Menü ☰ ☰ Login
& Suche
978

Cannondale sticht beim Giro wieder einmal mehr heraus
Den Artikel als PDF herunterladenPost to FacebookPost to TwitterPost on XingPost on LinkedIn

Dienstag, 9. Mai 2023

Beginn Originaltext, Quelle: Pressemitteilung Cannondale

XXXXXX

Upcycling im Profi-Radsport

Cannondales Tradition der auffälligen Pro-Tour-Lackierungen wird auch in diesem Jahr fortgesetzt – allerdings mit einer kleinen Veränderung.

Im Laufe der Jahrzehnte haben die Cannondale-Profi-Tour-Teams eine inoffizielle Tradition von besonderen Trikots, Rädern, Teambussen, Ausrüstung und vieles mehr ins Leben gerufen, die sich durch auffällige Farben und Designs auszeichnet. Von den schwarz-weiß gestreiften „Legalize My Cannondale“ Trikots, bis hin zu unserer jüngsten Palace x Rapha x Cannondale-Kooperation, sind wir stolz darauf, dass Cannondale-Teams immer aus der Masse herausstechen.

Nachdem sich der Giro d’Italia 2023 immer weiter nähert, bleibt diese Tradition bestehen. Allerdings mit neuem Fokus: dem Blick auf eine umweltfreundlichere Zukunft. Die „Hello Zero“-Initiative von Cannondale, Rapha und EF hat einen völlig neuen Ansatz für die Teamfarben gewählt. Sie nennt sich „The Changeout“.

Das Design der Trikots von EF Education-EasyPost und EF Education-TIBCO-SVB besteht aus vollständig recycelten Materialien, die zuvor auf der Mülldeponie gelandet waren und nun zu tourentauglicher Radbekleidung umgestaltet wurden. Die Lackierung der Rahmen besteht dabei aus vollständig recycelten oder überschüssigen Farben aus unserer Lackiererei. Da sie von Hand in verschiedenen Farben bemalt werden, gleicht kein Exemplar dem anderen.

Doch die Trikots und Räder sind nur die sichtbarsten Bestandteile einer umfassenderen Initiative. Ein integriertes Wasserfiltersystem in den Mannschaftsbussen wird die Produktion von rund 20.000 Litern Plastikflaschen einsparen, die sonst für die Trinkwasserversorgung der Sportler verwendet wurden. Die Mechaniker des Teams werden umweltfreundliche Schmiermittel sowie wiederverwendbare Arbeitshandschuhe anstelle von Einweghandschuhe verwenden.
Die Auswirkungen des Radfahrens auf die Umwelt gehen weit über die Verringerung der Abhängigkeit unseres Planeten vom Auto hinaus. Wir können und werden mehr tun, wenn wir lernen, den Materialverbrauch zu minimieren, zu recyceln, was wir können, und Produkte zu entwickeln, die nicht länger auf dem Planeten verweilen, als wir es wollen. Sieh dir hier unser Video an, um mehr über das Design der diesjährigen Cannondale-Bikes zu erfahren, und klickeauf die Links unten, um noch mehr zu sehen.

XXXXXX

Ende Originaltext

Passende Themen beim pd‐f:

Zehn Fahrräder zum Saisonstart 2023

Die Rennradfamilie

Zehn Gründe, warum man jetzt Gravel-Bike fahren sollte


Zurück zur Übersicht: Direkt-Ticker