Menü ☰ ☰ Login
& Suche

Textsuche

Zum Newsletter

Bildsuche

667

WSM auf der Berliner Fahrradmesse VELOBerlin
Den Artikel als PDF herunterladenPost to FacebookPost to Twitter

Montag, 4. April 2016

Beginn Originaltext:

XXXXXX

Bald ist es wieder so weit: eine der größten Fahrradmessen Deutschlands öffnet vom 16.–17.04. April ihre Türen – die VELOBerlin. Interessierte und passionierte Fahrradfahrer haben in der Hauptstadt auch dieses Jahr wieder viel zu erleben und zu entdecken. Über die klassischen Fahrräder und Zubehör hinaus präsentieren die Hersteller auch Pedelecs und E-Bikes, die immer beliebter werden.
Die Nachfrage nach dem umweltfreundlichen Verkehrsmittel Fahrrad steigt, und somit auch die Sorge um Sicherheit und den Schutz vor Witterung. Besonders die hochtechnologisierten E-Bikes sind schließlich sehr teuer in der Anschaffung und brauchen deshalb besonders geeignete Abstell- und Unterbringungsmöglichkeiten.
WSM bietet hier die passende Lösung. Der Metallsystembauer aus Nordrhein-Westfalen hat den Trend zur Fahrradmobilität früh erkannt und bietet ein umfangreiches Portfolio, das von zertifizierten Parksystemen bis hin zu besonders raumsparenden Lösungen für nahezu jede bauliche Situation und Anforderung reicht.
Um das Radfahren in Deutschland noch attraktiver zu machen, muss sich die Verkehrsinfrastruktur ändern, davon ist WSM überzeugt. Viele Menschen verzichten auf das Fahrrad, weil ihnen die Verkehrssituation, besonders in den Großstädten, zu gefährlich erscheint. Radschnellwege könnten das ändern, denn sie bieten Radfahrern sichere, schnelle, kostengünstige und ökologische Alternativen zur Straße und zu öffentlichen Verkehrsmitteln. Rast- und Servicestationen mit Abstellmöglichkeiten und Unterständen machen die Nutzung der Fahrradautobahnen zudem auch komfortabel. Wie eine solche Fahrradautobahn aussieht, zeigt der Radschnellweg RS1, dessen erste rund 100 Kilometer lange Teilstrecke für Berufspendler zwischen den Städten Duisburg, Essen, Dortmund und Hamm vor kurzem eröffnet wurde.
In Berlin präsentiert WSM Fahrradparksysteme, Ladestationen und Überdachungen, die sich sowohl zur Ausstattung von Radschnellwegen als auch für Park-and-Bike-Anlagen optimal eignen. Darüber hinaus zeigt der Hersteller praktische Lösungen für den privaten Gebrauch und die gewerbliche Nutzung etwa für Unternehmen, die die Fahrradmobilität ihrer Mitarbeiter fördern möchten.

XXXXXX

Ende Originaltext

Passende Themen beim pd-f:

Der Radfahrer als Wähler: Stimmen fürs Fahrrad

Themenblatt Infrastruktur

Soziales Engagement: Fahrradbranche geht mit gutem Beispiel voran

Termine und Veranstaltungen der Fahrradsaison 2016

Ein Zuhause fürs Fahrrad: vom Kellerkind zum Mitbewohner

Zwölf gute Vorsätze fürs neue Fahrradjahr und wie man sie durchhält


Zurück zur Übersicht: Direkt-Ticker, Zurück zur Übersicht: Themenarchiv