Menü ☰ ☰ Login
& Suche
416

Neuheiten 2022: Von Olympia bis Hobby – Was das Sportler:innenherz begehrt
Den Artikel als PDF herunterladenPost to FacebookPost to TwitterPost on XingPost on LinkedIn

Montag, 19. Juli 2021

Bei den Olympischen Spielen auf Medaillenjagd gehen oder am Abend eine Runde durch den heimischen Wald drehen: Sportliches Radfahren bietet viele Facetten. Der pressedienst-fahrrad zeigt Neuheiten für die Trainingssaison 2021/22 für unterschiedliche Interessen.

Profisportler:innen sind das Aushängeschild eines Unternehmens. Auf der anderen Seite sorgen die Sponsoren dafür, dass talentierte, junge Sportler:innen ein passendes Trainingsumfeld bekommen. So wie beispielsweise der Outdoor-Ausrüster Vaude, der das Mountainbike-Renn-Team „Trek-Vaude“ unterstützt. Die Fahrer:innen sind dabei auch Vorbilder für die Unternehmensphilosophie, den Ausbau einer umweltfreundlichen Mobilität voranzubringen. Sportler:innen können auch dabei helfen, die Produktentwicklung zu unterstützen, wie das Beispiel des Mountainbikes „Lector FS World Cup” (ab 7.999 Euro) von Ghost zeigt. Das Cross-Country-Fully für den Wettkampfeinsatz ist gemeinsam mit Fahrer:innen des eigenen Ghost-Factory-Racing-Teams konzipiert worden. Auch bei Olympia war das Rad am Start. Die Ergonomiespezialist:innen von Ergon setzen bei ihrer Produktentwicklung ebenfalls auf die Unterstützung von Top-Athlet:innen. Ein Ergebnis: der neue Sattel „SMC Core“ (149,95 Euro). Durch eine Schaumlage wird laut Hersteller der Fahrkomfort beim Mountainbike verbessert.

Federung für Kinder und Riemen

Um junge Talente möglichst früh zu finden, muss das Interesse des Nachwuchses auch geweckt werden. Mit dem neuen Laufrad „LR Trail“ (ab 219,99 Euro) ermöglicht Kinderfahrzeugspezialist Puky bereits Kindern ab ca. drei Jahren die ersten Geländefahrten – zwar noch ohne Pedale, dafür bereits mit Hinterraddämpfung. Damit vollgefederte Räder in Zukunft auch mit Riemenantrieb ausgestattet sein können, präsentiert Gates einen neuen „Riemenspanner“ (nur an Kompletträdern verbaut). Die Umlenkrolle verhindert ein Abspringen des Riemens, wenn das Hinterrad einfedert.

Schnell Rennrad fahren am Tag und bei Nacht

Und auch Rennradfahrer:innen können sich für die nächste Saison auf Produktneuheiten freuen: Spezialist Zipp hat mit dem „404 Firecrest“ (ab 1.800 Euro) einen neuen aerodynamischen Laufradsatz im Programm, der speziell für Tubeless-Reifen konzipiert wurde. Lichtspezialist Busch & Müller bringt mit dem „Ixon Rock“ (99 Euro) einen Akku-Scheinwerfer mit 100 Lux Beleuchtungsstärke auf den Markt. Das sorgt für ausreichend Licht, wenn die sportliche Runde erst in der Dunkelheit absolviert werden kann. Die nötige Energie für Sportler:innen liefern die Riegel von Chimpanzee. Der tschechische Hersteller setzt dabei auf natürliche Zutaten, die größtenteils vegan sind.

Hier finden Sie die gesamte Pressemappe Fahrradsommer 2021


Zurück zur Übersicht: Allgemein, Zurück zur Übersicht: Themenarchiv