Menü ☰ ☰ Login
& Suche

Textsuche

Zum Newsletter

Bildsuche

798

Tempo-Trends für die Straße
Den Artikel als PDF herunterladenPost to FacebookPost to Twitter

Donnerstag, 29. August 2013

Das Rennrad wird 2014 noch schneller und bremst wie noch nie, denn die Scheibenbremse hält Einzug. Neue Reifen rollen leichter und das erste S–Pedelec-Rennrad sorgt für Furore.

So kommen die ersten kompletten Komponentengruppen mit Scheibenbremsen. Die US-amerikanische Firma Sram bietet ihre Topgruppe „Red“ nun mit hydraulischen Scheibenbremsen sowie wahlweise mit hydraulischen oder mechanischen Felgenbremsen an, was sich stark auf die Modellvielfalt auswirkt: Ob Cyclocrosser („Mares CX 3.0“) oder herkömmliches Rennrad („Q Race RX Pro“), Scheibenbremsen sind überall zu sehen. Mit dem „Beachracer“ zeigt Koga, wie weit sich ein Rennrad in Richtung Vielseitigkeit trimmen lässt.

Räder wie das „Izalco Chrono Max Team AG2R“ von Focus zeigen, welches Tempo in der nächsten Saison herrschen wird. Aerodynamisch optimiert und ergonomisch hocheffizient geht es auf die Landstraße. Dabei helfen neue Reifen („One“ von Schwalbe), die leichten Lauf, hohen Pannenschutz und beste Haftung verbinden. Dank bequemer Hightech-Sättel, deren Preise sinken, wird Sitzkomfort für jeden Rennfahrer möglich. Der „In-Vizz“-Helm von Abus zeigt, welchen Komfort moderne Helme bieten können: Ein Visier, das als Sonnenbrille dient, ist im Helm versenkbar. Spektakulär präsentiert sich das laut Hersteller erste Rennrad-Pedelec („Xduro Race 28“) der offenen Klasse, das bis 45 km/h unterstützt. Hier ergeben sich nicht nur für den weniger trainierten Radsportler ungeahnte Möglichkeiten. Ein Begleiter beim Training ist die neue „G3“-Nabe von Powertap, sie misst präzise die Leistung und erlaubt so die optimale Trainingssteuerung. Und obwohl die rote Laterne unter Radsportlern wenig beliebt ist, hat Busch & Müllers Akku-Rücklicht „Ixxi“ alle Chancen, ein Liebling der Rennradgemeinde zu werden.

Hier finden Sie die gesamte Pressemappe Eurobike 2013

Passende Themen beim pd-f:

Pressemappe Eurobike 2015 – Neuheiten, Trends und Technik 2016

Schnell auf dem Rad dank Aerodynamik: Widerstand ist zwecklos

Fahrrad 2016: „Plus“-Trend – breitere Reifen bei Mountainbike und Rennrad

Carbon im Fahrradbau: Bis zur kleinsten Faser auf Leistung getrimmt

Mehr Watt für alle! Effizienz durch Leistungsmessung

Tour de France: Warum Hobbysportler besser rollen als die Profis

Cyclocrosser: Filigran durchs Gelände

Typenkunde Rennrad

Themenblatt Rennradfahren – fast wie Fliegen!

Rad am Ring: Mit dem Hot Rod durch die Grüne Hölle


Zurück zur Übersicht: Allgemein, Zurück zur Übersicht: Themenarchiv