Menü ☰ ☰ Login
& Suche
289

Schwalbe steigert Recyclinganteil des Green Marathon weiter
Den Artikel als PDF herunterladenPost to FacebookPost to TwitterPost on XingPost on LinkedIn

Freitag, 1. März 2024

Beginn Originaltext, Quelle: Pressemitteilung Schwalbe

XXXXXX

Recycelte Fischernetze in Karkasse erhöhen Quote an recycelten und nachwachsenden Materialien auf 80%

Schwalbe hat den Green Marathon auf das nächste Level in Sachen Umweltfreundlichkeit gehoben und den Anteil an recycelten und nachwachsenden Materialien von 70 auf 80 Prozent gesteigert. Basis dafür ist recyceltes Nylon, das in der Karkasse des Reifens verwendet wird und vollständig Nylon auf Erdölbasis ersetzt. Das unter dem Namen Seawastex verwendete Material stammt aus nicht mehr verwendbaren und weggeworfenen Fischernetzen. Der taiwanesische Karkassenhersteller Formosa Taffeta sammelt diese in Taiwan sowohl bei Fischereien als auch aus dem Meer, um daraus Seawastex herzustellen.

Felix Jahn, Leiter der CSR-Abteilung bei Schwalbe: „Die Karkasse macht rund 10 Prozent des Gewichts im Green Marathon aus. Dadurch haben wir es bereits ein halbes Jahr nach Vorstellung des Green Marathons geschafft, den Anteil von recycelten und nachwachsenden Materialien im Reifen auf 80% zu erhöhen. So reduzieren wir die Abhängigkeit von erdölbasierten Materialien wie beispielsweise neuem Nylon und senken zusätzlich CO2eq-Emissionen. Mittelfristig werden wir den Anteil an Seawastex in Schwalbe-Reifen stetig erhöhen.“

Edward Lung, Formosa Taffeta: „Wir freuen uns ungemein, dass Seawastex in der Herstellung von Schwalbes Green Marathon genutzt wird. Es macht uns stolz, Teil dieses Kreislauf-Reifens zu sein. Die Verwendung von Seawastex hilft dabei, Ressourcen zu schonen, marines Leben zu erhalten und unsere Ozeane sauberer zu halten.“

Die weggeworfenen Fischernetze werden gesammelt und gereinigt. Anschließend werden sie chemisch recycelt und zu neuem Nylongarn versponnen. Formosa Taffeta webt daraus die neue Seawastex-Karkasse – mit den gleichen Qualitätsmerkmalen wie jene mit herkömmlichem Nylon. Da der gesamte Prozess von der Sammlung über das Recycling bis hin zu der Produktion von neuem Material in Taiwan stattfindet, entstehen nur geringe Transportemissionen. Insgesamt werden durch Seawastex 49% CO2eq-Emissionen gegenüber herkömmlichen Nylonkarkassen eingespart.

Der Green Marathon spart im Vergleich zu seinem Vorgängermodell insgesamt 41% CO2eq ein. Er wird nicht nur aus recyceltem Nylon hergestellt, sondern aus vielen weiteren umweltfreundlichen Materialien, unter anderem:
– Recycelter Industrieruß von Recyclingpartner Pyrum Innovations AG (direktes Produkt des Schwalbe Recycling Systems)
– Fair Rubber (fair gehandelter Naturkautschuk von zertifizierten Zapferinnen + Zapfern)
– Silica aus Reisschalenasche
– Recyceltes Gummi
– Wulstkerndraht aus recyceltem Stahl
– Ohne neuen Synthesekautschuk

Wichtige Info für alle Journalisten, die auf der Tapei Cycle Show anwesend sind:
Am Donnerstag (7. März) wird um 10:00 Ortszeit Felix Jahn am Schwalbe-Stand (M0313, Nangang Exhibition Hall Upper Level) allen anwesenden Journalisten den Green Marathon und die Hintergründe der Entwicklung vorstellen.

XXXXXX

Ende Originaltext

Passende Themen beim pd‑f:

Nachhaltigkeit: Kreislaufwirtschaft in der Fahrradbranche

Recycling auf dem Fahrradmarkt – aktuelle Beispiele

Nachhaltigkeit und Made in Germany: „Sieh, das Gute liegt so nah!“


Zurück zur Übersicht: Direkt-Ticker