Menü ☰ ☰ Login
& Suche

Bilder mit dem Stichwort "reifen"

Ergebnisse 49 - 72 von 385

Speziell für Fahrräder mit E-unterstützung inklusive der schnellen S-Pedelecs entwickelte Reifenspezialist Schwalbe seinen "Energizer Plus" weiter. Eine neue Gummimischung und ein starker Durchstichschutz sorgen für Leichtlauf, Grip und Haltbarkeit.
Bilder herunterladenBild zum Leuchttisch hinzufügenDetails/Zoom
Gravelbikes, also Rennräder für die Straße wie fürs Gelände, sind nach wie vor ein großes Thema, jetzt auch mit E-Unterstützung. Hersteller Cannondale stattet sein "Synapse Neo SE" mit einem Bosch-Mittelmotor aus und verspricht ein besonders widerstandsfreies Mitlaufen des Antriebs, wenn dieser sich oberhalb der 25 km/h abschaltet.
Bilder herunterladenBild zum Leuchttisch hinzufügenDetails/Zoom
Rennräder mit E-Unterstützung stellen besondere Anforderungen an Grip, Pannenschutz und Haltbarkeit ihrer Reifen. Der "E-One" von Reifenspezialist Schwalbe wurde speziell für diese Bedingungen konstruiert; auch für S-Pedelecs ist er geeignet.
Bilder herunterladenBild zum Leuchttisch hinzufügenDetails/Zoom
Rennräder mit E-Unterstützung stellen besondere Anforderungen an Grip, Pannenschutz und Haltbarkeit ihrer Reifen. Der "E-One" von Reifenspezialist Schwalbe wurde speziell für diese Bedingungen konstruiert; auch für S-Pedelecs ist er geeignet.
Bilder herunterladenBild zum Leuchttisch hinzufügenDetails/Zoom
Speziell für E-Mountainbikes entwickelte Reifenspezialist Schwalbe den "Eddy Current". Neue Gummimischung, mehr Profil, gesteigerte Durchschlagssicherheit und die Möglichkeit, vorn und hinten unterschiedliche Reifengrößen zu fahren sind seine besonderen Merkmale.
Bilder herunterladenBild zum Leuchttisch hinzufügenDetails/Zoom
Speziell für E-Mountainbikes entwickelte Reifenspezialist Schwalbe den "Eddy Current". Neue Gummimischung, mehr Profil, gesteigerte Durchschlagssicherheit und die Möglichkeit, vorn und hinten unterschiedliche Reifengrößen zu fahren sind seine besonderen Merkmale.
Bilder herunterladenBild zum Leuchttisch hinzufügenDetails/Zoom
Damit der lästige platte Reifen wirklich der Vergangenheit angehört, bringt Hersteller Tannus die Pannenschutzeinlage "Armour" auf den Markt: 15 Millimeter Material stellen sich dem Fremdkörper in der Lauffläche des Reifens entgegen.
Bilder herunterladenBild zum Leuchttisch hinzufügenDetails/Zoom
Eine 15 Millimeter starke Materialeinlage schützt den Schlauch vor allem, was den Reifen durchdrungen hat: Pannenschutzeinlage "Armour" der Marke Tannus.
Bilder herunterladenBild zum Leuchttisch hinzufügenDetails/Zoom
Auch ein E-Bike kann nur die Leistung auf die Straße bringen, die seine Reifen übertragen können. Da ist es sinnvoll, besonders geeignete Pneus zu wählen. GAnzjahrestauglich sollten sie zumindest beim E-City- und Trekkingbike auch gern sein.
Bilder herunterladenBild zum Leuchttisch hinzufügenDetails/Zoom
Auch für E-Rennräder gibt es spezielle Reifen, die den besonderen Ansprüchen an Leichtlauf, Grip und Durchstichschutz der Nutzer Rechnung tragen. Hier der "E-One" von Schalbe.
Bilder herunterladenBild zum Leuchttisch hinzufügenDetails/Zoom
Auch für E-Rennräder gibt es spezielle Reifen, die den besonderen Ansprüchen an Leichtlauf, Grip und Durchstichschutz der Nutzer Rechnung tragen. Hier der "E-One" von Schalbe. Wie immer ist der richtige Reifendruck von großer Bedeutung; zur leichten Kontrolle bietet Schwalbe das Messgerät "Airmax" an.
Bilder herunterladenBild zum Leuchttisch hinzufügenDetails/Zoom
Der "Eddy Current" wurde von Schwalbe explizit als Reifen für E-Mountainbikes entworfen. Pannenschutz und Traktion stehen im Vordergrund, das Gewicht erst an zweiter Stelle.
Bilder herunterladenBild zum Leuchttisch hinzufügenDetails/Zoom
Der Rennradreifen "Durano Plus" von Schwalbe hat ein flaches Profil und einen Durchstichschutz. Damit ist man sowohl schnell als auch sicher unterwegs.
Bilder herunterladenBild zum Leuchttisch hinzufügenDetails/Zoom
Der "Pro One HT" ist ein handgefertigter Rennrad-Schlauchreifen der Firma Schwalbe für den professionellen Einsatz. Geringer Rollwiderstand, hohe Durchschlagssicherheit und guter Grip zeichnen ihn aus.
Bilder herunterladenBild zum Leuchttisch hinzufügenDetails/Zoom
Gemeinsam macht Reifen aufpumpen gleich mehr Spaß.
Bilder herunterladenBild zum Leuchttisch hinzufügenDetails/Zoom
Das Einstellen von Bremsen ist sicherheitsrelevant und sollte deshalb von einem Erwachsenen übernommen werden.
Bilder herunterladenBild zum Leuchttisch hinzufügenDetails/Zoom
Der "Marathon"-Reifen von Schwalbe ist durch seinen hohen Pannenschutz für Radreisen und Städtetrips geeignet.
Bilder herunterladenBild zum Leuchttisch hinzufügenDetails/Zoom
Der "Big Ben" von Schwalbe ist ein breiter Reifen für den Stadtgebrauch.
Bilder herunterladenBild zum Leuchttisch hinzufügenDetails/Zoom
Reifendruck auf Knopfdruck: Die elektrische Pumpe "Elumatik" von M-Wave versieht den Reifen von selbst mit dem vorher eingestellten Luftdruck. Je nach Volumen schafft sie das pro USB-Ladung etwa vier bis fünf Mal.
Bilder herunterladenBild zum Leuchttisch hinzufügenDetails/Zoom
So groß wie zwei Smartphones und jede Menge Puste: Auf der Weltleitmesse Eurobike stellte Hersteller M-Wave die "Elumatik" vor, eine elektrische Luftpumpe für besonders komfortables Aufpumpen.
Bilder herunterladenBild zum Leuchttisch hinzufügenDetails/Zoom
Auf der Eurobike 2018 präsentierte Nabenspezialist Novatec auch komplette Laufradsätze. Das Modell Alpine richtet sich an Enduro-Mountainbiker und ist somit vorbereitet auf harte Einschläge.
Bilder herunterladenBild zum Leuchttisch hinzufügenDetails/Zoom
Nabenspezialist Novatec bietet zunehmend auch komplette Laufradsätze an. Das Modell "Alpine" richtet sich dabei an Enduro-Mountainbiker und ist somit vorbereitet auf harte Einschläge.
Bilder herunterladenBild zum Leuchttisch hinzufügenDetails/Zoom
Ein schlaue Pumpe für den Einstieg in den Radsport oder zum Immerdabeihaben im Kofferraum ist die Shop Floor Drive" von Lezyne: In den Griffen ist direkt das nötigste Werkzeug zum Beheben eines Platten untergebracht.
Bilder herunterladenBild zum Leuchttisch hinzufügenDetails/Zoom
Dank des "Airless"-Systems sind Scherben für Radfahrer kein Problem mehr: Statt des herkömmlichen Luftschlauchs findet sich im Reifen ein Kunststoffring, dem nie die Luft ausgeht.
Bilder herunterladenBild zum Leuchttisch hinzufügenDetails/Zoom

Diese Seite nutzt Analyse – Cookies zur Auswertung des Webseitenverkehrs (Matomo). Die Matomo – Cookies werden erst nach Ihrer Zustimmung gespeichert, die Sie durch Klicken des Buttons „Zustimmen“ geben. Die Analyse der Daten erfolgt anonymisiert und wird nicht an Dritte weitergegeben. Drücken Sie „Nicht zustimmen“, wird das Analyseprogramm nicht aktiviert, auch wenn Sie keinen Button drücken, aktiviert sich das Analyseprogramm nicht. Diese Seite nutzt auch Session-Cookies. Sie können die Cookies in Ihrem Browser deaktivieren/löschen und/oder der Nutzung unter unserer Datenschutzerklärung widersprechen.

Zustimmen
Nicht zustimmen