Menü ☰ ☰ Login
& Suche
205

Bike-Kongress 2022 · Fokus: Infrastruktur
Den Artikel als PDF herunterladenPost to FacebookPost to TwitterPost on XingPost on LinkedIn

Freitag, 6. Mai 2022

Beginn Originaltext, Quelle: Pressemitteilung Mountainbike Tourismusforum Deutschland

XXXXXX

Mountainbike-Kongress 2022 – von der Idee zum Trail

In nur mehr drei Wochen startet der siebte deutsche Mountainbike-Kongress „GUTE WEGE“. Unser Team ist bereits voll im Flow: Wir telefonieren um die Welt, recherchieren Hintergründe, erstellen Präsentationen, schneiden Videos und feilen an Überraschungen für unsere Gäste. Doch vor allem sind wir begeistert von den Stories und Konzepten der Speaker:innen. Und wir lernen jeden Tag dazu.

Heute senden wir einen kleinen Vorgeschmack auf den Kongress und die entstehende MTB-Wissensplattform. Was uns gemeinsam erwartet:

Best Practice Insights aus der Trail-Destination Dolomiti Paganella, dem Multi-Sport Park Riga und den Bike-Projekten in Koblenz, Aachen und Saarbrücken.
Hintergründe zu Umweltprüfungen, Korridorplanung, Genehmigungsprozessen und digitalem Wegemanagement
Aktuelle Marktforschung aus dem MTB-Monitor 2022: Infrastruktur, praxisnahe Arbeitshilfen zu Trail-Beschilderung und Besuchermanagement sowie Tipps zu Trailbau und Pflegekonzepten

Zum Kongresstermin am 24. und 25. Mai schon was anderes vor? Kein Problem!
Alle Vorträge lassen sich auf der Wissensplattform den ganzen Sommer ansehen. Dort findest Du auch alle Sessions vom MTB-Kongress 2021 und das Grundlagenwissen für erfolgreichen Bike-Tourismus.

Mountainbike-Wissen: Das Programm

Das erwartet Dich an Tag 1:
Zum Start des Kongresses nähern wir uns mit erfahrenen Experten:innen aus der ganzen Welt einer Definition guter Bike-Infrastruktur an. Wir suchen nach Antworten auf die Fragen:

Was macht einen guten Trail aus?
Wie entstehen langfristig, nachhaltige Bike-Angebote?
Welche Modelle sichern Qualität und Weiterentwicklung?

Am Nachmittag vertiefen wir unser Wissen zu Angebotsentwicklung, Genehmigungsverfahren, Stakeholdermanagement und Trailbau. Außerdem schaffen wir den Raum für Vernetzung und den fachlichen Austausch.

Das erwartet Dich an Tag 2:
Am zweiten Kongresstag beschäftigen wir uns intensiv mit den Projektphasen, die von der Idee zum Trail-Angebot führen. Wir beleuchten Ansätze und Methodiken im Besuchermanagement und schauen auf die Bedeutung der Wegepflege. Best Practices gibt es an diesen Tag nicht nur zum erfolgreichen Betrieb von Bike-Anlagen, sondern auch zu Initiativen, die die Diversität des Bikens fördern. Folgende Fragen beschäftigen uns dabei:

Welche Services tragen zu einer Weiterentwicklung von Bike-Angeboten bei?
Wie gelingt ein zielführendes Wege- und Besuchermanagement?
Welche Modelle der Wegepflege sorgen für bleibende Erlebnisqualität?

XXXXXX

Ende Originaltext

Passende Themen beim pd‑f:

Konfliktzone Wald: Mountainbiken als Chance verstehen

Nachhaltig unterwegs

Zehn Fakten zum Breitensport Mountainbiken

Schulfach Mountainbiken

Wie das E‑Mountainbike Tourismusregionen verändert


Zurück zur Übersicht: Direkt-Ticker