Menü ☰ ☰ Login
& Suche

Textsuche

Zum Newsletter

Bildsuche

900

PUKY stärkt den marken- und qualitätsorientierten Vertrieb
Den Artikel als PDF herunterladenPost to FacebookPost to Twitter

Mittwoch, 15. Februar 2017

Beginn Originaltext:

XXXXXX

PUKY hat mit allen seinen Vertriebspartnern eine neue Fachhandelsvereinbarung geschlossen und in diesem Zuge den seit mehr als 20 Jahren bestehenden Fachhandelsvertrag an die geänderten Verhältnisse sowohl im Spielwaren- als auch im Fahrradhandel angepasst.

Im Fokus der neuen Vereinbarungen steht die weiterhin wichtige Sicherstellung eines qualitativ hochwertigen und markengerechten Verkaufs von PUKY Produkten.  Alle Vertragspartner im stationären und elektronischen Fachhandel bieten zukünftig einen vergleichbaren Produktservice und verpflichten sich, die dafür erforderlichen Leistungen sicherzustellen.  Bestimmte Mindestanforderungen wie die Endmontage von Kinder- und Jugendrädern sowie gängige Reparaturleistungen stellen sicher, dass der Konsument nicht nur eine hervorragende Produkt-, sondern auch eine entsprechende Servicequalität bekommt.  Für den Endverbraucher soll es möglichst keinen Unterschied geben, bei welchem Fachhandelspartner oder über welchen Vertriebskanal er oder sie die PUKY-Produkte bezieht.

XXXXXX

Ende Originaltext

Passende Themen beim pd-f:

Fahrspaß mit Kindern bei Schnee und Eis

Gesetzesänderung: Eltern radeln auf dem Gehweg

200 Jahre Fahrrad: Karl Drais – der Beschleuniger des Individualverkehrs

Fahrradgeschenke im Kleingedruckten

Radfahren lernen: Kinder stürzen ganz sicher


Zurück zur Übersicht: Direkt-Ticker, Zurück zur Übersicht: Themenarchiv