Menü ☰ ☰ Login
& Suche
91

Croozer baut auf politische Vertretung in Berlin
Den Artikel als PDF herunterladenPost to FacebookPost to TwitterPost on XingPost on LinkedIn

Mittwoch, 21. April 2021

Beginn Originaltext:

XXXXXX

Nah dran: Croozer baut auf politische Vertretung in Berlin

Hendrikje Lučić treibt gesellschaftspolitische Themen für das Hürther Unternehmen voran

Hürth/Berlin, 19.04.2021. Immer mehr Menschen möchten emissionsfrei unterwegs sein und die Umwelt schonen. Daher ist das Fahrrad das Fortbewegungsmittel der Stunde – und natürlich der Zukunft. Die Corona-Pandemie und ihre Folgen wie z.B. der Verzicht auf Bus und Bahn haben diese Entwicklung noch einmal verstärkt und der gesamten Fahrradbranche einen Aufschwung beschert – so auch Croozer, dem führenden Spezialisten für Fahrradanhänger aus Hürth.

Im gesellschaftlichen Bewusstsein und auf den Straßen hat sich der Fahrradanhänger als umweltschonendes, zukunftsweisendes Fortbewegungsmittel schon etabliert, im politischen Bewusstsein dagegen herrscht noch Nachholbedarf – denn klimafreundliche urbane Mobilität ist nicht nur eine große gesellschaftliche, sondern auch politische Aufgabe, die nur gemeinsam gelingen kann.

Croozer möchte die Mobilitätswende selbst aktiv mitgestalten und vorantreiben. Deshalb verstärkt sich das Hürther Unternehmen ab 15. April 2021 mit Hendrikje Lučić als Strategic Development / Public Affairs Managerin.

Sie verfügt über langjährige Erfahrung in der politischen Arbeit für die Fahrradwirtschaft und ist bestens mit den relevanten Akteuren vernetzt. Ihren Arbeitsmittelpunkt wird sie weiterhin in Berlin haben – nah am politischen Geschehen. Dort wird sie sich für eine stärkere Positionierung von Fahrradanhängern und bessere Bedingungen für Radfahrende stark machen. In ihrer letzten Position als Referentin für Public Affairs und Geschäftsstellenleiterin für den VSF e.V. hatte sie unter anderem die Konzeption des vivavelo Kongresses der Fahrradwirtschaft mit zu verantworten.

Für Hanna Grau, Geschäftsführerin von Croozer, ist Hendrikje Lučić ein echter Gewinn: „Mit Hendrikje haben wir eine branchenpolitisch erfahrene Mitarbeiterin an Bord holen können, die über ein sehr gutes Netzwerk verfügt. Wir sind sehr glücklich über unseren Neuzugang.“
Auch Hendrikje Lučić startet motiviert in ihre neue Aufgabe: „Ich freue mich sehr, einen Beitrag zur strategischen Aufstellung von Croozer als innovativem Familienunternehmen zu leisten. Fahrradanhänger für Kinder, Hunde und Lasten sind ein wichtiger
Bestandteil nachhaltiger Familienmobilität und tragen maßgeblich zur emissionsfreien Mobilität der Zukunft bei – dieses Potenzial auch gegenüber der Politik aufzuzeigen, wird eine spannende Aufgabe.“

XXXXXX

Ende Originaltext

Passende Themen beim pd‐f:

Tipps für den Kauf eines Kinderanhängers

Kind & Cargo – ob Körbe, Kinder oder Koffer, 2021 haben Radler:innen für alle(s) Platz

Zehn Schritte, den Kinderanhänger flott zu machen

Kleine Touren statt großer Reise


Zurück zur Übersicht: Direkt-Ticker, Zurück zur Übersicht: Themenarchiv