Menü ☰ ☰ Login
& Suche
192

Stevens Racing Team stellt sich für die Zukunft auf
Den Artikel als PDF herunterladenPost to FacebookPost to TwitterPost on XingPost on LinkedIn

Montag, 12. September 2022

Beginn Originaltext, Quelle: Pressemitteilung Stevens

XXXXXX

Zur neuen Cyclocross-Saison 2022/23 verlängert Shimano mit der deutschen Generalvertretung Paul Lange & Co. seinen Vertrag als Hauptsponsor des STEVENS Racing Team Cross. Bernhard Lange, geschäftsführender Gesellschafter von Paul Lange & Co. und Werner von Hacht, STEVENS Gründer und Gesellschafter sowie Teammanager des STEVENS Racing Teams haben unlängst einen langfristigen Vertrag unterzeichnet.

Das STEVENS Racing Team ist das erfolgreichste deutsche Cyclocross-Team mit nahezu 40 Gold- und fast 30 Silbermedaillen bei Deutschen Meisterschaften. Grundstein für die nun schon über 20 Jahre andauernde Erfolgsgeschichte ist nicht zuletzt eine hervorragende Nachwuchsarbeit, geleitet durch Jens Schwedler, Sportdirektor des STEVENS Racing Teams sowie selbst dreifacher Cyclocross-Weltmeister in der Kategorie Masters.
Mit der weiter intensivierten Verbindung setzt Shimano, renommierter Komponentenhersteller aus Japan – im Verbund mit Paul Lange, bereits seit vielen Jahren Sponsor des STEVENS Racing Teams – auf eine langfristige Zusammenarbeit mit dem Hamburger Team und ergänzt die Teamsponsoren Abus, DT Swiss, Sonax und Wahoo.
Zudem konnte Werner von Hacht, Manager des Teams, Marcel Meisen einen neuen Vertrag über zwei Jahre aushandeln. Der 33-jährige Stolberger ging bereits in der vergangenen Saison für das Hamburger Team an den Start und holte bei der diesjährigen Deutschen Meisterschaft Cyclocross in Luckenwalde sein siebtes DM-Gold in der Klasse Elite. Für die neue Cross-Saison hat sich das Team außerdem mit Silas Kuschla, Deutscher Meister U19 2022, jetzt U23-Fahrer, und Frederik Hähnel verstärkt.

Marcel Meisen zur Vertragsverlängerung: „Ich freue mich, auch in der kommenden Saison für das STEVENS Racing Team an den Start zu gehen. Die familiäre Atmosphäre in der Mannschaft und die großartige Performance des STEVENS Super Prestige Cross Bikes haben mir die Entscheidung zur Vertragsverlängerung einfach gemacht.

STEVENS Racing Team Sportdirektor Jens Schwedler ergänzt: Mit Marcel haben wir einen höchst erfahrenen Sportler im Team, der seine gesamte Erfahrung einbringen wird, um vor allem unseren jungen Athleten mit sukzessiven Verbesserungen und im Hinblick auf eine langfristige Entwicklung fit für ihre weitere sportliche Zukunft zu machen. Einer von ihnen ist Silas Kuschla, der mit seinem U19 DM-Titel bereits ein erstes deutliches Signal gesetzt hat. Aber auch von unserem zweiten Neuzugang Frederik Hähnel versprechen wir uns eine persönliche Leistungsexplosion, da wir ihm ein höchst professionelles Umfeld bieten können, in dem er sein Potential nun optimal entfalten kann. Durch die drei Verpflichtungen können wir das Team zudem entscheidend verstärken.“
STEVENS Teamchef und Firmengründer Werner von Hacht abschließend: „Marcel ist ohne Frage einer der besten, wenn nicht der beste Deutsche Cross-Fahrer. Mit seiner Verpflichtung setzen wir ein starkes Signal für die Zukunft, nicht nur für die Entwicklung des Teams, sondern auch für die Außenwirkung des Cross-Sports.“
STEVENS freut sich auf die neue Cross-Saison 2022/23 und wünscht allen Fahrern viel Erfolg.

XXXXXX

Ende Originaltext

Passende Themen beim pd‑f:

Die Rennradfamilie

Sauber bleiben – dank Schutzblech

Zehn Gründe, warum man im Winter Radfahren sollte

Das Gravelbike boomt: Acht Räder, so flexibel wie das Leben


Zurück zur Übersicht: Direkt-Ticker