmstadt. Schon auf dem Weg war ich begeistert. Das Lastenrad macht richtig Spaß und die lästige Parkplatzsuche im Darmstädter Martinsviertel ist damit Geschichte.“

» Wir haben gesehen, dass wir die lokalen Gastronom*innen und Einzelhändler*innen mit unserem Produkt in einer schwierigen Zeit unterstützen können. Gleichzeitig können wir damit zeigen, dass Lieferungen ohne Auto möglich sind und somit einen Beitrag zum Klimaschutz leisten. «

Dr. Sandra Wolf | Geschäftsführerin von Riese & Müller

XXXXXX

Ende Originaltext


Zurück zur Übersicht: Direkt-Ticker, Zurück zur Übersicht: Themenarchiv