Menü ☰ ☰ Login
& Suche
216

Volles Haus bei HP Velotechnik
Den Artikel als PDF herunterladenPost to FacebookPost to Twitter

Freitag, 9. Februar 2018

Beginn Originaltext:

XXXXXX

Der Tag der Praktiker

Händlerschulung in Liegeradmanufaktur HP VELOTECHNIK mit über 60 Einzelveranstaltungen

KRIFTEL. Mehr als 70 Händler aus sechs europäischen Ländern haben am Mittwoch an der Händlerschulung beim Liegeradspezialisten HP VELOTECHNIK teilgenommen. Klar im Fokus standen praxisnahe Themen, insbesondere Nachrüstungen im elektrischen Bereich. „Die vielfältigen Möglichkeiten, die unsere Räder da bieten, sind für unsere Händler von sehr hoher Relevanz“, erläuterte Vertriebsleiter Thomas Wilkens. Das habe sich deutlich gezeigt in den 60 Einzelveranstaltungen, darunter 48 Werkstattseminare in Kleingruppen. Ob PINIONGetriebe, SHIMANO Steps-System, Hinterradnabenmotor von GO SWISSDRIVE oder der seit Januar erhältliche StVZO-konforme Blinker fürs Fahrrad von HP VELOTECHNIK – die Händler und die Mitarbeiter der Krifteler Manufaktur befanden sich den ganzen Tag im lebhaften Austausch.

„Für uns sind diese Rückmeldungen aus der Praxis essenziell“, fasste Wilkens seine Eindrücke zusammen. Gerade bei den hochgradig individualisierten Trikes mit Speziallösungen zum Beispiel im Rehabereich seien immer wieder neue Herangehensweisen gefragt. Die Schulung einerseits, das gemeinsame Arbeiten an Ideen andererseits sei „ein Garant für den Erfolg der Marke“.

Neben dem praktischen Aspekt konnten die Besucher ihre Kenntnisse theoretisch vertiefen. Externe Referenten von Pinion, Shimano und GO SwissDrive stellten die neuesten technischen Möglichkeiten ihrer Produkte vor.Auf besonders hohes Interesse stieß das Thema „Technische Voraussetzungen und rechtliche Grundlagen bei der Nachrüstung eines Pedelec-Systems“. Eine Frage, die den Handel mittlerweile fast täglich beschäftigt: Durch weitgehende Änderungen der Produkteigenschaften, wie etwa dem Einbau eines Motors, wird aus dem Fahrrad ein EPAC (Electrical Power Assisted Cycle). Und aus dem Händler ein Hersteller im Sinne der europäischen Maschinenrichtlinie EN 15194 mit allen Pflichten und Konsequenzen, zum Beispiel in Haftungsfragen. Mit dem Angebot von HP Velotechnik, solche Nachrüstungen im Werk vorzunehmen, bleiben die Krifteler der Hersteller und übernehmen damit auch die CE-Erklärung.

XXXXXX

Ende Originaltext

 


Zurück zur Übersicht: Direkt-Ticker, Zurück zur Übersicht: Themenarchiv

Diese Seite nutzt Analyse-Cookies zur Auswertung des Webseitenverkehrs (Matomo). Die Matomo Cookies werden erst nach Ihrer Zustimmung gespeichert, die Sie durch Klicken des Buttons "Zustimmen" geben. Die Analyse der Daten erfolgt anonymisiert und wird nicht an Dritte weitergegeben. Drücken Sie "Nicht zustimmen", wird das Analyseprogramm nicht aktiviert, auch wenn Sie keinen Button drücken, aktiviert sich das Analyseprogramm nicht. Diese Seite nutzt auch Session-Cookies. Sie können die Cookies in Ihrem Browser deaktivieren/löschen und/oder der Nutzung unter unserer Datenschutzerklärung wiedersprechen.

Zustimmen
Nicht zustimmen