Menü ☰ ☰ Login
& Suche

Textsuche

Zum Newsletter

Bildsuche

1.617

Fatbike – Die Dicken Dinger machen sich breit
Den Artikel als PDF herunterladenPost to FacebookPost to Twitter

Freitag, 8. August 2014

Eine Neuheit ist auf dem Radmarkt erst angekommen, wenn die Zubehörindustrie mitzieht. Die breit bereiften Fatbikes schafften es dank der Teilelieferanten blitzschnell aus der Nische, sodass die Bandbreite an Modellen wie an Zubehör nun riesig ist.

Wer ein gefedertes Fatbike fahren will, freut sich über die Gabel „Bluto“ von RockShox. Die für Steckachsen passende Forke kommt mit 80, 100 oder 120 mm Federweg und lässt Reifen bis 4,8 Zoll Breite durch. Einer von ihnen ist der neue „Jumbo Jim“ von Schwalbe, der in 4 und 4,8 Zoll auf den Markt kommt und unter anderem in einer Tubeless-Variante erhältlich sein wird. Eine dafür entwickelte Felge stellt Stan’s NoTubes mit der „Hugo“ vor. Die stabile Kastenfelge erlaubt eine Reduzierung des Luftdrucks für noch mehr Traktion. Dennoch muss man ordentlich pumpen, um so einen Reifen voll zu kriegen – 27 Liter fasst er. Blackburn hat dafür die
Outpost HV“ im Sortiment – eine Minipumpe mit extrem großem Volumen. Damit das Fatbike im Keller nicht im Weg steht, kommt es an den Haken – genauer den „470XX“ von Park Tool, der so groß ist, dass die dicken Räder locker reingehängt werden können. Ein Fatbike, das man besonders sicher unterstellen will, dürfte das
FeltLebowsk-e“ sein, das erste E-Fatbike der Welt. Mit Bosch-Mittelmotor ist es ebenso ideal als Spielzeug für schwerstes Gelände wie als starkes Alltagsnutzfahrzeug geeignet.

Hier finden Sie die gesamte Pressemappe Eurobike 2014

Passende Themen beim pd-f:

Themenblatt Fatbike

Typenkunde – Fatbike

Radreise im Winter: Trondheim-Oslo – The Other Way Round

Radreise 4.8: Mit dem Pilger auf dem Pilgerweg

Das Fatbike als Reiserad: Große Tour auf breiter Spur

Reportage: Auf Breitreifen zur Insel

Fatbike – Die dicken Dinger machen sich breit

Pressemappe Eurobike 2015 – Neuheiten, Trends und Technik 2016

Einfach mehr Spaß auf dem Mountainbike: Das Ende des Umwerfers


Zurück zur Übersicht: Allgemein, Zurück zur Übersicht: Themenarchiv