Menü ☰ ☰ Login
& Suche
201

Die Zukunft des Fahrrads: Eurobike Awards zeigen, was morgen wichtig wird
Den Artikel als PDF herunterladenPost to FacebookPost to TwitterPost on XingPost on LinkedIn

Freitag, 3. September 2021

Beginn Originaltext:

XXXXXX

36 Auszeichnungen, davon 7 in Gold – 6 Awards aus der Sparte Start-up

Friedrichshafen – Die Fahrrad- und E‑Bike-Welt ist in Bewegung wie nie, und das trotz der großen Herausforderungen, mit denen Fahrradindustrie und ‑handel seit fast zwei Jahren konfrontiert sind. Deshalb ist es umso mehr eine Demonstration der kreativen Energie der ganzen Branche, dass 36 der 246 für den Eurobike-Award eingereichten Produkte der Experten-Jury einen Preis wert waren und sie sogar sieben Gold Awards für herausragende Innovationen vergeben konnten. Bemerkenswert: Sechs der 36 Eurobike Awards gehen an Produkte aus dem Bereich Start-up. Die Messe zeigt so auch 2021 ihre Kompetenz in puncto zukunftsweisende Ideen, Konzepte und Technologie. Darin ist der Wandel hin zur Fahrrad-Mobilität schon abzulesen, den die Eurobike derzeit vollzieht.
Von der in die Nabe integrierten Zweigang-Schaltung für Kettenschaltungs-Räder über den endlich einfach überziehbaren Regen-Overall bis hin zur plastikfreien Trinkflasche: Die rund 250 eingesandten Produkte und Konzepte mit Ambitionen auf eine Auszeichnung sind in den unterschiedlichsten Anwendungen Problemlöser. Das jeweilige Potenzial dazu zu ermitteln, war auch dieses Mal eine anspruchsvolle Aufgabe für das Jury-Team. „Das war eine enorm harmonische Kombination an Expertise, die hier zur Preisvergabe zusammengekommen ist,“ erklärt Monika Sattler, Athletin, Beraterin und Trainerin für weibliche Führungskräfte und Mitglied der diesjährigen sechsköpfigen Award-Jury. „Ich schaue mir als Sportlerin bei den Produkten vor allem auch die tatsächliche Anwendbarkeit an – und da habe ich viele Dinge gesehen, welche die Fahrrad-Welt jetzt braucht.“ Die sechs Preisjurorinnen und ‑juroren kamen außerdem aus dem Designbereich, von verschiedenen Fachmedien, aus dem Ingenieurswesen und der Fachberater-Branche.

Jury-Mitglied Olaf Barski denkt, „dass wir durch die breite Abdeckung der Expertisen und dem Teamgeist in der Jury sehr gute Entscheidungen treffen konnten. Besonders freut mich als Designer nicht nur ein ästhetischer Anspruch an das Produkt, ich liebe es auch, wenn junge Entwickler sagen: ‚Wir vergessen jetzt, was es gibt, und denken das Ding neu!‘“ Barski spielt damit besonders auf die sechs Start-up-Auszeichnungen an, von denen eines sogar einen Gold Award zugesprochen bekam.

„Mich hat fasziniert, wie das Fahrrad neues Terrain erobert“, erklärt Bike-Journalist Marius Graber. „Jetzt fahren wir über Schnee und Wasser, und der Elektromotor hilft dabei. Und natürlich waren auch viele enorm praktische Dinge und spannende Innovationen für die urbane Mobilität darunter. Aber auch in Sachen Werkstatt gibt es tolle Entwicklungen“, so Graber, der auch im Schweizer Fahrradfachhandel arbeitet.

Über die Jury des Eurobike Award 2021 können Sie sich unter www.eurobike.com/de/programm-highlights/eurobike-award/award-ausstellung/ informieren.

Die Gold Award-Gewinner 2021 mit ihrem Jury-Statement:

Cargoline FS 800

Das deutsche Traditionsunternehmen Kettler Alu-Rad legt mit diesem E‑Cargobike einen zweirädrigen Multi-Purpose-Schwertransporter vor. Auffällig sind die vielen Details, mit denen die Entwickler und Entwicklerinnen Innovationsfreude und Kreativität zeigen.

Statement der Eurobike Award-Jury

Die ästhetische Seitenlinie ist nur der Anfang vieler preisverdächtiger Features des Cargoline. Es ist vollgefedert, ergonomisch bis ins Kleinste einstellbar und damit familientauglich. Ein einzigartiges Lenkungssystem sorgt für tiefen Schwerpunkt und noch besseres Handling. Gelungen!

Smartgrip D500+

Das Promovec-Team um Jesper Lundqvist hat einen Lenkergriff fürs E‑Bike entwickelt, der mehr als ergonomische Handhaltung bietet. Ein kleines Lenkerdisplay und integrierte Tasten zielen auf die Kategorie puristische E‑Bikes ab.

Statement der Eurobike Award-Jury

Überraschend smart: Dieser ergonomisch geformte Griff mit integrierten Bedientasten zeigt in einem Mini-Display die Einstellungen des E‑Antriebs und Daten wie den Akku-Ladestand an. Beim Schalten gibt es sogar ein haptisches Feedback. Toll für Minimalisten: Er kann auch über Bluetooth mit anderen Displays oder dem Handy verbunden werden.

Veloine Pregnancy Cycling Kit

Bislang gab es das nicht: Radhose und Trikot für schwangere Frauen. Viel Platz für den Baby-Bauch und Komfort durch praktische Details, das will das Kit vom Unternehmen Veloine. Das Unternehmen kümmert sich speziell um Frauen im Radsport.

Statement der Eurobike Award-Jury

Aufräumen mit dem Vorurteil, dass schwangere Frauen nicht sportlich unterwegs sind: Die Hose und das Trikot von Veloine lösen ein Problem, das von der Industrie bisher viel zu sehr vernachlässigt wurde.

Tex-Lock Raijn

Das Unternehmen Tex-Lock, das schon mit Fahrradschlössern aus hochrobusten Textilfasern bekannt wurde, hat sich mit Raijn dem Regenschutz verschrieben. Der Einteiler ist komfortabel anzuziehen und als Jacke wie Overall nutzbar.

Statement der Eurobike Award-Jury

Schuhe ausziehen, in die Regenhose zwängen, Schuhe an – das fällt mit dem Raijn alles weg. Der multifunktionale Ganzkörper-Regenanzug kann per Zipper an den Beinen ganz einfach angezogen werden. Außerdem lässt er sich auch als schlichte Regenjacke nutzen und in einem Hip-Bag verstauen.

Classified Powershift Hub

Das belgische Unternehmen Classified hat den alten Traum, den vorderen Umwerfer beim Rennrad durch eine Schaltnabe zu ersetzen, umgesetzt. In der leichten Nabe sitzt ein Zweigang-Planetengetriebe.

Statement der Eurobike Award-Jury

Umwerfend ohne Umwerfer. Das ist die Powershift-Nabe von Classified. Drahtlos, einfach und komfortabel lässt sich die Übersetzung in der Hinterradnabe per Klick am Lenker umschalten.

Ortlieb Quick-Rack Light

Mit dem Quick-Rack des Wasserdicht-Spezialisten können auch auf sportiven Rädern wie Gravelbikes Taschen zum Einhängen verwendet werden.

Statement der Eurobike Award-Jury

Der leichte Gepäckträger ist sehr schnell und bedienerfreundlich zu montieren. Oder, wenn er nicht gebraucht wird, in wenigen Sekunden abzubauen. Dafür wird kein Werkzeug benötigt, was die Praktikabilität extrem erhöht.

Einen Gold Award erhielt außerdem ein Start-up

Datum by Digit Bikes, featuring Analog Suspension

Designer Tim Lane ist kein Unbekannter im Bike-Biz, aber mit dem Start-up Digit Bikes versucht er noch einmal ganz Neues: Er treibt die Integration auf die Spitze, indem er selbst das Mountainbike-Federelement im Rahmen verschwinden lässt. Das einzige Start-up mit Gold Award!

Statement der Eurobike Award-Jury:

Digit Bikes bringt neuen Schwung beziehungsweise eine neue Federung in den Rahmenbau von Mountainbikes. Der Proof of Concept zeigt, was kinematisch mit einem integrierten Federsystem machbar ist. Durch die Integration in das Oberrohr und Unterrohr hat der Rahmen ein eigenständiges, aufgeräumtes Design.

 

Weitere sechs Start-up-Awards mit dem Statement der Eurobike Award-Jury

Gibli G10

Gesucht: eine Möglichkeit, ohne Windkanal die Sitzposition und ‑geometrie auf ihre Aerodynamik zu testen. Das Team von Giblitech brachte dazu ein kleines, smartes Multisensor-Gerät heraus, das einfach an einem Kamerahalter montiert werden kann.

Statement der Eurobike Award-Jury

Das innovative Konzept, während des Fahrens die eigene aerodynamische Position zu analysieren und zu verbessern, wird Profis wie ambitionierte Athleten und Athletinnen ansprechen und ihnen dabei helfen, ihre Leistung optimal auf die Straße zu bringen.

Axevo E‑Bike-Motor Service + Maintenance + Spare Parts

Eine gute Idee für E‑Bike-Händler vom italienischen Start-up: Alles, was ein E‑Bike-Motor nach Kauf und Garantiezeit braucht, kann man hier aus einer Hand haben.

Statement der Eurobike Award-Jury

Ein spannendes Konzept für die Zukunft: Service, Wartung und Ersatzteile für E‑Bike-Motoren. Das italienische Start-up Axevo hat bereits jetzt eine nachhaltige Lösung für Probleme, die es im Moment noch nicht in der breiten Masse gibt. Früher oder später, wenn E‑Bike-Motoren an die Grenze der Haltbarkeit und ans Ende der Garantiezeit kommen, wird hier aber sicherlich ein großer Markt vorhanden sein.

Keego Trinkflasche

Das österreichische Noch-Start-up entwickelte eine Kunststoffflasche, die nachhaltig ist, quetschbar sein sollte und keinen Geschmack abgibt. Mit Titan konnte man die Ziele realisieren.

Statement der Eurobike Award-Jury

The Keego ermöglicht es, plastikfrei zu trinken und trotzdem eine Trinkflasche zu haben, die gequetscht werden kann. Möglich macht das ein technologisch spannendes Titan-Inlay, das zudem geschmacksneutral ist. Hier wurde viel Entwicklungsarbeit von einem jungen Unternehmen geleistet.

Evari 856 E‑Bike

Minimalismus, Robustheit und Leichtigkeit sollen die Eckpunkte des Evari 856 sein, so das britische Start-up. Entstanden sind ein optisch ansprechender Carbonrahmen und ein gewichtsoptimiertes Pedelec beziehungsweise S‑Pedelec in vier verschiedenen Ausführungen.

Statement der Eurobike Award-Jury

Alle waren von Design und Linienführung angetan: Das Evari Allterrain-E-Bike überzeugt mit einem sehr eigenständig geformten Monocoque-Carbonrahmen. Im sanft geschwungenem Oberrohr ist auf einem Carbon-Panel ein Kiox-Display eingelassen. Das Rad schafft eine ganz bestimmte Emotion: „Das ist wie Porsche fahren“, so eine Kollegin.

Performance Protection Print

GRDXKN heißt eine innovative Struktur-Drucktechnik, die weiche Textilien zu mehr Schutz gegen Stoß und Reibung verhelfen soll. Entwickelt wurde sie vom Designer Bastian Müller.

Statement der Eurobike Award-Jury

Schützende Materialien bereits in Bekleidung zu integrieren ist eine clevere Idee. Mit GRDXKN wurde hier eine Print-Technologie entwickelt, die bereits sehr ausgereift ist. Ein tolles und innovatives Konzept, das Radfahrern und Radfahrerinnen bei Stürzen vor Schürfwunden schützen kann.

Die Eurobike 2021 ist vom 1. bis zum 2. September ausschließlich für Fachbesucher geöffnet. An den Festival Days am Freitag und Samstag, 3. und 4. September können alle Fahrrad-Fans von 9 bis 18 Uhr die Neuheiten des kommenden Modelljahres nicht nur sehen, sondern in vielen Fällen auch testen und erleben. Tickets für die Eurobike sind ausschließlich online erhältlich: www.eurobike.com/de/registrierung-tickets/. Alle weiteren Informationen unter www.eurobike.com und www.facebook.com/eurobike.tradeshow.

XXXXXX

Ende Originaltext


Zurück zur Übersicht: Direkt-Ticker, Zurück zur Übersicht: Themenarchiv